ÖsterreichDeutschlandSchweiz powered by Seite drucken
Themen  
Topnews
News aus der Welt der Hunde
Kurzmeldungen Hunde-Welt
Kurzmeldungen aus der Welt der Hunde
Hunde-Seminare
Workshops, Weiterbildung, Veranstaltungen
Hunde-Schulen und Hundetrainer
Konzepte, Anbieter, Veranstaltungen
Hunde-Rassen
alle Rassen, alle Infos
Hundehaltung
Leben mit Hunden
Hundeausstellungen und Haustiermessen
Aktuelles und Rückblicke
Hundezucht
Verbände, Clubs und Ausstellungen
Hundesport
Sport und Hundearbeit
Rettungshunde
Organisationen, Ausbildung, Einsätze
Diensthunde
Organisationen, Ausbildung, Einsätze
Hunde-Buch Magazin
Aktuelle Bücher, Kalender, Software
Hunde-Zeitschriften
Lesestoff für Hundefreunde
Hunde im TV
Coaching und Tier-Vermittlung
Hundenahrung
Trockennahrung, Feuchtnahrung, Snacks
Zubehör und Pflege
Fellpflege, Parasitenschutz, Hygiene
Mensch-Hund Verhältnis
Tiergestützte Therapie mit Hunden
Zoofachhandel und Hundeläden
Aktionen, Angebote, Neuigkeiten
Hundegesundheit
Tierärzte, Krankheiten, Diäten, Alternativen
Hunde-Verhalten
Hundeverhalten und Verhaltenstherapeuten
Hunde-Betreuung
Hundesitter, Hundepensionen, Hundebetreuung ...
Hunde Urlaub
Urlaub in Österreich mit dem Hund
Hundesalons in Österreich
Hundefriseure und Hundepflege
Hundeportraits
Zeichnungen und Gemälde
Tierbestattung und Tierkrematorien
Abschied vom Tier in Österreich
Tierkommunikation in Österreich
Verzeichnis und Neuigkeiten
Tier-Kinesiologie in Österreich
Neuigkeiten, Ausbildung und Anbieter
Tierenergetiker
Neuigkeiten und Verzeichnis
Tierschutz in Österreich
entlaufen, gefunden, Tierschutzhäuser
Tiersuche
Notfalltiere, vermisste und gefundene Tiere
Neu auf Hundewelt.at
Alle Nachrichten aus der Hundewelt
Werbung auf Hundewelt
Sie möchten Ihre Website, Ihre Produkte oder Ihr Unternehmen auf Hundewelt.at bewerben


Sie sind hier: » Startseite» Österreich» Hundegesundheit» Hundemedizin» Infektionskrankheiten» Tollwut beim Hund» Welt-Tollwut-Tag

Boehringer Ingelheim nimmt gemeinsam mit Partnern den globalen Kampf gegen Tollwut auf

Zum Welt-Tollwut-Tag schließt sich Boehringer Ingelheim, der weltweit führende Anbieter von Tollwut-Impfstoffen, mit Tierärzten, Tierhaltern, NGOs und staatlichen Organisationen auf der ganzen Welt zusammen, um das Bewusstsein für die erforderliche Prävention gegen Tollwut zu erhöhen.

Ziel ist es, die Aufmerksamkeit auf die ernsthafte Bedrohung zu lenken, die Tollwut in vielen Teilen der Welt noch immer für Mensch und Tier darstellt.

Tollwut tritt in mehr als 150 Ländern und Gebieten der Erde weiterhin häufig auf – vor allem in Asien und Afrika. Schätzungen zufolge sterben weltweit täglich 160 Menschen an Tollwut, 40 Prozent der Opfer sind Kinder1. Die Erkrankung belastet die globale Wirtschaft mit rund 8,6 Milliarden US-Dollar jährlich.

Die Erkrankung verläuft fast immer tödlich, sobald Infektionssymptome auftreten. Durch eine geeignete Impfstrategie lässt sie sich aber problemlos verhindern. Ungeimpfte Hunde stellen weltweit nach wie vor die häufigste Infektionsquelle für Tollwut beim Menschen dar: Laut WHO könnten flächendeckende Impfungen von mindestens 70 Prozent der weltweiten Hundepopulation menschliche Todesopfer verhindern.

Der Welt-Tollwut-Tag wurde am 28. September 2007 zur Erinnerung an den Todestag von Louis Pasteur ins Leben gerufen. Er entwickelte den ersten Impfstoff gegen Tollwut und legte damit den Grundstein für die Tollwutprävention. Jedes Jahr wird seitdem an diesem Tag auf den weltweiten Kampf gegen Tollwut aufmerksam gemacht – und damit auch auf das durch die Erkrankung entstehende Leid.

„Die Impfung von Tieren rettet Leben. Die weltweite Ausrottung von Tollwut ist möglich. Das diesjährige Thema „Share the message. Save a life.“ spiegelt dabei das Grundprinzip wider, dass allein das Bewusstsein um die Tollwutprävention einen bedeutenden Beitrag zum Schutz von Mensch und Tier leisten kann“, so Professor Louis Nel, Chief Executive der Global Alliance for Rabies Control, der für die Koordination des Welt-Tollwut-Tags verantwortlich ist.

„Boehringer Ingelheim schließt sich mit Partnern auf der ganzen Welt zusammen, um Tollwut auszurotten und setzt sich im Bereich der öffentlichen Gesundheit für die Reduzierung der Auswirkungen von Tollwut ein. Es ist möglich, Tollwut auszumerzen, und wir alle können dazu einen Beitrag leisten“, so Jacques Bonin, DVM, Leiter des Bereichs Veterinärmedizin und Verbrauchergesundheit bei Boehringer Ingelheim.

Sophie Randoux, DVM, Leiterin der Strategic Business Unit Pet Vaccines bei Boehringer Ingelheim, teilt diese Einschätzung: „Boehringer Ingelheim setzt alles daran, Tierärzte in ihrer zentralen Rolle bei der Tollwutprävention zu unterstützen. Hierzu bietet das Unternehmen ein umfassendes und innovatives Portfolio an Tollwutimpfstoffen für Hunde und Katzen an und trägt zur Bewusstseinsbildung von Tierhaltern bei.“

Boehringer Ingelheim unterstützt den weltweiten Kampf zur Ausrottung der Tollwut und verfolgt dabei einen ganzheitlichen Ansatz, der die öffentliche Aufklärung mit der Impfung von Haustieren, Wildtieren und Zuchttieren verknüpft, um diese tödliche Krankheit zu vermeiden und letztlich Leben zu schützen.



Weitere Meldungen

Welttollwuttag 2018: Österreich ist seit 10 Jahren tollwutfrei

Österreich wurde am 28. September 2008 von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und von der Internationalen Tierseuchenorganisation (OIE) zum tollwutfreien Gebiet erklärt

[24.09.2018]   mehr »

MERIAL unterstützt weltweiten Kampf gegen Tollwut

Am 28. September, dem Welt-Tollwut-Tag, möchte MERIAL gemeinsam mit Tierärzten, Tierhaltern, gemeinnützigen Organisationen und Gesundheitsbehörden weltweit auf die Bedrohung hinweisen, die Tollwut nach wie vor in vielen Ländern der Welt für Mensch und Tier darstellt

[22.09.2016]   mehr »

Tollwutimpfung bleibt wichtig!

Anlässlich des Welt-Tollwuttages am 28. September erinnert die Bundestierärztekammer daran, dass die Impfung ein wichtiger Bestandteil der Gesundheitsvorsorge unserer Tiere ist

[28.09.2010]   mehr »

Welt-Tollwut-Tag: Tierärztekammer warnt vor illegal eingeführten Haustieren

Die Gefahr einer Wiedereinschleppung der Tollwut sei nicht zu unterschätzen, erklärte die Österreichische Tierärztekammer anlässlich des Welt-Tollwut-Tages am 28. September 2010

[28.09.2010]   mehr »

Tollwütige Fledermäuse: Gefahr für Hund und Katze

"Hunde- und Katzenhalter sollten dringend überprüfen, ob ihr Tier gegen Tollwut geimpft ist, denn eine Ansteckung ist jederzeit möglich", warnt Dr. Hans-Joachim Götz, Präsident des Bundesverbandes Praktizierender Tierärzte e. V. (bpt)

[23.12.2007]   mehr »

Neue Internetseite zu Tollwut von WHO und FLI

Am 1. Juli 2006 ging der neue Internetauftritt des Tollwut Bulletins Europa ins Netz

[12.07.2006]   mehr »


Suchen
Schnell-Suche
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:




© 2018 hundewelt.at  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt/Impressum  |  Partner
Content Management System by SiteWare CMS  |  Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction