ÖsterreichDeutschlandSchweiz powered by Seite drucken
Themen  
News Hundewelt
News aus der Welt der Hunde
Kurzmeldungen Hunde-Welt
Kurzmeldungen aus der Welt der Hunde
Rassen
alle Rassen, alle Infos
Hundehaltung
Leben mit Hunde
Hundesport & -zucht
Vereine, Hundeausstellungen
Hunde-Seminare
Seminare, Weiterbildung, Veranstaltungen in Deutschland
Neue Produkte
Neu am Markt
Hunde als Helfer
Assistenzhunde, Servicehunde und Signalhunde
Hundenahrung
Trockennahrung, Feuchtnahrung, Snacks
Zubehör und Pflege
Fellpflege, Parasitenschutz, Hygiene
Hunde-Bücher
Bücher, Kalender, Software
Hunde-Zeitschriften
Lesestoff für Hundefreunde
Tierärzte und Tiermedizin
Medizinische Infos, Tierärzteverzeichnis
Tierschutz
entlaufen, gefunden, Tierheime
Hunde-Psychologie
Hundepsychologen und Verhaltenstherapeuten
Tier-Versicherung in Deutschland
Neuigkeiten und Verzeichnis
Zoofachhandel in Deutschland
Anbieter und Zubehör
Hundepensionen
Anbieter in Deutschland
Hundesalons
Anbieter und Zubehör
Service
Hundesalons, Hundesitter, Reisen mit Hunden, ...
Tierbestattung
Abschied von einem Freund
Tierfotografen
Ihr Hund im Bild
Tierkommunikation
Anbieter und Veranstaltungen in Deutschland
Urlaub mit dem Hund
Urlaubsziele und Tipps zum Hundeurlaub
Astrologie für Hunde
Die Sterne für Ihren Hund
Tierheime
Verzeichnis der Tierheime in Deutschland


Sie sind hier: » Startseite» Deutschland» Tierärzte und Tiermedizin» Tierärzte und Veterinärmedizin» Tierarztpraxis

geliebt – gesund – geimpft!

Die Impfaktion des Bundesverbandes Praktizierender Tierärzte

Tierärzte schlagen Alarm: Viel zu wenige Hunde und Katzen in Deutschland haben einen ausreichenden Impfschutz. Besonders bei Wohnungskatzen wird das Risiko einer Ansteckung von vielen Besitzern unterschätzt. Unter dem Motto „geliebt – gesund – geimpft“ ruft der Bundesverband Praktizierender Tierärzte e.V. (bpt) deshalb jetzt zu mehr Verantwortung für Hund und Katze auf.

Informationen zur Aktion, die mehr Tierhalter zum Impftermin bewegen soll, gibt es ab sofort auf der Website www.smile-tierliebe.de. Ein Quiz mit Gewinnspiel sorgt neben dem reinen Gewissen für Unterhaltung.

Für viele Deutsche sind Hund und Katze fester Bestandteil der Familie. Doch nur die Hälfte aller Hunde und gerade einmal ein Drittel aller Katzen haben einen ausreichenden Impfschutz. Vor diesem Hintergrund hat der Bundesverband Praktizierender Tierärzte eine Kampagne ins Leben gerufen, die zu mehr Verantwortung der Tierbesitzer für ihre Schützlinge aufruft. Zum Start der Aktion „geliebt – gesund – geimpft“ können sich Interessierte auf der Website www.smile-tierliebe.de informieren.

Hier wird Tierbesitzern und Interessierten anschaulich gezeigt, warum ein ausreichender Impfschutz so wichtig ist. Nach der Grundimmunisierung als Jungtier müssen die meisten Impfungen alle 1-3 Jahre aufgefrischt werden. Auch mit dem Vorurteil, Wohnungskatzen müssten nicht geimpft werden, wird aufgeräumt. Denn die Erreger gefährlicher Krankheiten kommen auch in das häusliche Jagdrevier – unter den Schuhsolen oder mit der Einkaufstüte.

Epidemien verhindern, Menschen schützen

„Wir wollen einfach, dass sich die Tierhalter ihrer Verantwortung stärker bewusst werden“, erklärt bpt-Präsident Dr. Hans-Joachim Götz. „Beim Ausbruch einer Krankheit droht ohne ausreichenden Impfschutz in der Hunde- und Katzenpopulation sonst die Gefahr einer Epidemie.“ Nur wenn ein Virus nicht ausreichend viele empfängliche Wirte findet, kann eine flächendeckende Ausbreitung verhindert werden. Die Impfung von mindestens 70 Prozent aller Hunde und Katzen ist das Ziel der Fachleute.

Einige Tierkrankheiten sind darüber hinaus auch für Frauchen oder Herrchen gefährlich. Als so genannte Zoonosen können beispielsweise die Krankheitserreger der Tollwut oder Leptospirose vom Tier auf den Mensch übertragen werden. Impfungen gegen diese Erkrankungen sollten deshalb für alle gefährdeten Tiere Pflicht sein.

Armbändchen für verantwortungsvolle Tierhalter

Ab September 2007 kommt für die Tierhalter ein weiterer Anreiz hinzu, den nächsten Impftermin nicht zu versäumen: Bei allen teilnehmenden Haustierärzten bekommen sie im Namen ihres Schützlings ein Armbändchen mit der Aufschrift „geliebt – gesund – geimpft“, das sie als verantwortungsvolle Tierhalter ausweist. Das Bändchen soll ihr Engagement belohnen und gleichzeitig die Verbreitung der Botschaft fördern – der kleine Pieks mit der großen Wirkung.

www.smile-tierliebe.de

Suchen
Schnell-Suche
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:




© 2020 hundewelt.at  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt/Impressum  |  Partner
Content Management System by SiteWare CMS  |  Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction