ÖsterreichDeutschlandSchweiz powered by Seite drucken
Themen  
News Hundewelt
News aus der Welt der Hunde
Hunde-Rassen
alle Rassen, alle Infos
Hundehaltung
Leben mit Hunde
Hundesport & -zucht
Vereine, Hundeausstellungen
Hunde-Seminare
Seminare, Weiterbildung, Veranstaltungen in Deutschland
Hunde als Helfer
Assistenzhunde, Servicehunde und Signalhunde
Hundenahrung
Trockennahrung, Feuchtnahrung, Snacks
Zubehör und Pflege
Fellpflege, Parasitenschutz, Hygiene
Hunde-Bücher
Bücher, Kalender, Software
Hunde-Zeitschriften
Lesestoff für Hundefreunde
Tierärzte und Tiermedizin
Medizinische Infos, Tierärzteverzeichnis
Tierschutz
entlaufen, gefunden, Tierheime
Hunde-Psychologie
Hundepsychologen und Verhaltenstherapeuten
Tier-Versicherung in Deutschland
Neuigkeiten und Verzeichnis
Zoofachhandel in Deutschland
Anbieter und Zubehör
Hundepensionen
Anbieter in Deutschland
Hundesalons
Anbieter und Zubehör
Hundesitter und Hundepensionen in Deutschland
Urlaubsziele und Tipps zum Hundeurlaub
Service
Hundesalons, Hundesitter, Reisen mit Hunden, ...
Tierbestattung
Abschied von einem Freund
Tierfotografen
Ihr Hund im Bild
Tierkommunikation
Anbieter und Veranstaltungen in Deutschland
Urlaub mit dem Hund
Urlaubsziele und Tipps zum Hundeurlaub
Astrologie für Hunde
Die Sterne für Ihren Hund
Tierheime
Verzeichnis der Tierheime in Deutschland


Sie sind hier: » Startseite» Deutschland» Tierärzte und Tiermedizin» Tierärzte und Veterinärmedizin

Symposium zur Tollwutforschung anlässlich des Welttollwuttags am 28. September

Anlässlich des Welttollwuttags am 28. September lädt das FLI internationale Organisationen, deutsche Veterinärbehörden sowie das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft zu einem Symposium auf die Insel Riems ein.

Hierbei werden sich u.a. Vertreterinnen und Vertreter der Weltorganisation für Tiergesundheit (OIE), der Weltgesundheitsorganisation (WHO), der Organisation für Ernährung und Landwirtschaft der Vereinten Nationen (FAO) und andere zum aktuellen Forschungsstand zu Tollwut, Unterstützungsmöglichkeiten und Bekämpfungsstrategien austauschen.

Die Tollwut ist eine der gefährlichsten Infektionserkrankungen für Mensch und Tier. Im Gegensatz zu vielen Ländern der Welt ist Deutschland seit 10 Jahren offiziell frei von terrestrischer Tollwut.

Im Februar 2006 wurde zum letzten Mal Tollwut bei einem Fuchs in Deutschland diagnostiziert. Doch insbesondere in Indien und Afrika stellt die Tollwut bis heute ein massives gesundheitliches und ökonomisches Problem dar.

Pro Jahr sterben etwa 70.000 Menschen weltweit an Tollwut, die meisten davon Kinder unter 5 Jahren. Der jährliche Welttollwuttag (World Rabies Day) ist eine internationale Kampagne, die von der Global Alliance for Rabies Control (GARC) koordiniert und von WHO, OIE und FAO unterstützt wird. Er will das Bewusstsein für die tödliche Seuche stärken und darüber aufklären, wie man die Krankheit in gefährdeten Regionen verhindern kann.

Anlässlich des World Rabies Day 2018 lädt das FLI vom 27.-28. September auf die Insel Riems ein, um im Rahmen eines wissenschaftlichen Symposiums über die weitere Entwicklung der Tollwutforschung und Bekämpfung zu diskutieren.

Das FLI beherbergt als Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit das OIE-Referenzlabor sowie das WHO Collaborating Centre für Tollwut. Darüber hinaus unterstützt das FLI Namibia in einem von der OIE mit deutscher Hilfestellung etablierten Bekämpfungsprojekt, das die Hundetollwut im Land eindämmen soll.



Weitere Meldungen

Umgang mit Haustieren in sozialen Netzwerken

In einer Studie untersuchen TiHo-Forschende, wie Haustiere in Videos auf Social-Media-Plattformen dargestellt werden und analysieren, welche Inhalte als tierschutzrelevant einzuordnen sind

[31.08.2022]   mehr »

Studie: Chronische Schmerzen beim Hund

TiHo-Forscherinnen suchen Hunde als Studienteilnehmer. Mit einem standardisierten Test möchten Sie helfen, chronische Schmerzen bei Hunden besser und früher zu erkennen

[17.05.2022]   mehr »

VETogether Ausbildung zum Tierheilpraktiker ab sofort an 5 Standorten möglich

Die VETogether Therapeuten Academy mit Hauptsitz im niedersächsischen Worpswede bietet ab sofort die Ausbildungsmöglichkeit zum Tierheilpraktiker an vier weiteren Standorten an

[12.01.2022]   mehr »

Demenz bei Hunden und Katzen: Spezial-Sprechstunde in Hannover

Unterstützung für „graue Schnauzen“ und ihre Halterinnen und Halter: Die Abteilung Neurologie und Neurochirurgie in der Klinik für Kleintiere der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover (TiHo) bietet künftig eine Spezialsprechstunde an

[20.10.2021]   mehr »

Beurteilung von Qualzucht-Merkmalen bei Hunden

Die Deutsche Bundestierärztekammer (BTK) stellt aktualisierte Entscheidungshilfen für Qualzuchtmerkmale für Amtstierärzt:innen zur Verfügung

[20.09.2021]   mehr »

Startschuss für Konzertreihe mit Einlasscheck durch Corona-Spürhunde

Tickets für Konzert mit Fury in the Slaughterhouse nach wenigen Minuten vergriffen

[17.09.2021]   mehr »

Corona-Spürhunde: Diag’nose‘

Zehn spezialisierte Spürhunden waren nach einem speziellen Training in der Lage, 92 Prozent der über 5.000 vorgelegten Proben korrekt zu identifizieren

[23.08.2021]   mehr »

Webinar für Hundebesitzer: Epilepsie bei Hunden

Live Zoom Webinar für Tierbesitzer am Donnerstag, 18. Februar 2021 um 19:30 Uhr, Kosten 25,00 €, durchgeführt von international anerkannten Spezialisten der Medizinischen Kleintierklinik

[09.02.2021]   mehr »




Suchen
Schnell-Suche
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:




© 2022 hundewelt.at  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt/Impressum  |  Partner
Content Management System by SiteWare CMS  |  Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction