ÖsterreichDeutschlandSchweiz powered by Seite drucken
Themen  
Topnews
News aus der Welt der Hunde
Kurzmeldungen Hunde-Welt
Kurzmeldungen aus der Welt der Hunde
Hunde-Seminare
Workshops, Weiterbildung, Veranstaltungen
Hunde-Schulen und Hundetrainer
Konzepte, Anbieter, Veranstaltungen
Hunde-Rassen
alle Rassen, alle Infos
Hundehaltung
Leben mit Hunden
Hundeausstellungen und Haustiermessen
Aktuelle Veranstaltungen  und Rückblicke
Hundezucht in Österreich
Verbände, Clubs und Ausstellungen
Hundesport
Sport und Hundearbeit
Rettungshunde
Organisationen, Ausbildung, Einsätze
Diensthunde
Organisationen, Ausbildung, Einsätze
Hunde-Buch Magazin
Aktuelle Bücher, Kalender, Software
Hunde-Zeitschriften
Lesestoff für Hundefreunde
Hunde im TV
Coaching und Tier-Vermittlung
Hundenahrung
Trockennahrung, Feuchtnahrung, Snacks
Zubehör und Pflege
Fellpflege, Parasitenschutz, Hygiene
Mensch-Hund Verhältnis
Tiergestützte Therapie mit Hunden
Zoofachhandel und Hundeläden
Aktionen, Angebote, Neuigkeiten
Hundegesundheit
Tierärzte, Krankheiten, Diäten, Alternativen
Hunde-Verhalten
Hundeverhalten und Verhaltenstherapeuten
Hunde-Betreuung
Hundesitter, Hundepensionen, Hundebetreuung ...
Hunde Urlaub
Urlaub in Österreich mit dem Hund
Hundesalons in Österreich
Hundefriseure und Hundepflege
Hundeportraits
Zeichnungen und Gemälde
Tierbestattung und Tierkrematorien
Verzeichnis der Tierfriedhöfe und Tierkrematorien in Österreich
Tierkommunikation in Österreich
Verzeichnis und Neuigkeiten
Tier-Kinesiologie in Österreich
Neuigkeiten, Ausbildung und Anbieter
Tierenergetiker
Neuigkeiten und Verzeichnis
Tierschutz in Österreich
entlaufen, gefunden, Tierschutzhäuser
Tiersuche
Notfalltiere, vermisste und gefundene Tiere
Neu auf Hundewelt.at
Alle Nachrichten aus der Hundewelt
Werbung auf Hundewelt
Sie möchten Ihre Website, Ihre Produkte oder Ihr Unternehmen auf Hundewelt.at bewerben


Sie sind hier: » Startseite» Österreich» Tierschutz in Österreich» Tierheime in Österreich» Salzburg» Gut Aiderbichl

20 Jahre Gut Aiderbichl

Seit 2015 konnten 3.395 Tiere gerettet werden - 3,8 Millionen Menschen haben Gut Aiderbichl bisher besucht

Gut Aiderbichl mit Sitz in Henndorf im Bundesland Salzburg feiert heuer das 20jährige Bestehen. Der Gnadenhof wurde im Jahr 2001 von Michael Aufhauser gegründet und ist eine wichtige Institution für den Tierschutz, die Tierretter sind seither rund um die Uhr im Einsatz, um in Not geratenen Tieren zu helfen und ihnen ein schönes Leben zu ermöglichen.


Dieter Ehrengruber mit Pferden
Seit 2015 konnten 3.395 Tiere gerettet werden. Bisher haben 3,8 Millionen Menschen die drei besuchbaren Güter in Henndorf, Deggendorf und Iffeldorf besucht. Aktuell werden 6.000 Tiere an vielen Standorten in 6 Ländern in Europa betreut, der Großteil davon sind Hunde, Katzen und Nagetiere. Aber auch viele Pferde, Esel, Dromedare, Lamas, Pfaue und Minischweine leben auf Gut Aiderbichl. Darüber hinaus werden für Hunde und Katzen auch lebenslange Sonderpflegeplätze vermittelt.

„Wir helfen dort, wo Tiere unsere Hilfe brauchen und schaffen durch Aufklärungsarbeit die Grundlage für ein optimales Zusammenleben von Mensch und Tier“, betont Stiftungsvorstand Dieter Ehrengruber.

Zahlreiche Tierpaten und Unterstützer leisten mit ihren Spenden einen entscheidenden Beitrag, um die Tiere auch in schwierigen Zeiten zu versorgen. Zum Jubiläum ist ein Jubiläumsmagazin „20 Jahre Gut Aiderbichl“ erschienen, das unter www.gut-aiderbichl-shop.com erhältlich, der Reinerlös wird zur Gänze zur Versorgung der Tiere verwendet.

420.000 Arbeitsstunden pro Jahr für das Wohl der geretteten Tiere

Gut Aiderbichl betreut aktuell 6000 gerettete Tiere, insgesamt werden 35 unterschiedliche Tierarten betreut. Unter anderem werden mehr als 700 Pferde, Ponys, Esel und Mini-Pferde, über 800 Hunde und Katzen und mehr als 1000 Rinder, Ziegen, Schafe und Schweine betreut.

„Die geretteten Tiere werden optimal betreut und fühlen sich auf dem weitläufigen Gelände mit üppigen Weiden sichtlich wohl“, freut sich Dieter Ehrengruber.

Die Betreuung der Tiere ist nur durch eine optimale Versorgung durch die TierpflegerInnen möglich, die jährlich über 420.000 Arbeitsstunden im Einsatz sind. Die Pferdewirte sind pro Tag mit ihren Tieren 22 Kilometer unterwegs. Darüber hinaus war es immer wieder auch notwendig, die Gnadenhöfe auszubauen, um der wachsenden Zahl an geretteten Tieren auch die entsprechenden Stallungen anbieten zu können.

Beim letzten großen Umbau in Henndorf 2019 mit dem Ausbau der großen Besucherhalle ist auch die Verwaltung von Gut Aiderbichl auf das Gut gezogen und auch die Gut Aiderbichl Akademie, ein neuer Bildungszweig für Tierbesitzer.

Wichtige neue Projekte realisiert

  • Eichhörnchen-Auswilderungsstation auf Gut Aiderbichl

In Kooperation mit der Eichhörnchenhilfe Salzburg wurde heuer auf Gut Aiderbichl Henndorf eine große Eichhörnchen-Auswilderungsstation errichtet. Ziel ist es, Eichhörnchen die durch Gefahren wie Abholzung oder Straßenverkehr verletzt wurden, verwaiste oder sonstige in Not geratene Eichhörnchen zu retten, gesund zu pflegen und wieder in die Natur zu entlassen.

Die kleinen Nager werden von Carmen Haslinger von der Eichhörnchenhilfe Salzburg aufgepäppelt und kommen im Alter von 8 Wochen nach Gut Aiderbichl. Dort werden sie in der Auswilderungsstation untergebracht, und mit einem Alter von 16 Wochen in die Freiheit gelassen.

  • Quality of Life in Kooperation mit der VetMedUni Wien

Im Jahr 2018 startete die Kooperation zwischen Gut Aiderbichl und der Tierpflegeschule an der VetMedUni Wien. Grund der Kooperation war die Aufnahme des Themas „Mensch-Tier-Beziehung“ in ihren Lehrplan: Ziel ist es, das Bewusstsein für Tierschutz in unserer Gesellschaft zu stärken.

Seit 2020 arbeitet die VetMedUni Wien in Kooperation mit Gut Aiderbichl an einem großen gemeinsamen Projekt, „Quality of Life“, dessen Ziel es ist, die Lebensqualität von Pferden nachhaltig zu verbessern.

  • Streunerprojekt in Rumänien

Vor drei Jahren wurde das Gut Aiderbichl Straßenhundeprojekt in Rumänien ins Leben gerufen. Auf den Straßen Rumäniens lauern viele Gefahren für Straßenhunde: Kälte, im Winter und ein Mangel an Futter und medizinischer Versorgung.

Kurz vor Weihnachten wurde Gut Aiderbichl in Rumänien eröffnet, um ausgesetzten Welpen sowie schwachen und kranken Hunden bestmöglich helfen zu können. Mehr als 600 Hunde wurden bereits aufgenommen, über 400 konnten wieder vermittelt werden.

  • Rettung für Laboraffen - Das Gut Aiderbichl Affen Refugium in Gänserndorf:

Aufgrund ihrer Ähnlichkeit zum Menschen wurden Schimpansen oft zu Forschungszwecken mit Krankheiten wie HIV und Hepatitis infiziert – viele starben qualvoll daran. Nachdem Tierversuche 1997 eingestellt wurden, finanzierte ein Pharmakonzern eine Affenanlage im Safaripark Gänserndorf bei Wien und bezahlte den Unterhalt.



Sabine Mosboeckhofer mit Hund Vanessa
Als der Safaripark Konkurs anmelden musste, wurde die Anlage sowie die Betreuung der Schimpansen von Gut Aiderbichl übernommen. Danach wurden die Tiere langsam resozialisiert. Alles war neu für sie, der Umgang mit Artgenossen und sogar das Sonnenlicht. Seit 2010 haben die Tiere auch ein großes Außengehege, welches ihnen viel Freude bereitet.


Gut Aiderbichl wurde 2001 von Michael Aufhauser gegründet

Michael Aufhauser gründete die erste Hundefreilaufwiese Österreichs, wo Hunde ohne Leine genügend Platz zum Herumtoben haben. Außerdem entstand ein Katzenhaus, im Laufe des Jahres wächst die Anzahl der geretteten Tiere auf 200. Im Jahr 2001 wurde vom Salzburger Landestag nach einem Besuch einstimmig beschlossen, Tiere als Mitgeschöpfe in die Landesverfassung aufzunehmen und Gut Aiderbichl wurde gegründet.

Im Jahr 2006 wird ein zweites besuchbares Gut in Deggendorf eröffnet, 2010 folgt dann Gut Aiderbichl Iffeldorf. Im Jahr 2013 hat Gut Aiderbichl bereits 40.000 Unterstützer, insgesamt werden die Tiere zu diesem Zeitpunkt auf über 20 Gütern betreut.

Der Weg zum Tierschutz begann als Michael Aufhauser 1991 an der Costa del Sol beobachtete, wie Hundefänger Straßenhunde abtransportierten und er wurde Zeuge einer grauenvollen Vergasung von 40 Hunden und Katzen. Die verbliebenen Tiere, die in der nächsten Vergasung ihr Leben lassen sollten, kaufte er frei und sorgte für deren Unterbringung und Vermittlung.

Der Grundstein für seine weitere Berufung war damit gesetzt und so wurden es in den nächsten Jahren immer mehr Tiere, die vor einem schlimmen Schicksal bewahrt werden konnten. Er kaufte ein wunderschönes Grundstück oberhalb des Wallersees in Henndorf, wo Gebäude errichtet wurden.

Gut Aiderbichl entwickelte sich zu einem Medium im Sinne der Tiere, wurde aber auch zu einer Anlaufstelle für Menschen, die Tieren in Not helfen wollen. Michael Aufhausers unermüdlicher Einsatz war völlig ehrenamtlich. Seine wichtigste Botschaft hat nach wie vor Gültigkeit: „Tiere sind keine Sachen, sondern fühlende Mitgeschöpfe. Sie sind leidensfähig wie wir.“



Weitere Meldungen

Tierparadies Gut Aiderbichl Henndorf hat wieder geöffnet

Zahlreiche Besucher sind von riesiger Picknickwiese und neuem Kinderspielplatz inmitten der geretteten Tiere begeistert

[18.05.2020]   mehr »

Gut Aiderbichl Henndorf öffnet am 15. Mai 2020

Neue riesige Picknickwiese inmitten der geretteten Tiere als neue Attraktion - Tierparadies freut sich auf die Besucher

[30.04.2020]   mehr »

Ostermarkt auf Gut Aiderbichl startet am 28. März 2020

Von Samstag, 28. März bis Sonntag, 19. April 2020 stehen Gut Aiderbichl Henndorf, Iffeldorf und Deggendorf ganz im Zeichen des bevorstehenden  Osterfestes

[06.03.2020]   mehr »

Gut Aiderbichl hat 2019 insgesamt 469 Tiere gerettet

Insgesamt 469 Tiere konnte Gut Aiderbichl im Jahr 2019 retten und ihnen ein sicheres und geborgenes Zuhause schaffen. Die meisten Hunde und Katzen werden nach Weihnachten und zur Urlaubszeit ausgesetzt

[20.02.2020]   mehr »

Gut Aiderbichl ist mit der Zentrale nach Henndorf übersiedelt

Neue Büroräume für insgesamt 24 Mitarbeitende wurden jetzt fertig gestellt

[02.02.2020]   mehr »

„Weihnachten auf Gut Aiderbichl“ am 18. Dezember um 20.15 Uhr im TV

Tierfreunde freuen sich bereits auf den 18. Dezember: An diesem Tag zeigt ATV um 20.15 Uhr die Sendung „Weihnachten auf Gut Aiderbichl“

[17.12.2019]   mehr »

Gut Aiderbichl rettet zurückgelassene Schäferhunde

„Mach mit den Hunden, was du willst“. Mit diesen Worten verabschiedete sich der Besitzer der beiden Schäferhunde „Lucy“ und „Jerry-Lee“ endgültig

[08.08.2019]   mehr »

Gut Aiderbichl hat heuer bereits 277 Tiere gerettet

In der Sommerzeit werden Haustiere vermehrt ausgesetzt

[30.07.2019]   mehr »


Suchen
Schnell-Suche
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:




© 2021 hundewelt.at  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt/Impressum  |  Partner
Content Management System by SiteWare CMS  |  Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction