ÖsterreichDeutschlandSchweiz powered by Seite drucken
Themen  
Top News
News aus der Welt der Hunde
Rassen
alle Rassen, alle Infos
Hundehaltung
Leben mit Hunde
Hunde-Seminare
Workshops, Weiterbildung, Veranstaltungen
Hundesport & -zucht
Vereine, Hundeausstellungen
Veranstaltungen für Hundefreunde
Seminare, Weiterbildung, Veranstaltungen
Tiere als Therapie
Tiergestützte Therapie mit Hunden
Zubehör und Pflege
Fellpflege, Parasitenschutz, Hygiene
Partner-Hunde
Behinderten-Begleithunde, Blindenführ-Hunde, Rehabilitations-Hunde
Hunde-Bücher
Bücher, Kalender, Software
Medizin, Tierärzte
Medizinische Infos, Tierärzteverzeichnis
Service für Hundehalter
Hundesalons, Hundesitter, Reisen mit Hunden, ...
Tierkommunikation
Anbieter in der Schweiz


Sie sind hier: » Startseite» Schweiz» Veranstaltungen für Hundefreunde» Schweizer Hundefachmesse

Schweizer Hundefachmesse HUND|2018

Das Sonderthema "Kommunikation" ist für die Schweizer Hundefachmesse HUND|2018 in den Eulachhallen Winterthur vom 2. bis 4. Februar 2018 schon per se Programm.

Bereits zum 15. Mal findet anfangs Februar 2018 die Schweizer Hundefachmesse mit einem der grössten Dogdance-Turnieren Europas statt. Als kynologische Leitveranstaltung der Schweiz bietet die Hundemesse alles, was das "Hündelerherz" begehrt.

Alle wichtigen nationalen Organisationen aus Kynologie, Ausbildung, Tiermedizin und Tierschutz sowie Anbieter für Nahrung, Zubehör, Bekleidung und Dienstleistungen sind mit dabei. Über 150 Aussteller  präsentieren sich vor Ort, wovon 20% Neuaussteller.

Als Spezialgäste werden das Diensthundezentrum der Kantonspolizei Zürich sowie die Schweizerische Schule für Blindenführhunde gemeinsam mit der Ostschweizerischen Blindenführhundeschule ihr Know-how an ihren eigenen Ständen und im attraktiven Begleitprogramm vermitteln.

Das Sonderthema "Kommunikation" wird auf verschiedenen Ebenen umgesetzt. Wie Hunde unter sich und mit uns "reden" respektive wie ein Mensch-Hund-Team funktionieren kann wird im Begleitprogramm gezeigt.

Mit verschiedenen Rassevorführungen und dem Dogdance-Turnier ist in beiden Arenen durchgehend für spannende Unterhaltung gesorgt. Aber auch Weiterbildung gehören zum Sonderthema. Erstmals wird der VKAS, der Verband Kynologie Ausbildungen Schweiz, mit dabei sein.

Öffentliche Vorträge und ein Weiterbildungsmodul am Samstagnachmittag speziell für TPA (Tiermedizinische PraxisassistentInnen) gehören zum Angebot.

Am Gemeinschaftsstand der VetSuisse Universität Zürich mit der Gesellschaft Schweizer Tierärzte und verschiedenen Fachsektionen wie Tierphysiotherapie oder Kleintiermedizin können Sie sich über die Sensorik von Hunden informieren und vor Ort mit Fachleuten im ungezwungenen Rahmen austauschen.

Das Bewahren von Wissen und Entwicklungen im Hundewesen ist auch Thema. Ob archivierte antiquarische Bücher, Filme und Dias aus den Zuchtanfängen oder alte Fotos, die aufzeigen, wie sich bestimmte Hunderassen in die heutige Zeit entwickelt und verändert haben. Die Albert-Heim-Stiftung wird einige Trouvaillen alter Dokumente erstmals einem breiten Publikum zeigen. Einmalig wird auch die spezielle Hundebriefmarken- und Postkartenausstellung sein.

Verschiedene Künstler präsentieren sich im DogART-Village. Ob Verarbeiten von Wolle, Goldschmiedekunst oder unterschiedliche Maltechniken - unsere vierpfotigen Freunde werden dort ins richtige Licht gesetzt. Auch ein Kinderschminken ist vorgesehen. Mit den Bildern von Jon van Zyle, dem amerikanischen Naturmaler, der vor allem mit seinen Schlittenhunde- und Wolfssujets bekannt geworden ist, erfolgt der Übergang zum "Wolfs-Eck", einem kleinen Fachbereich der Messe, wo es um den Ahnen des Hundes und die heutige Problematik der Wolfspräsenz geht. Auch über das Thema Herdenschutz wird informiert.

www.hundemesse.ch



Weitere Meldungen

Corona-Lockdown: Auswirkungen auf Hund & Katz‘

Die Lockdown-Maßnahmen während der COVID-19-Pandemie wirken sich nicht nur auf Menschen aus, sondern beeinflussen auch das Verhalten von Kleintieren wie Hunde und Katzen

[02.12.2020]   mehr »

BARF: Rohes Fleisch für Hund und Katz

„BARF“ steht für biologisch artgerechte Rohfütterung (engl. Bones And Raw Foods oder Biologically Appropriate Raw Foods). Vom australischen Tierarzt Ian Billinghurst in den 1990ern geprägt, meint dies ursprünglich die Fütterung von rohem Fleisch und Innereien, Knochen und rohem Gemüse ohne Getreide

[26.11.2020]   mehr »

Die Gesellschaft Schweizer Tierärztinnen und Tierärzte lehnt ein generelles «social distancing» für Heimtiere ab

Aufgrund des aktuellen Wissensstandes ist eine generelle Auslauf- und Bewegungseinschränkung von Heimtieren nicht gerechtfertigt. Das Tierwohl würde dadurch unverhältnismässig beeinträchtigt

[18.11.2020]   mehr »

Natürliche UV-Strahlung im Winter nicht stark genug gegen SARS-CoV-2

Das COVID-19 auslösende Virus SARS-CoV-2 gefährdet die menschliche Gesundheit in geschlossenen Räumen ebenso wie im Freien

[17.11.2020]   mehr »



Suchen
Schnell-Suche
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:




© 2020 hundewelt.at  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt/Impressum  |  Partner
Content Management System by SiteWare CMS  |  Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction