ÖsterreichDeutschlandSchweiz powered by Seite drucken
Themen  
Topnews
News aus der Welt der Hunde
Kurzmeldungen Hunde-Welt
Kurzmeldungen aus der Welt der Hunde
Hunde-Seminare
Workshops, Weiterbildung, Veranstaltungen
Hunde-Schulen und Hundetrainer
Konzepte, Anbieter, Veranstaltungen
Hunde-Rassen
alle Rassen, alle Infos
Hundehaltung
Leben mit Hunden
Hundeausstellungen und Haustiermessen
Aktuelles und Rückblicke
Hundezucht
Verbände, Clubs und Ausstellungen
Hundesport
Sport und Hundearbeit
Rettungshunde
Organisationen, Ausbildung, Einsätze
Diensthunde
Organisationen, Ausbildung, Einsätze
Hunde-Buch Magazin
Aktuelle Bücher, Kalender, Software
Hunde-Zeitschriften
Lesestoff für Hundefreunde
Hunde im TV
Coaching und Tier-Vermittlung
Hundenahrung
Trockennahrung, Feuchtnahrung, Snacks
Zubehör und Pflege
Fellpflege, Parasitenschutz, Hygiene
Mensch-Hund Verhältnis
Tiergestützte Therapie mit Hunden
Zoofachhandel und Hundeläden
Aktionen, Angebote, Neuigkeiten
Hundegesundheit
Tierärzte, Krankheiten, Diäten, Alternativen
Hunde-Verhalten
Hundeverhalten und Verhaltenstherapeuten
Hunde-Betreuung
Hundesitter, Hundepensionen, Hundebetreuung ...
Hunde Urlaub
Urlaub in Österreich mit dem Hund
Hundesalons in Österreich
Hundefriseure und Hundepflege
Hundeportraits
Zeichnungen und Gemälde
Tierbestattung und Tierkrematorien
Abschied vom Tier in Österreich
Tierkommunikation in Österreich
Verzeichnis und Neuigkeiten
Tier-Kinesiologie in Österreich
Neuigkeiten, Ausbildung und Anbieter
Tierenergetiker
Neuigkeiten und Verzeichnis
Tierschutz in Österreich
entlaufen, gefunden, Tierschutzhäuser
Tiersuche
Notfalltiere, vermisste und gefundene Tiere
Neu auf Hundewelt.at
Alle Nachrichten aus der Hundewelt
Werbung auf Hundewelt
Sie möchten Ihre Website, Ihre Produkte oder Ihr Unternehmen auf Hundewelt.at bewerben


Sie sind hier: » Startseite» Österreich» Kurzmeldungen Hunde-Welt » Hunde-Welt 2008

Vier Pfoten: Illegaler Welpentransport auf A2 kein Ausnahmefall

Hunde und Käufer werden Opfer der Hundemafia

Mit der Entdeckung von 137 illegal geschmuggelten Welpen auf der A2 im Burgenland ist den Behörden ein Schlag gegen die Hundemafia gelungen. Allerdings handelt es sich bei dieser Entdeckung leider um einen Ausnahmefall.

Nach wie vor werden unzählige Welpen in Ungarn und anderen osteuropäischen Ländern gezüchtet und für den Verkauf auf Parkplätze, in Hinterhöfe und über Anzeigen im Internet oder in Medien nach Österreich geschmuggelt.

In den großen Massenzuchtanlagen in Osteuropa gebären die Muttertiere in viel zu kurzen Abständen. Ausgelaugt und geschwächt leben sie isoliert unter katastrophalen Bedingungen. Die Muttermilch schützt Welpen vor gefährlichen Hundeseuchen, bis sie geimpft werden können. Durch die frühe Trennung und das Fehlen der Impfung sind die Tiere extrem krankheitsanfällig.

In Österreich dürfen Welpen laut der 2. Tierhaltungsverordnung vom 17.12.2004 erst ab einem Alter von über acht Wochen vom Muttertier getrennt werden.

Laut Amtstierarzt waren die konfiszierten Tiere allerdings erst 6 Wochen alt, eine klarer Verstoß gegen die österreichischen sowie die europäischen Gesetze.

Ohne Sozialkontakt in der entscheidenden Prägungsphase entwickeln die traumatisierten Tiere häufig Verhaltensstörungen, die ihr Leben lang anhalten. Schon nach kurzer Zeit können große Probleme auftreten. Viele der Tiere werden krank, sind verstört und manchmal sogar aggressiv.

Für viele betrogene Hundekäufer stellt der Tierarztbesuch die letzte Hoffnung dar. Wenn dieser feststellt, dass der Hund krank ist, ist es oft schon zu spät. Trotz hoher Behandlungskosten sterben viele Tiere oder müssen vom Tierarzt eingeschläfert werden. Andere landen im Tierheim, weil die Besitzer mit den Tierarztkosten oder mit dem verstörten Hund überfordert sind.

Seit dem 1. Februar 2008 ist es laut Bundestierschutzgesetz verboten, Hunde auf öffentlichen Plätzen wie z.B. Parkplätze, Hinterhöfe oder Parks zu verkaufen. Dennoch werden immer wieder Fälle von illegalen Verkäufen gemeldet. Oft reagiert die Exekutive auf Hinweise auf Welpenhandel unzureichend.

In diesem Fall haben die Exekutive und die zuständigen Behörden vorbildlich gehandelt. Die 137 Welpen befinden sich nun in einem Grazer Tierheim in Sicherheit - allerdings steht bestimmt schon die nächste Ladung Elend in Osteuropa zum Schmuggel bereit.

www.vier-pfoten.at

 

120 Jahre Österreichischer Bulldogklub

Am 8.September 2018 findet anlässlich des Klubjubiläums am Gelände des Österreichischen Kynologenverbands (ÖKV) in Biedermannsdorf eine Sonderklubschau statt

[04.09.2018]   mehr »

ÖKV Forschungs-Förderung für interdisziplinäre Krebsforschung für Tiere

Pünktlich zur österreichweit stattfindenden „Langen Nacht der Forschung“ am 22. April 2016 erfolgte die symbolischen Scheckübergabe an der Veterinärmedizinischen Universität in Wien

[24.04.2016]   mehr »

ÖKV Förderpreis zum Thema Krebsbekämpfung beim Hund an Judit Fazekas

Der Förderpreis des Referats für Wissenschaft & Forschung des Österreichischen Kynologenverband (ÖKV) in Kooperation mit RotePfote - Krebsforschung das Tier, ging heuer an eine junge Wissenschaftlerin des Messerli Forschungsinstituts, Mag. Judit Fazekas

[19.03.2014]   mehr »


Suchen
Schnell-Suche
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:




© 2018 hundewelt.at  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt/Impressum  |  Partner
Content Management System by SiteWare CMS  |  Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction