ÖsterreichDeutschlandSchweiz powered by Seite drucken
Themen  
News Hundewelt
News aus der Welt der Hunde
Hunde-Rassen
alle Rassen, alle Infos
Hundehaltung
Leben mit Hunde
Hundesport & -zucht
Vereine, Hundeausstellungen
Hunde-Seminare
Seminare, Weiterbildung, Veranstaltungen in Deutschland
Hunde als Helfer
Assistenzhunde, Servicehunde und Signalhunde
Hundenahrung
Trockennahrung, Feuchtnahrung, Snacks
Zubehör und Pflege
Fellpflege, Parasitenschutz, Hygiene
Hunde-Bücher
Bücher, Kalender, Software
Hunde-Zeitschriften
Lesestoff für Hundefreunde
Tierärzte und Tiermedizin
Medizinische Infos, Tierärzteverzeichnis
Tierschutz
entlaufen, gefunden, Tierheime
Hunde-Psychologie
Hundepsychologen und Verhaltenstherapeuten
Tier-Versicherung in Deutschland
Neuigkeiten und Verzeichnis
Zoofachhandel in Deutschland
Anbieter und Zubehör
Hundepensionen
Anbieter in Deutschland
Hundesalons
Anbieter und Zubehör
Hundesitter und Hundepensionen in Deutschland
Urlaubsziele und Tipps zum Hundeurlaub
Service
Hundesalons, Hundesitter, Reisen mit Hunden, ...
Tierbestattung
Abschied von einem Freund
Tierfotografen
Ihr Hund im Bild
Tierkommunikation
Anbieter und Veranstaltungen in Deutschland
Urlaub mit dem Hund
Urlaubsziele und Tipps zum Hundeurlaub
Astrologie für Hunde
Die Sterne für Ihren Hund
Tierheime
Verzeichnis der Tierheime in Deutschland


Sie sind hier: » Startseite» Deutschland» Kurzmeldungen Hunde-Welt» Hunde-Welt 2008

VIER PFOTEN informiert: Weihnachtliche Gefahren für Heimtiere

Weihnachtsbaum, glänzende Kugeln und Kerzenschein - was uns festlich stimmt, kann für Heimtiere schnell gefährlich werden. VIER PFOTEN gibt Tipps, worauf Tierhalter achten sollten.

Auf viele Hunde, Katzen, Kleintiere und auch Vögel übt die Weihnachtsdekoration einen besonderen Reiz aus. Gern wird sie genau untersucht, beleckt, oder benagt. "Tierhalter sollten bei der Auswahl der Dekoration sehr genau prüfen, ob diese giftig oder leicht zerbrechlich ist", rät Martina Schnell, Heimtier-Referentin von VIER PFOTEN.

Für Katzen und lebhafte Junghunde ist der Weihnachtsbaum von besonderem Interesse - Sprünge ins Astwerk sind keine Seltenheit. Ein schwerer, stabiler Baumständer und ein sicherer Standort sind darum unerlässlich.

Auch der Baumschmuck birgt viele Risiken und Nebenwirkungen: "Zerbrechliche Glaskugeln und bleihaltiges Lametta sollten Sie meiden", so Martina Schnell.

"Tiergerechte Alternativen wären Deko-Artikel aus Naturmaterial wie Holz oder Stroh". Vorsicht mit Wachskerzen! Bereits eine leichte Berührung des Baumes durch das Tier kann zu einem Feuer oder zu Verbrennungen führen. Sicherer für Mensch und Tier sind elektrische Lichterketten. Grundsätzlich sollten Tiere niemals ohne Aufsicht beim Weihnachtsbaum bleiben.

Duftöle und Schneespray für die Fensterscheiben werden gern von einigen Heimtieren abgeleckt. Sie können jedoch giftige Substanzen enthalten und gehören daher nicht in die Reichweite von Tieren.

Vorsicht ist auch bei vielen Pflanzen geboten, die während der Weihnachtszeit beliebt sind: Misteln, Stechpalme oder Weihnachtsstern können zu schweren Vergiftungen führen, wenn sie angeknabbert werden.

Von der Festtagstafel gehen besonders viele Verlockungen aus. Essensreste wie splitternde Geflügelknochen und Fischgräten sollten unbedingt tiersicher entsorgt werden. Auch der Verzehr von Schokolade ist eine immer noch unterschätzte Gefahr für Heimtiere: Fast alle Sorten enthalten Theobromin, ein für Hunde und Katzen lebensgefährlicher Inhaltsstoff.

Tipps rund um den Weihnachtsbaum gibt der VIER PFOTEN-Ratgeber "Tierfreundliche Weihnachten" - im Internet unter www.vier-pfoten.de im Bereich Wissen/Heimtiere oder kostenlos bestellen bei: VIER PFOTEN - Stiftung für Tierschutz, Dorotheenstr. 48, 22301 Hamburg, Tel.: 040-399 249 -0, E-Mail: office@vier-pfoten.de.

www.vier-pfoten.de

 

Weitere Meldungen

26.12.2008   Fast 90 Prozent der Deutschen würden das Tier ihres Nachbarn vorübergehend in Pflege nehmen   »
24.12.2008   Neuer Lehrfilm für Hundeliebhaber: „Umgang mit Hunden – Im Tierheim und Zuhause“   »
18.12.2008   Pfoten weg von Schokolade   »
08.12.2008   Bundesamt für Naturschutz warnt vor dubiosen Tierangeboten im Internet   »
26.10.2008   Winterzeit: Reflektoren schützen Hunde in der dunklen Jahreszeit   »
18.10.2008   Nachweis über neue Wolfsfamilie in der Lausitz   »
01.10.2008   Tipps für das Wandern mit Hund   »
23.09.2008   Nackthunde: Berner Forscher entdecken Gen für Haarwuchs   »
09.09.2008   Tödlicher Pflanzenschutz für Hunde: Schneckenkorn   »
04.09.2008   Warum Menschen auf den Hund kommen   »
04.08.2008   Hundesprache: Wie spricht der Hund?   »
29.07.2008   Polnisches Labor bestätigt: Keine Mischlinge aus Wölfen und Hunden in der Lausitz   »
21.07.2008   Ein Herz für Tiere: Adressen tierfreundlicher Seniorenheime   »
11.07.2008   Scheidungshunde: Wer bekommt nach einer Trennung den Hund?   »
24.06.2008   Urlaub mit dem Hund: Tipps für die schönste Zeit des Jahres   »
21.06.2008   Fressnapf heißt Kollege Hund willkommen!    »
21.06.2008   Staupe bei Füchsen: Dringend Impfstatus bei Hunden überprüfen   »
17.06.2008   Bundestierärztekammer: Tierärztliche Gebühren werden an wirtschaftliche Entwicklung angepasst   »
12.06.2008   Willkommen Wolf: zehn Jahre Wölfe in Deutschland   »
29.05.2008   Reisen mit Tieren rechtzeitig planen - auch Hunde brauchen einen Ausweis   »
14.05.2008   Familienzuwachs: Wie Kind und Hund miteinander vertraut werden   »
16.04.2008   Tierärzte raten: Hundewelpen durch eine Grundimmunisierung fit fürs Leben machen   »
04.04.2008   VIER PFOTEN gibt Tipps zur Wahl einer Hundeschule   »
18.03.2008   Kostenloses Haustierregister: Hilfe bei vermissten Tieren   »
17.03.2008   Wirksamer Schutz vor Reisekrankheit bei Hunden   »


Suchen
Schnell-Suche
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:




© 2023 hundewelt.at  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt/Impressum  |  Partner
Content Management System by SiteWare CMS  |  Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction