ÖsterreichDeutschlandSchweiz powered by Seite drucken
Themen  
News Hundewelt
News aus der Welt der Hunde
Kurzmeldungen Hunde-Welt
Kurzmeldungen aus der Welt der Hunde
Rassen
alle Rassen, alle Infos
Hundehaltung
Leben mit Hunde
Hundesport & -zucht
Vereine, Hundeausstellungen
Hunde-Seminare
Seminare, Weiterbildung, Veranstaltungen in Deutschland
Neue Produkte
Neu am Markt
Hunde als Helfer
Assistenzhunde, Servicehunde und Signalhunde
Hundenahrung
Trockennahrung, Feuchtnahrung, Snacks
Zubehör und Pflege
Fellpflege, Parasitenschutz, Hygiene
Hunde-Bücher
Bücher, Kalender, Software
Hunde-Zeitschriften
Lesestoff für Hundefreunde
Hunde-Psychologie
Hundepsychologen und Verhaltenstherapeuten
Tier-Versicherung in Deutschland
Neuigkeiten und Verzeichnis
Tierschutz
entlaufen, gefunden, Tierheime
Hundepensionen
Anbieter in Deutschland
Hundesalons
Anbieter und Zubehör
Service
Hundesalons, Hundesitter, Reisen mit Hunden, ...
Tierbestattung
Abschied von einem Freund
Tierfotografen
Ihr Hund im Bild
Tierkommunikation
Anbieter und Veranstaltungen in Deutschland
Urlaub mit dem Hund
Urlaubsziele und Tipps zum Hundeurlaub
Astrologie für Hunde
Die Sterne für Ihren Hund
Tierheime
Verzeichnis der Tierheime in Deutschland


Sie sind hier: » Startseite» Deutschland» Tierschutz» Tierschutzbund

Riesenspende an den Tierschutzbund


Im Beisein von TV-Moderatorin Ines Krüger überreichte Achim Schütz von der Firma Fressnapf einen Scheck in Höhe von 155.000 Euro an den Präsidenten des Deutschen Tierschutzbundes, Wolfgang Apel
Fressnapf übergibt 155.000 Euro für Tiere in Not - Tierschutzbotschafter Maxi Arland war Aktions-Pate

Einen Scheck in Höhe von 155.000,- Euro konnte Achim Schütz, Unternehmenssprecher von Fressnapf, dem Präsidenten des Deutschen Tierschutzbundes, Wolfgang Apel, in Berlin überreichen.

Die Fressnapf Tiernahrungs GmbH engagiert sich seit Jahren im Tierschutz und hat sich  auch im vergangenen Jahr wieder aktiv für Tiere in Not eingesetzt. Unterstützt wurde Fressnapf dabei auch von Volksmusikstar und ARD-Moderator Maxi Arland.

Er startete im Oktober 2006 als Tierschutzbotschafter die Benefizaktion "Fressnapf für Tiere in Not". Im Rahmen der Aktion wurden deutschlandweit Hunde- und Katzenspielzeuge in den Fressnapf-Märkten verkauft und zu Spenden aufgerufen.

"Diese enorme Summe gibt uns die Chance, vielen Tieren in Not zu helfen und Tierheimen in Notlagen unter die Arme zu greifen. Wir danken Fressnapf und auch Maxi Arland, die beide mit ihrem guten Namen für uns eingetreten sind", freut sich Wolfgang Apel, Präsident des Deutschen Tierschutzbundes, über den jetzt überreichten Scheck.

Die Scheckübergabe an den Deutschen Tierschutzbund fand im Tierheim Berlin im Rahmen des "Tages der offenen Tür" statt.

"Unsere Mitarbeiter und viele Fressnapf-Kunden haben sich sehr engagiert für die gute Sache eingesetzt. Wir sind stolz, dass eine solch hohe Summe zusammengekommen ist", erklärte Achim Schütz als Vertreter der Fressnapf Tiernahrungs GmbH bei der Übergabe des Schecks.

Fressnapf ist zudem seit vielen Jahren offizieller Kooperationspartner des Deutschen Haustierregisters®.

"Fressnapf tut also nicht nur finanziell Gutes, sondern trägt auch seit Jahren ganz praktisch zum besseren Schutz von Haustieren bei", so Apel.

Über das Register werden jährlich tausende Tiere, die vermisst werden, an ihre besorgten Halter zurückgegeben. Der Eintrag in das Deutsche Haustierregister® ist als Service des Deutschen Tierschutzbundes für Tierhalter kostenlos.

www.fressnapf.de 
www.tierschutzbund.de 

Suchen
Schnell-Suche
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:




© 2018 hundewelt.at  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt/Impressum  |  Partner
Content Management System by SiteWare CMS  |  Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction