ÖsterreichDeutschlandSchweiz powered by Seite drucken
Themen  
Topnews
News aus der Welt der Hunde
Kurzmeldungen Hunde-Welt
Kurzmeldungen aus der Welt der Hunde
Hunde-Seminare
Workshops, Weiterbildung, Veranstaltungen
Hunde-Schulen und Hundetrainer
Konzepte, Anbieter, Veranstaltungen
Hunde-Rassen
alle Rassen, alle Infos
Hundehaltung
Leben mit Hunden
Hundeausstellungen und Haustiermessen
Aktuelles und Rückblicke
Hundezucht
Verbände, Clubs und Ausstellungen
Hundesport
Sport und Hundearbeit
Rettungshunde
Organisationen, Ausbildung, Einsätze
Diensthunde
Organisationen, Ausbildung, Einsätze
Hunde-Buch Magazin
Aktuelle Bücher, Kalender, Software
Hunde-Zeitschriften
Lesestoff für Hundefreunde
Hunde im TV
Coaching und Tier-Vermittlung
Hundenahrung
Trockennahrung, Feuchtnahrung, Snacks
Zubehör und Pflege
Fellpflege, Parasitenschutz, Hygiene
Mensch-Hund Verhältnis
Tiergestützte Therapie mit Hunden
Zoofachhandel und Hundeläden
Aktionen, Angebote, Neuigkeiten
Hundegesundheit
Tierärzte, Krankheiten, Diäten, Alternativen
Hunde-Verhalten
Hundeverhalten und Verhaltenstherapeuten
Hunde-Betreuung
Hundesitter, Hundepensionen, Hundebetreuung ...
Hunde Urlaub
Urlaub in Österreich mit dem Hund
Hundesalons in Österreich
Hundefriseure und Hundepflege
Hundeportraits
Zeichnungen und Gemälde
Tierbestattung und Tierkrematorien
Abschied vom Tier in Österreich
Tierkommunikation in Österreich
Verzeichnis und Neuigkeiten
Tier-Kinesiologie in Österreich
Neuigkeiten, Ausbildung und Anbieter
Tierenergetiker
Neuigkeiten und Verzeichnis
Tierschutz in Österreich
entlaufen, gefunden, Tierschutzhäuser
Tiersuche
Notfalltiere, vermisste und gefundene Tiere
Neu auf Hundewelt.at
Alle Nachrichten aus der Hundewelt
Werbung auf Hundewelt
Sie möchten Ihre Website, Ihre Produkte oder Ihr Unternehmen auf Hundewelt.at bewerben


Sie sind hier: » Startseite» Österreich» Zubehör und Pflege» Pfoten-Pflege beim Hund

Pfotenpflege im Winter beim Hund

Es gibt Hunde, die tänzeln im Winter unruhig von einer Pfote auf die andere. Nicht, weil sie sich über den frisch gefallenen Schnee freuen, sondern weil sie mit ihren rissigen, verletzten Ballen auf Streusalz getreten sind.

Mit ein paar Vorkehrungen muss es erst gar nicht so weit kommen, sagen die Tierärzte der Fachmarktkette Fressnapf.

Hier ihre Tipps für die Pfotenpflege im Winter:

Meiden Sie Spazierwege, die der Hornhaut am Ballen zusetzen können: mit Salz oder Splitt gestreute Wege. Scharfkantige Splittkörnchen können zu Verletzungen am Ballen führen. Wenn dann Salz eindringt, sind die Schmerzen groß. Häufig lecken die Tiere an ihren Pfoten und bringen damit weitere Keime in die Wunde ein. Und das Salz schädigt mitunter ihren Magen.

Um von der Wohnung in die Natur zu gelangen, muss man jedoch oft den gestreuten Gehsteig oder die Straße nutzen. Auch vereister Schnee kann die Ballen verletzen. Vorbeugend hilft es daher, die Pfoten des Vierbeiners mit Vaseline, Hirschtalg oder speziellem Pfotenbalsam einzureiben. Im Fachhandel gibt es auch Sprays, die sich wie ein Schutzfilm über die Hornhaut legen. All das pflegt nicht nur, sondern verhindert auch, dass sich Schmutz, Streu und Eis allzu leicht an den Ballenzwischenräumen festsetzen.

Behalten Sie beim Spaziergang die Pfoten immer im Blick: Haben sich zu viele Schnee- oder Eisklümpchen angesammelt, klopfen Sie diese zwischendurch ab. Reagiert Ihr Vierbeiner sehr empfindlich auf reibendes Eis an seiner Horn- oder Zehenzwischenhaut, können Sie die Haare dazwischen zurückschneiden. Das überlassen Sie am besten einem Fachmann. Denn die Haare schützen auch vor eindringenden Fremdstoffen. Sind sie zu kurz, schadet das unter Umständen also mehr als es Gutes bewirkt.

Fordern Sie Ihren Hund bei Minusgraden nicht zu übermütigem Spielen auf! Beim Losrennen oder Abbremsen auf der Jagd nach seinem Lieblingsspielzeug kann sich Ihr Tier auf unebenem, gefrorenem Untergrund sehr leicht die Ballen aufreißen.

Greifen Sie zu Pfotenschuhen, wenn Ihr Tier bereits Wunden hat oder bei Kälte empfindlich ist. Diese so genannten Booties aus weichem Flies, Nylon oder Neopren schützen optimal vor Nässe und Schmutz.

Nach dem Gassi-Gehen ist vor dem Gassi gehen: Wenn Sie zurückkommen, waschen Sie die Pfoten Ihres Vierbeiners am besten mit lauwarmem Wasser ab und trocknen Sie sie gut. So lösen sich Streusalz, Eis und Schmutz heraus. Damit die Ballen trotz der hohen Beanspruchung im Winter geschmeidig bleiben und nicht rau und rissig werden, können Sie sie danach mit Pflegecreme oder Melkfett einreiben.

Übrigens: Mehr Sicherheit für Hund und Halter bietet im Winter ein Brustgeschirr, vor allem für Hunde, die gerne an der Leine ziehen. Auch sollten Sie die Flexileine durch eine normale ersetzen, damit Sie und nicht Ihr Hund bei Eisglätte die Oberhand behalten.

Was hilft bei Verletzungen?

Hat Ihr Hund Wunden an den Pfoten, müssen Sie rasch handeln, um Entzündungen oder Pilzbefall zu vermeiden. Desinfizieren Sie die verletzte Stelle regelmäßig mit Jodtinktur. Behandeln Sie sie mit heilender Salbe, z. B. mit Ringelblume.

Bei tiefen Schnittverletzungen sollten Sie nach dem Desinfizieren einen Verband auftragen und Ihren Vierbeiner dem Tierarzt vorstellen, der die Wunde bei Bedarf klammert oder näht.

 

Weitere Meldungen

Neu am Markt: Frontline Petcare Pfoten- und Ballenschutzbalsam

Frontline Petcare Pfoten- und Ballenschutzbalsam schützt, pflegt und befeuchtet. Es schafft eine Zinkoxid-Barriere über der gereizten Pfotenhaut

[08.10.2016]   mehr »

Kabelloser Krallenschleifer von Oster

Für Katzen- und Hundebesitzer ist die Krallenpflege ihrer vierbeinigen Freunde nicht selten eine nervenaufreibende Angelegenheit. Geschnittene Krallen sind oft an den Rändern scharf und die Prozedur selbst verläuft selten stressfrei – weder für den Vier-, noch für den Zweibeiner

[21.05.2012]   mehr »

Pfotenbalsam PADCERA von Micromed mit der Kraft der Natur

Pfotenpflege, ein wichtiges und unverzichtbares „Muss“ für verantwortungsvolle Tierbesitzer

[11.01.2010]   mehr »

VIER PFOTEN rät: Pfotenpflege schützt Hunde bei Eis und Schnee

Damit Spaziergänge mit Hunden auch bei Eis und Schnee ein Vergnügen bleiben, hat die Stiftung für Tierschutz VIER PFOTEN einige Tipps zusammengestellt

[06.01.2009]   mehr »


Suchen
Schnell-Suche
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:




© 2019 hundewelt.at  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt/Impressum  |  Partner
Content Management System by SiteWare CMS  |  Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction