ÖsterreichDeutschlandSchweiz powered by Seite drucken
Themen  
Topnews
News aus der Welt der Hunde
Kurzmeldungen Hunde-Welt
Kurzmeldungen aus der Welt der Hunde
Hunde-Seminare
Workshops, Weiterbildung, Veranstaltungen
Hunde-Schulen und Hundetrainer
Konzepte, Anbieter, Veranstaltungen
Hunde-Rassen
alle Rassen, alle Infos
Hundehaltung
Leben mit Hunden
Hundeausstellungen und Haustiermessen
Aktuelles und Rückblicke
Hundezucht
Verbände, Clubs und Ausstellungen
Hundesport
Sport und Hundearbeit
Rettungshunde
Organisationen, Ausbildung, Einsätze
Diensthunde
Organisationen, Ausbildung, Einsätze
Hunde-Buch Magazin
Aktuelle Bücher, Kalender, Software
Hunde-Zeitschriften
Lesestoff für Hundefreunde
Hunde im TV
Coaching und Tier-Vermittlung
Hundenahrung
Trockennahrung, Feuchtnahrung, Snacks
Zubehör und Pflege
Fellpflege, Parasitenschutz, Hygiene
Mensch-Hund Verhältnis
Tiergestützte Therapie mit Hunden
Zoofachhandel und Hundeläden
Aktionen, Angebote, Neuigkeiten
Hundegesundheit
Tierärzte, Krankheiten, Diäten, Alternativen
Hunde-Verhalten
Hundeverhalten und Verhaltenstherapeuten
Hunde-Betreuung
Hundesitter, Hundepensionen, Hundebetreuung ...
Hunde Urlaub
Urlaub in Österreich mit dem Hund
Hundesalons in Österreich
Hundefriseure und Hundepflege
Hundeportraits
Zeichnungen und Gemälde
Tierbestattung und Tierkrematorien
Abschied vom Tier in Österreich
Tierkommunikation in Österreich
Verzeichnis und Neuigkeiten
Tier-Kinesiologie in Österreich
Neuigkeiten, Ausbildung und Anbieter
Tierenergetiker
Neuigkeiten und Verzeichnis
Tierschutz in Österreich
entlaufen, gefunden, Tierschutzhäuser
Tiersuche
Notfalltiere, vermisste und gefundene Tiere
Neu auf Hundewelt.at
Alle Nachrichten aus der Hundewelt
Werbung auf Hundewelt
Sie möchten Ihre Website, Ihre Produkte oder Ihr Unternehmen auf Hundewelt.at bewerben


Sie sind hier: » Startseite» Österreich» Hundegesundheit» Hundemedizin» Infektionskrankheiten

Interferon: Tierärzte beurteilen "Anti-Virus-Therapie"

In einer aktuellen Studie wurden 121 Tierärzte zum Einsatz von Interferon bei Hunden mit Viruserkrankungen befragt.

Vor vier Jahren wurde mit Interferon  erstmals ein Medikament für Tiere zugelassen, das aktiv die Vermehrung von Viren hemmt. Dies eröffnete neue Möglichkeiten bei der Behandlung dramatisch verlaufender Viruserkrankungen wie Parvovirose und Staupe. Erste Erfahrungen zeigten jetzt, dass Tierärzte, die mit Interferon arbeiten, dies weit mehr bei Katzen als bei Hunden anwenden. Ein Grund dafür ist, dass Viruserkrankungen bei Katzen eine größere Rolle spielen.

Bei den Hunden lobten die Tierärzte die Interferon-Therapie vor allem bei der Parvovirose sowie im Rahmen der Prophylaxe, z. B. vor Ausstellungen, Sportveranstaltungen oder dem Aufenthalt in Tierpensionen. Aber auch bei der Papillomatose, einer virusbedingten Warzenbildung im Maul, zeigten sich die behandelnden Tierärzte zu zwei Dritteln zufrieden. Weitere Einsatzgebiete waren die Staupe, Haut- und Tumorerkrankungen.

Interessant ist, dass die Einsatzgebiete, die von den Tierärzten besonders positiv bewertet wurden, gerade die Gebiete sind, bei denen die Kosten für eine Interferon-Behandlung relativ überschaubar sind. So ist bei der Papillomatose die einmalige Interferonbehandlung mit einem Medikamentenaufwand von rund 10 – 20 € eine preiswerte Chance, das operative Entfernen der Warzen unter Narkose abzuwenden. Und bei Welpen mit Parvovirose kann bereits mit einem Interferon-Aufwand von rund 250 Euro die Überlebensrate um das 4-fache gesteigert werden.

Insgesamt waren daher 97 % der Tierärzte, die mit Interferon gearbeitet haben, so zufrieden, dass sie es in Zukunft weiter oder sogar noch häufiger einsetzen wollen.

Suchen
Schnell-Suche
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:




© 2021 hundewelt.at  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt/Impressum  |  Partner
Content Management System by SiteWare CMS  |  Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction