ÖsterreichDeutschlandSchweiz powered by Seite drucken
Themen  
Topnews
News aus der Welt der Hunde
Kurzmeldungen Hunde-Welt
Kurzmeldungen aus der Welt der Hunde
Hunde-Seminare
Workshops, Weiterbildung, Veranstaltungen
Hunde-Schulen und Hundetrainer
Konzepte, Anbieter, Veranstaltungen
Hunde-Rassen
alle Rassen, alle Infos
Hundehaltung
Leben mit Hunden
Hundeausstellungen und Haustiermessen
Aktuelle Veranstaltungen  und Rückblicke
Hundezucht in Österreich
Verbände, Clubs und Ausstellungen
Hundesport
Sport und Hundearbeit
Rettungshunde
Organisationen, Ausbildung, Einsätze
Diensthunde
Organisationen, Ausbildung, Einsätze
Hunde-Buch Magazin
Aktuelle Bücher, Kalender, Software
Hunde-Zeitschriften
Lesestoff für Hundefreunde
Hunde im TV
Coaching und Tier-Vermittlung
Hundenahrung
Trockennahrung, Feuchtnahrung, Snacks
Zubehör und Pflege
Fellpflege, Parasitenschutz, Hygiene
Mensch-Hund Verhältnis
Tiergestützte Therapie mit Hunden
Zoofachhandel und Hundeläden
Aktionen, Angebote, Neuigkeiten
Hundegesundheit
Tierärzte, Krankheiten, Diäten, Alternativen
Hunde-Verhalten
Hundeverhalten und Verhaltenstherapeuten
Hunde-Betreuung
Hundesitter, Hundepensionen, Hundebetreuung ...
Hunde Urlaub
Urlaub in Österreich mit dem Hund
Hundesalons in Österreich
Hundefriseure und Hundepflege
Hundeportraits
Zeichnungen und Gemälde
Tierbestattung und Tierkrematorien
Verzeichnis der Tierfriedhöfe und Tierkrematorien in Österreich
Tierkommunikation in Österreich
Verzeichnis und Neuigkeiten
Tier-Kinesiologie in Österreich
Neuigkeiten, Ausbildung und Anbieter
Tierenergetiker
Neuigkeiten und Verzeichnis
Tierschutz in Österreich
entlaufen, gefunden, Tierschutzhäuser
Tiersuche
Notfalltiere, vermisste und gefundene Tiere
Neu auf Hundewelt.at
Alle Nachrichten aus der Hundewelt
Werbung auf Hundewelt
Sie möchten Ihre Website, Ihre Produkte oder Ihr Unternehmen auf Hundewelt.at bewerben


Sie sind hier: » Startseite» Österreich» Hundezucht in Österreich» Hunde-Zuchtverbände» ÖKV

ÖKV beschließt Sofortmaßnahmen für Gebrauchshundesport

Maßnahmen für Hundeführer, Helfer und Hunde sollen Qualität der Ausbildung weiter erhöhen. Gebrauchshundesport soll nur mehr auf Trainingsplätzen zulässig sein.

Der Österreichische Kynologenverband (ÖKV) als Vertreter aller Hundehalter und seriösen Hundezüchter hat eine Evaluierung des Gebrauchshundesports abgeschlossen und Sofortmaßnahmen für Hundeführer, Trainer und Helfer sowie Hunde beschlossen:

Für die Hundeführer ist eine Ausbildung in Form eines Seminars mit anschließender Prüfung inklusive Tierschutzthemen sowie die Vorlage eines Leumundszeugnisses vorgesehen.

Gebrauchshundetrainer und -helfer müssen sich zertifizieren lassen und erhalten klare Vorgaben zur Hundearbeit. Bei Verstößen – darunter sind etwa aggressionsfördernde Übungen zu verstehen – wird ihnen die Lizenz entzogen.

Hunde müssen zusätzlich vor Beginn der Gebrauchshundeausbildung einen Wesenstest absolvieren.

Ziel der Maßnahmen ist es, die Qualität im Gebrauchshundesport weiter zu erhöhen. Darüber hinaus soll der Gebrauchshundesport künftig nur mehr auf ÖKV- oder ÖHU-Hundeplätzen möglich sein, um die Qualität in der Ausbildung zu gewährleisten.

„Die Hundeführer erhalten über die gesetzlichen Vorschriften hinausgehendes Wissen (Sachkundevortrag) über das Verhalten des Hundes und das Lernverhalten. Die Zugangstests gewährleisten, dass nur geeignete Hunde das Training absolvieren können. Und wir stellen eine ständige Fortbildung der Trainer sicher, da die Lizenz zeitlich beschränkt wird und dadurch eine ständige fundierte Weiterbildung erfolgt“, so ÖKV-Vorstand und Vorsitzender der FCI-Gebrauchshundekommission, Robert Markschläger. „Der ÖKV hat in der Vergangenheit international wichtige Pionierarbeit geleistet und will diesen Weg auch in Zukunft fortsetzen.“

Gebrauchshundesport stellt alltagstaugliche Hunde sicher

Der ÖKV betont, dass die Gebrauchshundeausbildung zu gehorsamen, wesensfesten Hunden führt, die eine höchstmögliche Alltagstauglichkeit sicherstellen: „Plötzlich aggressive oder sich gegenseitig anbellende Hunde werden von vielen Menschen subjektiv als Risiko und gefährlich wahrgenommen. Ein Hund, der die Internationale Gebrauchshundeprüfung (IGP) abgelegt hat, zeigt kein solches Verhalten.

Er kann auf Befehl des Hundeführers sein Verhalten anpassen, seinen Beißtrieb unterdrücken und lebt sein Beuteverhalten ausschließlich am Trainingsplatz aus. Der Hund geht verlässlich bei Fuß und unterliegt der Kontrolle des Hundehalters“, so Markschläger. Der ÖKV legt dementsprechend in seinen Ausbildungsvereinen größten Wert auf die Aus- und Weiterbildung der Trainer, um eine hohe Qualität zu gewährleisten.

Verbot wäre kontraproduktiv

„Beim Gebrauchshundesport wird festgestellt, ob ein Hund für den Einsatz in Stresssituationen geeignet ist. Er wird Trieben ausgesetzt und muss trotzdem Befehlen wie Aus, Sitz oder Laut gehorchen und sofort ab- oder loslassen. Tut er das, gilt er als wesensstark, selbstsicher und gehorsam. 

Ein Hund mit diesen Eigenschaften agiert auch in Stresssituationen souverän und selbstbewusst und neigt somit nicht zu Angst, die meist Auslöser für unerwartetes Verhalten ist. Ein Verbot wäre also kontraproduktiv. Zudem sind die Trainingsplätze von ÖKV und ÖHU die einzigen Möglichkeiten, dass sich ein Gebrauchshund kontrolliert verausgaben und mit ihm trainiert werden kann“, so Markschläger.

Er betont, dass der ÖKV jede Form der aggressionssteigernden Ausbildung ablehnt: „Sie wird in den Ausbildungsvereinen nicht durchgeführt. Zudem sind bei der Ausbildung die Vorgaben des Tierschutzgesetzes einzuhalten.

Hunde werden auf unseren Plätzen niemals Leid, Schmerz, Qualen oder Angst ausgesetzt, unter Druck gesetzt oder mit Stöcken oder anderen Hiebwaffen geschlagen. Beim ÖKV steht der gesunde Hund an erster Stelle. Sie sind Begleiter und Partner des Menschen und erfüllen zahlreiche Aufgaben. Dazu müssen sie gesund, gut sozialisiert und mit entsprechend gutem Sozialverhalten sein. Diesem Ideal folgen unsere Mitglieder. Sie stehen für eine hochwertige Zucht, Ausbildung und Arbeit mit Hunden.“



Weitere Meldungen

Tag des Hundes: ÖKV kündigt breitere Kommunikation zu Hunden an

Hund erfüllt vielfältige Aufgaben für Menschen: Anlässlich des Aktionstags kündigt Vorstand Infooffensive zu seriöser Hundezucht, -haltung und -ausbildung an

[10.10.2023]   mehr »

120 Jahre Österreichischer Bulldogklub

Am 8.September 2018 findet anlässlich des Klubjubiläums am Gelände des Österreichischen Kynologenverbands (ÖKV) in Biedermannsdorf eine Sonderklubschau statt

[04.09.2018]   mehr »

ÖKV Forschungs-Förderung für interdisziplinäre Krebsforschung für Tiere

Pünktlich zur österreichweit stattfindenden „Langen Nacht der Forschung“ am 22. April 2016 erfolgte die symbolischen Scheckübergabe an der Veterinärmedizinischen Universität in Wien

[24.04.2016]   mehr »

ÖKV Förderpreis zum Thema Krebsbekämpfung beim Hund an Judit Fazekas

Der Förderpreis des Referats für Wissenschaft & Forschung des Österreichischen Kynologenverband (ÖKV) in Kooperation mit RotePfote - Krebsforschung das Tier, ging heuer an eine junge Wissenschaftlerin des Messerli Forschungsinstituts, Mag. Judit Fazekas

[19.03.2014]   mehr »


Suchen
Schnell-Suche
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:




© 2024 hundewelt.at  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt/Impressum  |  Partner
Content Management System by SiteWare CMS  |  Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction