ÖsterreichDeutschlandSchweiz powered by Seite drucken
Themen  
News Hundewelt
News aus der Welt der Hunde
Kurzmeldungen Hunde-Welt
Kurzmeldungen aus der Welt der Hunde
Rassen
alle Rassen, alle Infos
Hundehaltung
Leben mit Hunde
Hundesport & -zucht
Vereine, Hundeausstellungen
Hunde-Seminare
Seminare, Weiterbildung, Veranstaltungen in Deutschland
Neue Produkte
Neu am Markt
Hunde als Helfer
Assistenzhunde, Servicehunde und Signalhunde
Hundenahrung
Trockennahrung, Feuchtnahrung, Snacks
Zubehör und Pflege
Fellpflege, Parasitenschutz, Hygiene
Hunde-Bücher
Bücher, Kalender, Software
Hunde-Zeitschriften
Lesestoff für Hundefreunde
Hunde-Psychologie
Hundepsychologen und Verhaltenstherapeuten
Tier-Versicherung in Deutschland
Neuigkeiten und Verzeichnis
Tierschutz
entlaufen, gefunden, Tierheime
Hundepensionen
Anbieter in Deutschland
Hundesalons
Anbieter und Zubehör
Service
Hundesalons, Hundesitter, Reisen mit Hunden, ...
Tierbestattung
Abschied von einem Freund
Tierfotografen
Ihr Hund im Bild
Tierkommunikation
Anbieter und Veranstaltungen in Deutschland
Urlaub mit dem Hund
Urlaubsziele und Tipps zum Hundeurlaub
Astrologie für Hunde
Die Sterne für Ihren Hund
Tierheime
Verzeichnis der Tierheime in Deutschland


Sie sind hier: » Startseite» Deutschland» News Hundewelt» News Hundewelt 2006

Bayerischer Tierschutzpreis 2006 an Rettungshundeführer

Der Bayerische Tierschutzpreis geht in diesem Jahr unter dem Motto ''Zweibeiner und Vierbeiner - im Team für andere'' an zwei Preisträger - das Team Tiergestützte Therapie am Zentralklinikum in Augsburg und den Rettungshundeführer Rolf Frasch aus dem Landkreis Garmisch-Partenkirchen.

Umweltminister Werner Schnappauf: "Beide Preisträger beweisen auf vorbildliche Art und Weise, dass artgerechte Haltung und sachkundige Ausbildung ihrer Tiere die erfolgreiche Teamarbeit von Mensch und Tier erst möglich machen. Nur wer die Bedürfnisse der Tiere kennt und auf sie eingeht, kann sich auch Seite an Seite mit den Tieren für das Wohl anderer einsetzen."

Schnappauf würdigte die Verdienste der Geehrten um den Tierschutz einerseits und das Gemeinwohl andererseits durch den mit 8.000 Euro dotierten Preis.

Das Team Tiergestützte Therapie, für das Projektträgerin Christiane Schuler stellvertretend ausgezeichnet wird, bringt am Klinikum Augsburg auf seinem Therapiegelände kranke Kinder und Tiere zusammen. Die Tiere werden nicht nur aktiv in der Therapie eingesetzt, zum Beispiel beim therapeutischen Reiten; auch der bloße Kontakt mit Pferden oder Eseln bringt den Kindern große Freude und hilft ihnen, leichter mit ihrer Krankheit umzugehen.

"Nervenstärke und Gelassenheit der Tiere - vermittelt durch ihre Ausbilder und Halter - sind unverzichtbare Voraussetzung für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen aus der Kinder- und Jugendpsychiatrie und schwerstbehinderten oder chronisch kranken Kindern", so der Minister.

Der zweite Preisträger Rolf Frasch ist mit seiner Hündin Eyka überall dort im Einsatz, wo es gilt, verschüttete Menschen zu finden und zu retten, beispielsweise aus Lawinen oder eingestürzten Häusern. Die Einsätze finden oftmals in unwegsamem Gelände und unter extremen Wetterverhältnissen statt, sie fordern Mensch und Tier aufs Äußerste.

"Rettungshunde arbeiten unter enormer Belastung. Beim Einsatz für andere darf auch das Wohl des Hundes nicht vergessen werden. Nach umfangreichen Untersuchungen von Blut, Atmung und Puls der Rettungshunde in Aktion - in Zusammenarbeit des Preisträgers und der Tierärztlichen Fakultät München - konnten die Arbeitsbedingungen für Eyka und ihre Hundekollegen beachtlich verbessert werden", betonte Schnappauf.

Der Bayerische Tierschutzpreis wird von der Bayerischen Staatsregierung 2006 zum sechsten Mal verliehen. Er würdigt beispielhaften oder innovativen Einsatz für einen wirksamen Tierschutz in einem umfassenden Sinn, wie die besondere tiergerechte Haltung von Tieren, Tierschutz im Umgang mit Wildtieren, Entwicklung von Ersatz- und Ergänzungsmethoden bei wissenschaftlichen Untersuchungen, die Entwicklung von tierschonenden Aus-, Fort- und Weiterbildungsmethoden, die Erarbeitung von Informations- und Erziehungsprogrammen oder sonstige Initiativen zur Verbesserung des Tierschutzes.

Suchen
Schnell-Suche
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:




© 2018 hundewelt.at  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt/Impressum  |  Partner
Content Management System by SiteWare CMS  |  Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction