ÖsterreichDeutschlandSchweiz powered by Seite drucken
Themen  
Topnews
News aus der Welt der Hunde
Kurzmeldungen Hunde-Welt
Kurzmeldungen aus der Welt der Hunde
Hunde-Seminare
Workshops, Weiterbildung, Veranstaltungen
Hunde-Schulen und Hundetrainer
Konzepte, Anbieter, Veranstaltungen
Hunde-Rassen
alle Rassen, alle Infos
Hundehaltung
Leben mit Hunden
Hundeausstellungen und Haustiermessen
Aktuelle Veranstaltungen  und Rückblicke
Hundezucht in Österreich
Verbände, Clubs und Ausstellungen
Hundesport
Sport und Hundearbeit
Rettungshunde
Organisationen, Ausbildung, Einsätze
Diensthunde
Organisationen, Ausbildung, Einsätze
Hunde-Buch Magazin
Aktuelle Bücher, Kalender, Software
Hunde-Zeitschriften
Lesestoff für Hundefreunde
Hunde im TV
Coaching und Tier-Vermittlung
Hundenahrung
Trockennahrung, Feuchtnahrung, Snacks
Zubehör und Pflege
Fellpflege, Parasitenschutz, Hygiene
Mensch-Hund Verhältnis
Tiergestützte Therapie mit Hunden
Zoofachhandel und Hundeläden
Aktionen, Angebote, Neuigkeiten
Hundegesundheit
Tierärzte, Krankheiten, Diäten, Alternativen
Hunde-Verhalten
Hundeverhalten und Verhaltenstherapeuten
Hunde-Betreuung
Hundesitter, Hundepensionen, Hundebetreuung ...
Hunde Urlaub
Urlaub in Österreich mit dem Hund
Hundesalons in Österreich
Hundefriseure und Hundepflege
Hundeportraits
Zeichnungen und Gemälde
Tierbestattung und Tierkrematorien
Verzeichnis der Tierfriedhöfe und Tierkrematorien in Österreich
Tierkommunikation in Österreich
Verzeichnis und Neuigkeiten
Tier-Kinesiologie in Österreich
Neuigkeiten, Ausbildung und Anbieter
Tierenergetiker
Neuigkeiten und Verzeichnis
Tierschutz in Österreich
entlaufen, gefunden, Tierschutzhäuser
Tiersuche
Notfalltiere, vermisste und gefundene Tiere
Neu auf Hundewelt.at
Alle Nachrichten aus der Hundewelt
Werbung auf Hundewelt
Sie möchten Ihre Website, Ihre Produkte oder Ihr Unternehmen auf Hundewelt.at bewerben


Sie sind hier: » Startseite» Österreich» Tierschutz in Österreich» Tierrechte in Österreich

Tierschutzombudsstelle Wien in mehr als 500 Verfahren aktiv

Tätigkeitsbericht zeigt Vielfalt und Erfolg der Projekte für Hund, Katze & Co. in Wien auf

Die Interessen des Tierschutzes zu vertreten – das ist die gesetzliche Aufgabe der Tierschutzombudspersonen in Österreich. Die Wiener Tierschutzombudsstelle (TOW) erfüllt diesen Auftrag auf breiter Ebene, wie der nun vorgelegte Tätigkeitsbericht für die Jahre 2019 und 2020 eindrucksvoll illustriert.

„Wir haben in den vergangenen zwei Jahren nicht nur unsere gesetzliche Aufgabe engagiert ausgefüllt, sondern konnten zudem wegweisende Projekte auf den Weg bringen, die sich besonders in der Corona-Pandemie ausgezahlt haben“, zeigt sich die Leiterin der TOW, Tierschutzombudsfrau Eva Persy, erfreut.

Als „Anwältin der Tiere“ gewährleistet die Tierschutzombudsfrau in behördlichen Verfahren, dass die Interessen des Tierschutzes berücksichtigt werden. Im Tätigkeitszeitraum 2019/20 war sie so in insgesamt 454 Fälle involviert, in denen Personen wegen Übertretung des Tierschutzgesetzes in Wien angezeigt worden waren.

Diese reichten von bei Hitze in Autos zurückgelassenen Hunden über die vorsätzliche Misshandlung eines Meerschweinchens bis hin zu unzulänglich in einem Restaurant gehaltenen Wasserschildkröten. Dazu kamen 100 Bewilligungsverfahren, in denen die ExpertInnen der Tierschutzombudsstelle konkrete Haltungsvorgaben für die Genehmigung von Veranstaltungen oder Einrichtungen mit Tieren machen konnten.

„Im Corona-Jahr 2020 ist die Anzahl der behördlichen Verfahren deutlich niedriger gewesen“, so Eva Persy. „Wir erwarten aber einen deutlichen Anstieg der Verfahren in den nächsten Jahren.“

Ein Hoch hat es indes bei den Informationsangeboten der Tierschutzombudsstelle Wien gegeben: Mit neuen digitalen Angeboten wie der Kurzvideoreihe „Tierschutz(r)echt verständlich“, der temporären Umstellung des Wiener Sachkundekurses auf Online-Vorträge, der neu gestalteten Website www.tieranwalt.at sowie der 2019 gestarteten Facebook-Seite der TOW konnte der Kontakt zur tierschutzinteressierten Wiener Bevölkerung aufrechterhalten sowie neue Zielgruppen angesprochen werden.

„Viele Menschen haben sich in der Pandemie durch ein Heimtier Trost oder Abwechslung vom Corona-Alltag versprochen“, berichtet Persy. „Mit unseren Beratungsangeboten, die wir auf allen Kanälen veröffentlicht haben, konnten wir hier in einigen Fällen übereilte Entscheidungen verhindern. Dass die Tierabgaben jetzt steigen, zeigt, dass sich leider nicht alle Neu-HeimtierhalterInnen der großen Verantwortung und Aufgabe bewusst waren, die ein Tier mit sich bringt.“

In der intensiven Aufklärung über die Bedürfnisse von Heim- aber auch von landwirtschaftlich genutzten Tieren, die in der Millionenstadt Wien in hohem Maße konsumiert werden, sieht die Tierschutzombudsstelle Wien auch heuer einen Schwerpunkt.

Mit der Online-Vortragsreihe „Wiener Wuffinar“ sowie der Erarbeitung weiterer Einkaufsführer für tierische Produkte wurden und werden weitere kostenlose Informationsangebote für die Bürgerinnen und Bürger geschaffen.

„Wiens zwei- und vierbeinige Bewohnerinnen und Bewohner können sich sehr glücklich schätzen, mit der Tierschutzombudsstelle eine so engagierte Fachstelle zu haben, die täglich so aktiv das Miteinander von Mensch und Tier in der Hauptstadt fördert“, lobt auch Tierschutzstadtrat Jürgen Czernohorszky.

Der vollständige Tätigkeitsbericht steht hier zum Download bereit.

Die Tierschutzombudsstelle Wien (TOW) setzt sich für ein harmonisches und respektvolles Miteinander von Mensch und Tier in der Großstadt ein. Sie fördert die Interessen des Tierschutzes und vertritt diese auch in Verwaltungs- und Verwaltungsstrafverfahren. Die Tierschutzombudsstelle agiert unabhängig und weisungsungebunden.

/www.tieranwalt.at



Weitere Meldungen

Gesundheits-Minister Mückstein verschärft die Einreise-Bestimmungen für Hundewelpen

Gesetzesänderung soll illegalem Welpenhandel erschweren: Welpen dürfen erst ab der 16. Woche nach Österreich importiert werden

[20.09.2021]   mehr »

10. Tierschutzlauf im Wiener Prater

Der Termin des Tierschutzlaufs 2021 steht fest: Sonntag, 19. September 2021

[12.09.2021]   mehr »

Hilfe für Straßenhunde in Rumänien – K.O.C.H. Heimtierwelt spendet Waren im 4-stelligen € Bereich

Rumänien gilt als eines der Länder mit der größten Anzahl an Straßenhunden in Europa und stand auf Grund weitläufiger Massentötungsaktionen der Tiere schon mehrmals im Zentrum der Medienaufmerksamkeit

[02.12.2020]   mehr »

Tierschutz Austria: Maßnahmen aufgrund von „Lockdown light“

Aufgrund der seit 3. November 2020 geltenden COVID-19 bedingten Verschärfungen, sieht sich auch Tierschutz Austria (TSA) gezwungen, den BesucherInnenstrom auf dem Gelände des Tierschutzhauses Vösendorf, Österreichs größtem Tierheim, erneut einzuschränken

[04.11.2020]   mehr »

Fondazione Capellino startet eine Kampagne für Katzen und Hunde aus dem Tierheim

Es gibt eine Zeit zum Zuhören und eine Zeit zum Reden, eine Zeit zum Nachdenken und eine Zeit zum Handeln

[04.10.2020]   mehr »

Tierschutzhaus Vösendorf: Tiervermittlung ab 4. Juli wieder in Vollbetrieb

Tiervermittlung in Österreichs größtem Tierheim läuft ab 4. Juli 2020 wieder in normalen Bahnen

[23.06.2020]   mehr »

Aus dem Wiener Tierschutzverein wird "Tierschutz Austria"

Der Wiener Tierschutzverein war schon immer die Stimme der Tiere. Diese Stimme erschallt künftig noch lauter: Denn aus dem Wiener Tierschutzverein (WTV) wird Tierschutz Austria (kurz TSA), die erste Anlaufstelle für Tiere und tierliebe Menschen Österreich

[17.06.2020]   mehr »

Tierparadies Gut Aiderbichl Henndorf hat wieder geöffnet

Zahlreiche Besucher sind von riesiger Picknickwiese und neuem Kinderspielplatz inmitten der geretteten Tiere begeistert

[18.05.2020]   mehr »


Suchen
Schnell-Suche
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:




© 2021 hundewelt.at  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt/Impressum  |  Partner
Content Management System by SiteWare CMS  |  Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction