ÖsterreichDeutschlandSchweiz powered by Seite drucken
Themen  
News Hundewelt
News aus der Welt der Hunde
Kurzmeldungen Hunde-Welt
Kurzmeldungen aus der Welt der Hunde
Rassen
alle Rassen, alle Infos
Hundehaltung
Leben mit Hunde
Hundesport & -zucht
Vereine, Hundeausstellungen
Hunde-Seminare
Seminare, Weiterbildung, Veranstaltungen in Deutschland
Neue Produkte
Neu am Markt
Hunde als Helfer
Assistenzhunde, Servicehunde und Signalhunde
Hundenahrung
Trockennahrung, Feuchtnahrung, Snacks
Zubehör und Pflege
Fellpflege, Parasitenschutz, Hygiene
Hunde-Bücher
Bücher, Kalender, Software
Hunde-Zeitschriften
Lesestoff für Hundefreunde
Tierärzte und Tiermedizin
Medizinische Infos, Tierärzteverzeichnis
Tierschutz
entlaufen, gefunden, Tierheime
Hunde-Psychologie
Hundepsychologen und Verhaltenstherapeuten
Tier-Versicherung in Deutschland
Neuigkeiten und Verzeichnis
Zoofachhandel in Deutschland
Anbieter und Zubehör
Hundepensionen
Anbieter in Deutschland
Hundesalons
Anbieter und Zubehör
Service
Hundesalons, Hundesitter, Reisen mit Hunden, ...
Tierbestattung
Abschied von einem Freund
Tierfotografen
Ihr Hund im Bild
Tierkommunikation
Anbieter und Veranstaltungen in Deutschland
Urlaub mit dem Hund
Urlaubsziele und Tipps zum Hundeurlaub
Astrologie für Hunde
Die Sterne für Ihren Hund
Tierheime
Verzeichnis der Tierheime in Deutschland


Sie sind hier: » Startseite» Deutschland» Urlaub mit dem Hund

Reisen mit Tieren rechtzeitig planen - auch Hunde brauchen einen Ausweis

Wenn Hunde oder Katzen mit in den Urlaub fahren sollen, müssen sich Tierhalter rechtzeitig über die Reisebestimmungen informieren. Denn wer die gesetzlichen Regelungen nicht beachtet, muss mit Problemen an der Grenze – spätestens bei der Rückreise nach Deutschland – rechnen.

Weitgehend einheitliche Bestimmungen gelten bei Reisen innerhalb der Europäischen Union. Für Hunde, Katzen und auch Frettchen muss ein vom Tierarzt ausgestellter EU-Heimtierausweis mitgeführt werden, in dem die gültige Impfung gegen Tollwut sowie die erforderliche Kennzeichnung mit einem Mikrochip oder einer Tätowierung eingetragen worden sind.

Bei Reisen nach Irland, Malta, Schweden und in das Vereinigte Königreich sind weitergehende Anforderungen zu erfüllen, wie der Nachweis des Tollwutimpfschutzes in einem Bluttest und eine Behandlung gegen Bandwürmer und je nach Urlaubsziel auch gegen Zecken.

Geht die Reise über die EU-Grenzen hinaus, gelten die Vorschriften des jeweiligen Landes. Bei der Rückreise nach Deutschland aus diesen Ländern ist jedoch zu beachten, dass es zwei Kategorien von Drittländern gibt.

Länder, in denen die Tollwutsituation vergleichbar gut ist, werden den Mitgliedsstaaten gleich gestellt. Für die Rückreise sind die gleichen Bedingungen zu erfüllen wie bei Reisen innerhalb der EU. Diese Länder sind in einer Liste aufgeführt.

Für Länder mit einem schlechteren oder unbekannten Tollwutstatus gelten zusätzliche Anforderungen. Urlauber, die ihr Tier in eines dieser „nicht gelisteten“ Länder mitnehmen, müssen bei der Rückreise einen Bluttest nachweisen können, der den ausreichenden Tollwutimpfschutz anhand des Antikörperspiegels feststellt.

Dieser Test sollte unbedingt rechtzeitig vor der Reise noch in Deutschland durchgeführt werden. Nur dann entfällt eine dreimonatige Wartezeit vor der Wiedereinreise. Zu diesen Ländern gehören auch beliebte Reiseziele wie die Türkei, Marokko, Tunesien oder Ägypten.

Natürlich gelten diese Bedingungen auch für Tiere, die aus einem Drittland nach Deutschland mitgebracht werden.

Tierhalter sollten sich in jedem Fall einige Wochen vor der Reise bei ihrer Tierärztin oder ihrem Tierarzt über die Reisebestimmungen informieren.

Suchen
Schnell-Suche
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:




© 2018 hundewelt.at  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt/Impressum  |  Partner
Content Management System by SiteWare CMS  |  Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction