ÖsterreichDeutschlandSchweiz powered by Seite drucken
Themen  
Topnews
News aus der Welt der Hunde
Kurzmeldungen Hunde-Welt
Kurzmeldungen aus der Welt der Hunde
Hunde-Seminare
Workshops, Weiterbildung, Veranstaltungen
Hunde-Schulen und Hundetrainer
Konzepte, Anbieter, Veranstaltungen
Hunde-Rassen
alle Rassen, alle Infos
Hundehaltung
Leben mit Hunden
Hundeausstellungen und Haustiermessen
Aktuelle Veranstaltungen  und Rückblicke
Hundezucht in Österreich
Verbände, Clubs und Ausstellungen
Hundesport
Sport und Hundearbeit
Rettungshunde
Organisationen, Ausbildung, Einsätze
Diensthunde
Organisationen, Ausbildung, Einsätze
Hunde-Buch Magazin
Aktuelle Bücher, Kalender, Software
Hunde-Zeitschriften
Lesestoff für Hundefreunde
Hunde im TV
Coaching und Tier-Vermittlung
Hundenahrung
Trockennahrung, Feuchtnahrung, Snacks
Zubehör und Pflege
Fellpflege, Parasitenschutz, Hygiene
Mensch-Hund Verhältnis
Tiergestützte Therapie mit Hunden
Zoofachhandel und Hundeläden
Aktionen, Angebote, Neuigkeiten
Hundegesundheit
Tierärzte, Krankheiten, Diäten, Alternativen
Hunde-Verhalten
Hundeverhalten und Verhaltenstherapeuten
Hunde-Betreuung
Hundesitter, Hundepensionen, Hundebetreuung ...
Hunde Urlaub
Urlaub in Österreich mit dem Hund
Hundesalons in Österreich
Hundefriseure und Hundepflege
Hundeportraits
Zeichnungen und Gemälde
Tierbestattung und Tierkrematorien
Verzeichnis der Tierfriedhöfe und Tierkrematorien in Österreich
Tierkommunikation in Österreich
Verzeichnis und Neuigkeiten
Tier-Kinesiologie in Österreich
Neuigkeiten, Ausbildung und Anbieter
Tierenergetiker
Neuigkeiten und Verzeichnis
Tierschutz in Österreich
entlaufen, gefunden, Tierschutzhäuser
Tiersuche
Notfalltiere, vermisste und gefundene Tiere
Neu auf Hundewelt.at
Alle Nachrichten aus der Hundewelt
Werbung auf Hundewelt
Sie möchten Ihre Website, Ihre Produkte oder Ihr Unternehmen auf Hundewelt.at bewerben


Sie sind hier: » Startseite» Österreich» Hunde Urlaub» Reisen mit dem Hund

Reisestress für Hunde: die hundegerechte Urlaubsplanung macht es Mensch und Tier leichter

Viele Maßnahmen für die Autofahrt mit Hunden sind problemlos umsetzbar, zeigen aber dennoch große Wirkung.

Die weite Reise in den Traumurlaub wird es in diesem Jahr wahrscheinlich noch nicht geben. Die Pandemiesituation spricht dagegen. Aber viele Menschen hoffen jetzt auf weitere Lockerungen für Ferien in Deutschland. Und natürlich soll dann der Hund mit von der Partie sein.



Kurz- und Inlandsreisen mit dem Hund lassen sich gut vorbereiten. Gute Planung und kurze Anreise versprechen schnelle Entspannung; Bildquelle: BfT/Ingrid Pakats/Shutterstock
Inlandsurlaube und selbst kurze (Tages-)Reisen mit dem Auto sollten gut und rechtzeitig geplant werden, damit sich das vierbeinige Familienmitglied während der Fahrt rundum wohl fühlt. Und auch wenn das Ferienziel "nur" in Deutschland liegt, ist der Urlaubsort für den Hund fremd.


Er könnte sich verlaufen und das "Zu Hause auf Zeit" dann vielleicht nicht wiederfinden. In einem solchen Fall ist es gut, wenn der Hund einen Transponder trägt und mit der Registrierungsnummer in einer Datenbank, beispielsweise bei Tasso oder beim Haustierregister "Findefix" des Deutschen Tierschutzbundes, erfasst ist. Die Nummer wird auch im Heimtierpass eingetragen. Auch der gehört deshalb ins Reisegepäck.

Vor dem Fahrtantritt ist es zudem empfehlenswert zu prüfen, ob das Tier gegen wichtige Erkrankungen geimpft und ausreichend gegen Parasiten geschützt ist. Flöhe und Zecken oder Darmparasiten sind überall auf der Welt ein Problem. In die Reisetasche eines Hundes gehören auch Medikamente für chronisch kranke Hunde, die auf eine regelmäßige Medikamentengabe angewiesen sind.

Fress- und Wassernapf, die gewohnte Ruhedecke oder das Lieblingsspielzeug machen dem Hund die Eingewöhnung am Urlaubsort einfacher. Um ein Malheur bei sehr jungen oder sehr nervösen Hunden zu verhindern, eignen sich spezielle Hygieneunterlagen für den Liegeplatz im Reisedomizil, aber auch im Auto.

Ohnehin sollte man dem Hund für die Autofahrt einen festen Platz zuweisen, auch um die Konzentration des Fahrers nicht zu stören. Eine ausreichende Sicherung des Tieres, etwa durch Trenngitter, spezielle Gurtsysteme oder in einer Transportbox ist ebenfalls empfehlenswert und verringert das Verletzungsrisiko für Hund und Halter z.B. im Falle eines unvorhergesehenen Bremsmanövers, erheblich.

Es empfiehlt sich, vor Fahrtantritt mit dem Hund noch einen längeren Spaziergang zu machen. Ein gut ausgelasteter Vierbeiner kann die Reise wesentlich entspannter überstehen. Doch es gibt auch sensible Tiere, denen die Reisenervosität oder die Fahrt selbst im wahrsten Sinne des Wortes auf den Magen schlagen.

Dass Hunde reisekrank werden, ist nicht selten. Der Hund verträgt die Fahrt nicht, ihm wird immer wieder schlecht mit allen unangenehmen Begleiterscheinungen. Jeder sechste Hund leidet unter der Reisekrankheit. Sprechen Sie darüber mit Ihrem Tierarzt. Er kann Ihnen spezielle Medikamente für die Hundereiseapotheke mitgeben.

Gönnen Sie sich und Ihrem Begleiter während der Autofahrt häufiger kurze Pausen. Auf keinen Fall sollten Hunde während eines Stopps allein im Auto zurückbleiben. Man darf diese Gefahr niemals unterschätzen: Bei einer Außentemperatur von 30 Grad heizt sich das Auto innerhalb einer halben Stunde auf 46 Grad Celsius auf.

Dies kann für den Hund innerhalb kürzester Zeit tödlich enden. Dagegen hilft auch kein Parken im Schatten oder mit leicht geöffneten Fenstern. Besser ist ein kleiner Spaziergang, natürlich an der Leine, das kommt Hund und Herrchen oder Frauchen gleichermaßen zugute. Der Hund kann dann auch trinken oder eine Kleinigkeit fressen.

Man sieht: Es braucht nicht viel, damit der Urlaub schon am ersten Tag beginnt und Mensch und Tier eine entspannte Reise genießen können.



Weitere Meldungen

Urlaub mit Hund: Zandvoorts Strand heißt Vierbeiner herzlich willkommen

Niederländischer Küstenort ist auch auf vierbeinige Gäste bestens eingerichtet

[14.10.2021]   mehr »

Lieblingsplätze mit Hund Bayerischer Wald

Der Bayerische Wald ist ein Paradies für Hunde - und ihre Familien - von Daniela Skalla

[21.09.2021]   mehr »

CamperDogs - das Magazin für Camping mit Hund

Das neue Print-Magazin CamperDogs – Magazin für Camping mit Hund – ist seit April 2021 im Zeitschriftenhandel in Deutschland, Österreich und der Schweiz erhältlich

[18.09.2021]   mehr »

Mit dem Hund auf Reisen: EU-Heimtierausweis, Tollwut-Impfung und Chip notwendig

Wenn der Hund mit auf die Reise kommen, sollten sich die Besitzer vorab gut informieren. Nicht nur länderspezifische Vorgaben gilt es zu beachten, sondern auch Bestimmungen für verschiedene Transportmittel

[11.06.2021]   mehr »

99x Wohnmobil mit Hund

Sie möchten mit Ihrem Hund im Wohnmobil reisen? Der perfekte Wohnmobilführer für alle, die mit Ihrem Vierbeiner verreisen wollen - von Torsten Berning

[04.04.2021]   mehr »

Vorbereitungen für den ersten Urlaub mit dem Hund

Die Reisezeit ist die schönste Zeit des Jahres. Natürlich soll auch der Vierbeiner mit in den Urlaub genommen werden. Doch sollte man die Planungen und Vorbereitung bei einem Urlaub mit dem Hund frühzeitig angehen

[25.02.2021]   mehr »

Mit dem Hund auf Urlaub: Das ist zu beachten

Vier Pfoten Tricks für eine entspannte Auszeit mit dem Vierbeiner

[07.07.2020]   mehr »

Ausflüge mit Hunden in Mittelfranken

Das schöne Mittelfranken bietet allerlei Abwechslung für Hund und Halter - von Sigrun Arenz und Anna Schwarm

[23.06.2019]   mehr »


Suchen
Schnell-Suche
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:




© 2021 hundewelt.at  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt/Impressum  |  Partner
Content Management System by SiteWare CMS  |  Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction