ÖsterreichDeutschlandSchweiz powered by Seite drucken
Themen  
News Hundewelt
News aus der Welt der Hunde
Hunde-Rassen
alle Rassen, alle Infos
Hundehaltung
Leben mit Hunde
Hundesport & -zucht
Vereine, Hundeausstellungen
Hunde-Seminare
Seminare, Weiterbildung, Veranstaltungen in Deutschland
Hunde als Helfer
Assistenzhunde, Servicehunde und Signalhunde
Hundenahrung
Trockennahrung, Feuchtnahrung, Snacks
Zubehör und Pflege
Fellpflege, Parasitenschutz, Hygiene
Hunde-Bücher
Bücher, Kalender, Software
Hunde-Zeitschriften
Lesestoff für Hundefreunde
Tierärzte und Tiermedizin
Medizinische Infos, Tierärzteverzeichnis
Tierschutz
entlaufen, gefunden, Tierheime
Hunde-Psychologie
Hundepsychologen und Verhaltenstherapeuten
Tier-Versicherung in Deutschland
Neuigkeiten und Verzeichnis
Zoofachhandel in Deutschland
Anbieter und Zubehör
Hundepensionen
Anbieter in Deutschland
Hundesalons
Anbieter und Zubehör
Hundesitter und Hundepensionen in Deutschland
Urlaubsziele und Tipps zum Hundeurlaub
Service
Hundesalons, Hundesitter, Reisen mit Hunden, ...
Tierbestattung
Abschied von einem Freund
Tierfotografen
Ihr Hund im Bild
Tierkommunikation
Anbieter und Veranstaltungen in Deutschland
Urlaub mit dem Hund
Urlaubsziele und Tipps zum Hundeurlaub
Astrologie für Hunde
Die Sterne für Ihren Hund
Tierheime
Verzeichnis der Tierheime in Deutschland


Sie sind hier: » Startseite» Deutschland» Kurzmeldungen Hunde-Welt» Hunde-Welt 2009

Staupenachweis im Landkreis Uelzen

Tierärzte: Schutzimpfungen retten Leben

"Schutzimpfungen sind keine reine Formalität für Auslandsreisen mit Tier, sie können Leben retten," bekräftigt Dr. Hans-Joachim Götz, Präsident des Bundesverbands Praktizierender Tierärzte e.V. (bpt) seine Empfehlung, jeden Hund und jede Katze einmal jährlich beim Tierarzt vorzustellen, zum allgemeinen Gesundheitscheck und zur Impfung.

Nach dem Staupenachweis bei Füchsen im Landkreis Uelzen weist der bpt auf die lebenswichtige Bedeutung der Schutzimpfungen für Tiere hin.

Staupe ist eine hochansteckende Viruserkrankung, die auch vom Fuchs auf den Hund übertragen werden kann, und zwar über Speichel, Sekrete, Kot und Urin.

Da die Krankheit beim Hund in bis zu 80 Prozent der Fälle tödlich verlaufen kann, ist die Impfung gegen Staupe eine der wichtigsten Schutzimpfungen. Besonders Jungtiere gelten als gefährdet.

Doch zu wenige Hundebesitzer bringen ihre Tiere zur jährlichen Schutzimpfung zum Tierarzt. "Die wachsende Impfmüdigkeit gibt Anlass zu großer Sorge, denn nur wenn 70 Prozent aller Tiere geimpft sind, lässt sich die Ausbreitung gefährlicher Infektionskrankheiten verhindern," erläutert Götz.

Nach Schätzungen ist in Deutschland nur die Hälfte aller Hunde ausreichend geimpft. Noch schlechter sieht es für Katzen aus: Nur ein Drittel ist geschützt.

Der Verband der praktizierenden Tierärzte hat in der Vergangenheit immer wieder an die notwendigen Schutzimpfungen für Haustiere erinnert.

Doch viele Tierhalter wissen nicht, wann und wogegen ihr Tier geimpft werden sollte. Manche erhalten gar falsche Informationen aus dem Internet, wie eine Umfrage im Frühsommer herausgefunden hat. Weil es für jede Tierart unterschiedliche Impfungen und Impfzwischenräume gibt, sollten sich Tierhalter direkt bei ihrem Haustierarzt über notwendige Schutzimpfungen beraten lassen.

Dieser kennt die aktuellen Empfehlungen der Ständigen Impfkommission beim bpt (StIKo Vet.), die für Hunde, Katzen, Kaninchen und Frettchen vorliegen.

Bundesverband Praktizierender Tierärzte e. V
www.tieraerzteverband.de

 

Aktuelle Meldungen

19.12.2011   Hunde sollten keinen Schnee fressen   »
12.12.2011   10 Jahren "Spreechless Dogtrainingsystem" S.D.T.S   »
14.11.2011   Ist regelmäßiges Entwurmen nötig? Sind Kotuntersuchungen nicht die bessere Alternative?   »
03.09.2011   Vorsicht Zecken! Wachsamkeit schützt Hund und Katze   »
18.08.2011   VIER PFOTEN empfiehlt: Brustgeschirr für Hunde   »
28.07.2011   Zeuge von Tierleid - was tun?   »
23.07.2011   Die Ohren des Hundes im Auge behalten   »
24.06.2011   Kotuntersuchung als Alternative zur Entwurmung beim Hund   »
22.06.2011   Würmer sind gefährlich   »
14.06.2011   Hund und Herrchen sind in puncto Bewegungsdrang oft Gleichgesinnte   »
24.05.2011   Gesundheitstipps fürs Reisen mit dem Hund   »
23.05.2011   Augen auf bei der Wahl der richtigen Hundeschule   »
14.04.2011   Unterwegs mit Hund und Rad   »
31.03.2011   VIER PFOTEN präsentiert neues Kastrationsprojekt für Straßenhunde in Sofia   »
27.03.2011   Rückkehr der Wölfe: Viele Ängste vor dem Raubtier sind übertrieben   »
21.03.2011   VIER PFOTEN warnt: Hände weg von Knoblauch-Präparaten für Hund und Katze   »
07.03.2011   Für sichere Strassen in Rumänien, doch gegen Brutalität gegenüber Hunden   »
11.02.2011   Erhöhtes Risiko für Wurmbefall auf Freilaufflächen   »
29.12.2010   Laute Silvesterknaller: Hunde auf Jahreswechsel vorbereiten   »
28.12.2010   VIER PFOTEN warnt: Silvester - Stress für Tiere   »
19.12.2010   Tierschutzaktionsplan soll das EU-Tierschutzrecht harmonisieren   »
20.11.2010   Hunde-Silvester garantiert knallfrei   »
16.11.2010   Angst vorm Tierarzt? Das muss nicht sein!   »
18.10.2010   Lausitz: sechs Wolfsfamilien an der polnischen Grenze nachgewiesen   »
30.09.2010   VIER PFOTEN startet großes Kastrationsprojekt in Bukarest   »


Suchen
Schnell-Suche
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:




© 2021 hundewelt.at  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt/Impressum  |  Partner
Content Management System by SiteWare CMS  |  Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction