ÖsterreichDeutschlandSchweiz powered by Seite drucken
Themen  
Topnews
News aus der Welt der Hunde
Kurzmeldungen Hunde-Welt
Kurzmeldungen aus der Welt der Hunde
Hunde-Seminare
Workshops, Weiterbildung, Veranstaltungen
Hunde-Schulen und Hundetrainer
Konzepte, Anbieter, Veranstaltungen
Hunde-Rassen
alle Rassen, alle Infos
Hundehaltung
Leben mit Hunden
Hundeausstellungen und Haustiermessen
Aktuelles und Rückblicke
Hundezucht
Verbände, Clubs und Ausstellungen
Hundesport
Sport und Hundearbeit
Rettungshunde
Organisationen, Ausbildung, Einsätze
Diensthunde
Organisationen, Ausbildung, Einsätze
Hunde-Buch Magazin
Aktuelle Bücher, Kalender, Software
Hunde-Zeitschriften
Lesestoff für Hundefreunde
Hunde im TV
Coaching und Tier-Vermittlung
Hundenahrung
Trockennahrung, Feuchtnahrung, Snacks
Zubehör und Pflege
Fellpflege, Parasitenschutz, Hygiene
Mensch-Hund Verhältnis
Tiergestützte Therapie mit Hunden
Zoofachhandel und Hundeläden
Aktionen, Angebote, Neuigkeiten
Hundegesundheit
Tierärzte, Krankheiten, Diäten, Alternativen
Hunde-Verhalten
Hundeverhalten und Verhaltenstherapeuten
Hunde-Betreuung
Hundesitter, Hundepensionen, Hundebetreuung ...
Hunde Urlaub
Urlaub in Österreich mit dem Hund
Hundesalons in Österreich
Hundefriseure und Hundepflege
Hundeportraits
Zeichnungen und Gemälde
Tierbestattung und Tierkrematorien
Abschied vom Tier in Österreich
Tierkommunikation in Österreich
Verzeichnis und Neuigkeiten
Tier-Kinesiologie in Österreich
Neuigkeiten, Ausbildung und Anbieter
Tierenergetiker
Neuigkeiten und Verzeichnis
Tierschutz in Österreich
entlaufen, gefunden, Tierschutzhäuser
Tiersuche
Notfalltiere, vermisste und gefundene Tiere
Neu auf Hundewelt.at
Alle Nachrichten aus der Hundewelt
Werbung auf Hundewelt
Sie möchten Ihre Website, Ihre Produkte oder Ihr Unternehmen auf Hundewelt.at bewerben


Sie sind hier: » Startseite» Österreich» Hunde-Rassen» Gesellschafts-Begleithunde» Mops

Tierärzte und Tierschützer verlangen: Schluss mit der Qualzucht bei Mops & Co.!

Manfred Hochleithner von der Landesstelle Wien der Tierärztekammer: „Tiere verstümmeln und leiden lassen, damit sie einem Modetrend entsprechen, ist unerträglich“

Sie alle kritisieren, dass gezielte Missbildungen bei Tieren gezüchtet werden, weil es dem Menschen so gefällt und obwohl das mit enormem Leid für die Tiere verbunden ist.

Hochleithner führt als Beispiel Hunde an, bei denen auf Missbildungen gezüchtet wird, so dass die Augen sogar noch vor der Nasenspitze liegen. „Eine normale Atmung ist diesen Hunden nicht mehr möglich.



Eva Persy, Tierschutzombudsfrau Wien, Martina Pluda, Kampagnenleiterin VIER PFOTEN, Brigid Weinzinger, Vorstand von pro-tier, Manfred Hochleithner, Präsident der Landesstelle Wien der Tierärztekammer. Sie haben alle spezielle Atemmasken in der Hand, mit denen man testen konnte, wie es sich anfühlt, so wenig Luft wie ein Mops zu bekommen.
So wie sie sich nur ein wenig anstrengen oder aufregen leiden sie unter Atemnot, Erstickungsangst oder erleiden einen Kollaps.“ Mops und andere betroffene Hunderassen dürfen daher nicht mehr weitergezüchtet werden, fordert Hochleithner und ergänzt: „Wir TierärztInnen haben diesen Beruf nicht gewählt, um Qualzucht chirurgisch zumindest wieder so weit zu korrigieren, dass das Tier halbwegs genug Luft in die Lunge bekommt. Wer sowas züchtet, begeht ein Verbrechen.“


Brigid Weinzinger von pro-tier, dem Dachverband der österreichischen Tierschutzorganisationen, fordert daher ein sofortiges Zuchtverbot für alle Tiere, die eindeutige Qualzuchtmerkmale aufweisen: „Wenn das bedeutet, dass es bestimmte Hunderassen in Zukunft eben nicht mehr „reinrassig“ gibt, dann ist das ein geringer Preis im Vergleich zum endlosen Leiden der Reinzuchten über Generationen hinweg“.

Sie betont, wie sehr die Schönheitsvorstellungen und Zuchtziele sich in den letzten 50 Jahren zum Nachteil der Hunde verändert haben. „Das sind schon lange keine „natürlichen“ Körperformen mehr, sondern reine Schönheitsideale von Rasseverbänden, wenn Schäferhunde kaum mehr laufen können, weil der Rücken so steil abfällt, oder dem Kavalier King Charles Spaniel für sein Gehirn kein Platz mehr im Schädel bleibt, weil Menschen das Aussehen dann niedlich finden“.

Ihre Kollegin Martina Pluda, Kampagnenleiterin von VIER PFOTEN, betont, dass Qualzucht nicht nur auf Hunde beschränkt bleibt. Selbst bei Vögeln und Fischen führen die vom Menschen erfundenen Schönheitsideale zu unnatürlichen Formen: Federformen bei Vögeln, die Bewegungen einschränken oder extrem dünne Flossen bei Fischen, die zu enormen Verletzungs- und Infektionsrisiko führen, nennt Pluda nur als einige weniger bekannte Beispiele. 

Bei Qualzucht geht es aber auch um Nutztiere, führt Pluda weiter aus: „Bei Nutztieren geht es simpel um den wirtschaftlichen Nutzen für den Menschen. Das führt dann dazu, dass zum Beispiel Puten kaum mehr stehen können, weil sie auf übergroße Brustmuskulatur und hohes Gewicht gezüchtet werden, und vom vielen Liegen in der feuchten Einstreu zusätzlich Hautentzündungen bekommen.“

Die TierschützerInnen beklagen, dass die bestehenden gesetzlichen Regelungen völlig unzureichend seien. Eva Persy von der Tierschutzombudsstelle Wien fühlt sich von der Bundesregierung im Stich gelassen.

„Es fehlen verbindliche Richtlinien, die es dem Vollzug ermöglichen, das im Gesetz im Prinzip vorgesehene Qualzuchtverbot umzusetzen. Das ist so, als würde man zwar per Gesetz das Rasen verbieten, aber nicht festlegen, wie schnell Autos im Ortsgebiet oder auf der Autobahn fahren dürfen“, kritisiert Persy.

Die TierschützerInnen und TierärztInnen fordern daher einhellig ein sofortiges Zuchtverbot für alle Tiere mit Qualzuchtmerkmalen und klare Umsetzungsregelungen vom zuständigen Ministerium.


Weitere Meldungen

Tierkinesiologie-Ausbildung in Wien

Die Gesundheitsakademie Wien bietet ab März 2019 eine Tierkinesiologie–Diplomausbildung in Wien

[18.02.2019]   mehr »

Arthrose ist die häufigste Ursache für Schmerzen beim Hund

Betroffen sind nicht nur ältere Tiere: Wenn Hunde keine Lust mehr auf Bewegung haben, ist das kein gutes Zeichen. Oftmals stecken Schmerzen dahinter

[17.02.2019]   mehr »

VIER PFOTEN Tipps: So handeln Sie richtig bei Giftköderverdacht

Von Hundehassern ausgelegte Giftköder sind leider keine Seltenheit. Im schlimmsten Fall kann das Verschlingen des „Leckerbissens“ für das Tier tödlich enden. VIER PFOTEN gibt Tipps zum richtigen Verhalten bei bestehendem Verdacht auf Giftköder

[15.02.2019]   mehr »

Diplomlehrgang zur geprüften Fachkraft für tiergestützte Therapie (TGT) und tiergestützte Fördermaßnahmen

Österreichs einziger vom europäischen Dachverband ESAAT zertifizierter Lehrgang startet im März -  kostenloser Informationsabend am Donnerstag, 14.2.2019 um 16 Uhr in 1220 Wien, Silenegasse 2

[13.02.2019]   mehr »

Haustiermesse Wien 2019

Am 2. und 3. März 2019 findet in der Marx Halle die Haustiermesse Wien statt

[13.02.2019]   mehr »

Hunde-Sticker-Album für den guten Zweck im Futterhaus Österreich

Zum zehnjährigen Bestehen hat sich das Futterhaus Österreich für seine kleinsten Kunden etwas besonders einfallen lassen, nämlich das „Wuff, Wuff - Sticker-Album.“

[11.02.2019]   mehr »

Produktrückruf: Hill's ruft Hundefutter-Dosen zurück!

Hill's Pet Nutrition ruft freiwillig ausgewählte Dosenfuttermittel für Hunde aufgrund potenziell erhöhter Vitamin-D-Mengen zurück

[06.02.2019]   mehr »

Alternative Mittel gegen Zecken und Flöhe – ein unterschätztes Risiko für Katze und Hund

Immer mehr Tierhalter sind auf der Suche nach natürlichen – und damit vermeintlich weniger schädlichen – Methoden, um dem lästigen Parasiten-befall Herr zu werden

[01.02.2019]   mehr »


Suchen
Schnell-Suche
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:




© 2019 hundewelt.at  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt/Impressum  |  Partner
Content Management System by SiteWare CMS  |  Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction