ÖsterreichDeutschlandSchweiz powered by Seite drucken
Themen  
News Hundewelt
News aus der Welt der Hunde
Kurzmeldungen Hunde-Welt
Kurzmeldungen aus der Welt der Hunde
Rassen
alle Rassen, alle Infos
Hundehaltung
Leben mit Hunde
Hundesport & -zucht
Vereine, Hundeausstellungen
Hunde-Seminare
Seminare, Weiterbildung, Veranstaltungen in Deutschland
Neue Produkte
Neu am Markt
Hunde als Helfer
Assistenzhunde, Servicehunde und Signalhunde
Hundenahrung
Trockennahrung, Feuchtnahrung, Snacks
Zubehör und Pflege
Fellpflege, Parasitenschutz, Hygiene
Hunde-Bücher
Bücher, Kalender, Software
Hunde-Zeitschriften
Lesestoff für Hundefreunde
Tierärzte und Tiermedizin
Medizinische Infos, Tierärzteverzeichnis
Tierschutz
entlaufen, gefunden, Tierheime
Hunde-Psychologie
Hundepsychologen und Verhaltenstherapeuten
Tier-Versicherung in Deutschland
Neuigkeiten und Verzeichnis
Zoofachhandel in Deutschland
Anbieter und Zubehör
Hundepensionen
Anbieter in Deutschland
Hundesalons
Anbieter und Zubehör
Service
Hundesalons, Hundesitter, Reisen mit Hunden, ...
Tierbestattung
Abschied von einem Freund
Tierfotografen
Ihr Hund im Bild
Tierkommunikation
Anbieter und Veranstaltungen in Deutschland
Urlaub mit dem Hund
Urlaubsziele und Tipps zum Hundeurlaub
Astrologie für Hunde
Die Sterne für Ihren Hund
Tierheime
Verzeichnis der Tierheime in Deutschland


Sie sind hier: » Startseite» Deutschland» Tierärzte und Tiermedizin» Tierärzte und Veterinärmedizin» Tierarztpraxis

Tierheilpraktiker vs. Tierarzt

Halten Sie Tierheilpraktiker für eine Alternative zum Tierarzt? So lautete die Frage, die Deutschlands größtes Tiermagazin „Ein Herz für Tiere“ seinen knapp 2 Mio. Lesern in einer aktuellen Umfrage stellte.

Dabei gab nur jeder fünfte Tierhalter der Tierheilpraxis ein klares „Nein“. Jeder dritte dagegen hält den Tierheilpraktiker bei kleineren gesundheitlichen Problemen für ebenbürtig, und 16 % haben sogar beste Erfahrungen damit gemacht. Knapp ein Drittel dagegen befand die Heilpraxis zwar für sinnvoll, aber nur, wenn sie von einem Tierarzt angewendet wird.

„Genauer betrachtet, sind es Katzenhalter, vor allem diejenigen, die mehrere Tiere halten, die in der Tierheilpraxis eine Alternative sehen. Hundehalter setzen stattdessen bevorzugt auf Tierarzt und Heilpraktiker in einer Person.

Bei den Kleintier- und Vogelbesitzern geht dagegen nach wie vor nichts über den Tierarzt“, erklärt Dr. Ulrike Bante, Tierärztin bei „Ein Herz für Tiere“.

Da unter dem Strich fast die Hälfte aller Tierhalter die Tierheilpraxis als Alternative sehen, empfiehlt es sich, in der Tierärzteschaft über Konsequenzen nachzudenken. „Sicher ist es sinnvoll, als Tierarztpraxis offen für alternative Methoden zu sein, vielleicht sogar einen Mitarbeiter zu haben, der in diesem Bereich besondere Kompetenzen aufweist“, regt Redaktions-Tierärztin Dr. Ulrike Bante an.

Denn die Kombination aus Tiermedizin und Heilpraxis kann nur ein Tierarzt bieten, niemals aber ein Tierheilpraktiker. Ein Vorteil, den die Tierärzteschaft ideal für sich nutzen kann.

www.herz-fuer-tiere.de

Suchen
Schnell-Suche
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:




© 2020 hundewelt.at  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt/Impressum  |  Partner
Content Management System by SiteWare CMS  |  Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction