ÖsterreichDeutschlandSchweiz powered by Seite drucken
Themen  
Topnews
News aus der Welt der Hunde
Kurzmeldungen Hunde-Welt
Kurzmeldungen aus der Welt der Hunde
Hunde-Seminare
Workshops, Weiterbildung, Veranstaltungen
Hunde-Schulen und Hundetrainer
Konzepte, Anbieter, Veranstaltungen
Hunde-Rassen
alle Rassen, alle Infos
Hundehaltung
Leben mit Hunden
Hundeausstellungen und Haustiermessen
Aktuelle Veranstaltungen  und Rückblicke
Hundezucht in Österreich
Verbände, Clubs und Ausstellungen
Hundesport
Sport und Hundearbeit
Rettungshunde
Organisationen, Ausbildung, Einsätze
Diensthunde
Organisationen, Ausbildung, Einsätze
Hunde-Buch Magazin
Aktuelle Bücher, Kalender, Software
Hunde-Zeitschriften
Lesestoff für Hundefreunde
Hunde im TV
Coaching und Tier-Vermittlung
Hundenahrung
Trockennahrung, Feuchtnahrung, Snacks
Zubehör und Pflege
Fellpflege, Parasitenschutz, Hygiene
Mensch-Hund Verhältnis
Tiergestützte Therapie mit Hunden
Zoofachhandel und Hundeläden
Aktionen, Angebote, Neuigkeiten
Hundegesundheit
Tierärzte, Krankheiten, Diäten, Alternativen
Hunde-Verhalten
Hundeverhalten und Verhaltenstherapeuten
Hunde-Betreuung
Hundesitter, Hundepensionen, Hundebetreuung ...
Hunde Urlaub
Urlaub in Österreich mit dem Hund
Hundesalons in Österreich
Hundefriseure und Hundepflege
Hundeportraits
Zeichnungen und Gemälde
Tierbestattung und Tierkrematorien
Verzeichnis der Tierfriedhöfe und Tierkrematorien in Österreich
Tierkommunikation in Österreich
Verzeichnis und Neuigkeiten
Tier-Kinesiologie in Österreich
Neuigkeiten, Ausbildung und Anbieter
Tierenergetiker
Neuigkeiten und Verzeichnis
Tierschutz in Österreich
entlaufen, gefunden, Tierschutzhäuser
Tiersuche
Notfalltiere, vermisste und gefundene Tiere
Neu auf Hundewelt.at
Alle Nachrichten aus der Hundewelt
Werbung auf Hundewelt
Sie möchten Ihre Website, Ihre Produkte oder Ihr Unternehmen auf Hundewelt.at bewerben


Sie sind hier: » Startseite» Österreich» Hundegesundheit» CBD und Hanfprodukte für Hunde

Kraft aus der Natur – Hanf & CBD für Hunde

Regional hergestellte natürliche Produkte erfreuen sich größter Beliebtheit. Das gilt besonders auch für Hanf und daraus hergestellte CBD Öle. Die Kultur- und Heilpflanze hat jedoch nicht nur für uns Menschen so einiges zu bieten.

Auch Tiere können von Hanf und dem daraus gewonnen Wirkstoff Cannabidiol (CBD) profitieren. Doch worauf ist zu achten?

Hanf ist nicht gleich Hanf – es gilt zu unterscheiden

Generell kann Hanf (lat. Cannabis) in drei Kategorien eingeteilt werden.

  • Illegaler Drogenhanf
  • Legales Medizinal Cannabis – Blüten, Extrakte (rezeptpflichtig)
  • Legaler EU-Nutzhanf


So werden hauptsächlich in den Blüten der weiblichen Hanfpflanze die wertvollen Wirkstoffe, die sogenannten Cannabinoide, produziert. Das berauschende und für das „high“ verantwortliche Tetrahydrocannabinol (THC) ist der historisch bekannteste Vertreter. Und auch das einzige Cannabinoid, welches die Pflanze international regulierungsbedürftig macht.

Nun wird auch klar, wieso Nutzhanf (engl. industrial hemp) in den meisten Ländern der Erde, so auch in der EU, völlig legal ist und von Landwirten angebaut werden darf – denn der THC Gehalt dieser zugelassenen und kontrollierten Hanfsorten ist mit einem Wert <0,2% völlig unbedenklich.

Folglich sind auch aus EU-Nutzhanf hergestellte Produkte absolut unbedenklich und somit in ganz Europa völlig legal und zulässig. Das in den meisten Nutzhanfsorten dominant vorkommende Cannabinoid, ist das sehr wertvolle nicht-psychoaktive CBD.

CBD – ein natürlicher Wirkstoff der es in sich hat

Dank seiner pharmakologischen Vielfältigkeit und dem Fakt, dass CBD nicht berauschend wirkt, hat es der natürliche Wirkstoff zu einer gewissen Berühmtheit geschafft und der Pflanze Hanf in den letzten Jahren Zweifels ohne zu einem gewaltigen Aufschwung verholfen. Biologisch betrachtet, wirkt Cannabidiol über das Andocken an körpereigene Endocannabinoid System – Rezeptoren, die auf den meisten unseren Zellen vorkommen.

Da alle Säugetiere über ein solches Endocannabinoid System verfügen, ist es auch nicht verwunderlich, dass Tiere ebenso auf Cannabinoide und CBD ansprechen. Neben den Anwendungsbereichen in der Kosmetik als antioxidativ pflegender natürlicher Wirkstoff für Cremen und Öle, kann CBD auch eine therapeutische Alternative darstellen.

Immer mehr wissenschaftliche und klinische Studien belegen die Wirksamkeit und beschreiben Cannabidiol als entzündungshemmend, schmerzlindernd, entkrampfen. Das eröffnet ein großes Feld für zusätzliche oder alternative Therapieansätze – sowohl in der Human- als auch in der Veterinärmedizin.

CBD-Öle für den Vierbeiner – breiter Anwendungsbereich

Während die therapeutischen Behandlungen zum Beispiel von Epilepsie, Rheuma, und Schmerzen bei Hunden mit CBD mit einem Tierarzt besprochen werden sollte, können Hanf Extrakt CBD Öle auch kosmetisch eingesetzt werden.

Hochwertige CBD-Öle und Hanf Cremen können sehr effektiv pflegend und unterstützend bei so machen Haut/Fellproblemen weiterhelfen.

Sei es in der warmen Jahreszeit nach Zeckenbissen oder die strapazierten Hundepfoten durch Streusalz im Winter - CBD-haltige Produkte können hier durchaus auf natürliche Art und Weise helfen.

Werden Hanf-Produkte bei Katzen angewendet, sollte darauf geachtet werden, dass die Produkte keine Terpene enthalten.

Hochwertige Terpen- und THC- freie CBD Produkte für Tiere bietet unter anderem die Marke HANAFSAN mit eigenen Geschäften in Deutschland und Österreich, einem Schweizer Außenlager und einem übersichtlichen Online-Shop.

Das Bio zertifizierte pharmazeutische Unternehmen mit eigener Produktion wurde 2017 vom Biologen Dr. Feurstein gegründet und hat sich seither auf Cannabidiol (CBD) spezialisiert. Zusammenarbeiten mit Tierärzten und Tierheimen in der DACH Region bekräftigen die Qualität der HANAFSAN Vet Linie. Mehr Informationen unter www.hanafsan.com



Weitere Meldungen

Hundezucht nur mehr mit Sachkunde-Nachweis und Bewilligung?

Gutachten zeigt dringend erforderliche Maßnahmen für Umsetzung des Qualzuchtverbots auf

[30.11.2021]   mehr »

Bisssichere Weihnachts-Beleuchtung für Haushalte mit Hunden

Der elektrische Biss – so nennen Tierärzte Verbrennungen im Mund und auf der Zunge bei Hunden, nachdem sie ein Stromkabel zerbissen haben

[24.11.2021]   mehr »

Im Haushalt lauern Gefahren für Hunde

Mit kluger Planung aber schützt man Hund und Katze vor unnötigen Unfällen. Und Achtung: Liebe geht nicht durch den Magen

[23.11.2021]   mehr »

Tier&Recht-Tag 2021: Vererbtes Leid - Wege aus der Qualzucht

Am 2. Dezember 2021 lädt die Tierschutzombudsstelle Wien zum Online-Tier&Recht-Tag zum Status quo und zu rechtlichen Möglichkeiten gegen die Qualzucht

[18.11.2021]   mehr »

Neu: Marlou´s BIO Hundekekse

Bio.Handgemacht. Steirisch - diese Worte beschreiben die gesunden und artgerechten Leckerlis von Marlou´s BIO Hundekekse am besten

[15.11.2021]   mehr »

Weihnachtsmarkt auf Gut Aiderbichl Henndorf startet am 12. November 2021

Der Weihnachtsmarkt auf Gut Aiderbichl Henndorf ist über die Grenzen Österreich hinaus für seine einzigartige Atmosphäre bekannt

[09.11.2021]   mehr »

Helga Widder ist neue Präsidentin der ESAAT

ESAAT – European Society for Animal Assisted Therapy, gegründet 2004 in Wien, ist der älteste und wichtigste europäische Dachverband für alle Vereinigungen die tiergestützt arbeiten

[08.11.2021]   mehr »

Bundesheer präsentiert Endbericht der Corona-Spürhunde-ausbildung

Im Beisein von Verteidigungs-ministerin Klaudia Tanner präsentierte am 2. November 2021 der Kommandant des Militärhundezentrums, Oberst Otto Koppitsch, gemeinsam mit dem Referatsleiter des Veterinärwesens, Oberst Michael Kreiner, den Endstand der Covid-Spürhundeausbildung

[04.11.2021]   mehr »


Suchen
Schnell-Suche
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:




© 2021 hundewelt.at  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt/Impressum  |  Partner
Content Management System by SiteWare CMS  |  Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction