ÖsterreichDeutschlandSchweiz powered by Seite drucken
Themen  
Topnews
News aus der Welt der Hunde
Kurzmeldungen Hunde-Welt
Kurzmeldungen aus der Welt der Hunde
Hunde-Seminare
Workshops, Weiterbildung, Veranstaltungen
Hunde-Schulen und Hundetrainer
Konzepte, Anbieter, Veranstaltungen
Hunde-Rassen
alle Rassen, alle Infos
Hundehaltung
Leben mit Hunden
Hundeausstellungen und Haustiermessen
Aktuelles und Rückblicke
Hundezucht
Verbände, Clubs und Ausstellungen
Hundesport
Sport und Hundearbeit
Rettungshunde
Organisationen, Ausbildung, Einsätze
Diensthunde
Organisationen, Ausbildung, Einsätze
Hunde-Buch Magazin
Aktuelle Bücher, Kalender, Software
Hunde-Zeitschriften
Lesestoff für Hundefreunde
Hunde im TV
Coaching und Tier-Vermittlung
Hundenahrung
Trockennahrung, Feuchtnahrung, Snacks
Zubehör und Pflege
Fellpflege, Parasitenschutz, Hygiene
Mensch-Hund Verhältnis
Tiergestützte Therapie mit Hunden
Zoofachhandel und Hundeläden
Aktionen, Angebote, Neuigkeiten
Hundegesundheit
Tierärzte, Krankheiten, Diäten, Alternativen
Hunde-Verhalten
Hundeverhalten und Verhaltenstherapeuten
Hunde-Betreuung
Hundesitter, Hundepensionen, Hundebetreuung ...
Hunde Urlaub
Urlaub in Österreich mit dem Hund
Hundesalons in Österreich
Hundefriseure und Hundepflege
Hundeportraits
Zeichnungen und Gemälde
Tierbestattung und Tierkrematorien
Abschied vom Tier in Österreich
Tierkommunikation in Österreich
Verzeichnis und Neuigkeiten
Tier-Kinesiologie in Österreich
Neuigkeiten, Ausbildung und Anbieter
Tierenergetiker
Neuigkeiten und Verzeichnis
Tierschutz in Österreich
entlaufen, gefunden, Tierschutzhäuser
Tiersuche
Notfalltiere, vermisste und gefundene Tiere
Neu auf Hundewelt.at
Alle Nachrichten aus der Hundewelt
Werbung auf Hundewelt
Sie möchten Ihre Website, Ihre Produkte oder Ihr Unternehmen auf Hundewelt.at bewerben


Sie sind hier: » Startseite» Österreich» Hundegesundheit» Hundemedizin» Allgemeine Informationen » Erbrechen

Erstes Breitband-Antiemetikum Cerenia speziell für Hunde

Pfizer Tiergesundheit hat in Europa das neue Antiemetikum Cerenia® eingeführt, dass speziell für die Behandlung von Hunden zugelassen ist.

Cerenia® ist das einzige lizenzierte Antiemetikum, das gegen jegliche Art von Erbrechen wirkt – unabhängig davon, was den Reiz ausgelöst hat. Während bei allen derzeitigen Behandlungsmethoden nur ein oder mehrere Auslöser des Brechreizes blockiert werden, hemmt Cerenia® sämtliche emetische Stimuli. Es dient der Prävention sowie der Behandlung allgemeiner Brechsymptome. Dazu gehört auch die Prävention von Erbrechen, das durch eine Chemotherapie ausgelöst wird. 

Erbrechen bei Hunden kommt oft vor: Bei rund 20 Prozent der in Tierarztpraxen vorgestellten Vierbeiner wird Erbrechen diagnostiziert (Quelle: EU5 2006 Abschlussbericht zu Verhalten und Verwendung bei    Emesis/GFK/Mai 2006). Vomitus gehört somit zu den häufigsten     Symptomen in der Veterinärmedizin.

Jolian Howell zufolge (Associate Director European Companion Animal Marketing, Pfizer Tiergesundheit, Paris), bedeutet Erbrechen immer eine enorme Stresssituation sowohl für den Hund als auch für seinen Besitzer. Umfragen ergaben, dass Tierhalter vorrangig daran interessiert sind, eine schnellstmögliche Besserung zu erzielen.

„Erbrechen kann zu Dehydratation und einer weiteren Verschlechterung des Gesundheitszustands des Tieres führen. Das heißt, eine frühzeitige, effiziente Behandlung hat mehrere Vorteile.“ Howell wandte ein: „Eine effektive Behandlung dieses Krankheitsbildes stellt für Veterinärmediziner aber häufig eine Herausforderung dar, weil es die verschiedensten Ursachen haben kann.“

Cerenia® enthält den Wirkstoff Maropitant, einen Neurokinin-1-Rezeptor-Antagonisten (NK-1). Er blockiert die Bindung der Substanz P, des wichtigsten Neurotransmitters, der für die Auslösung des Brechreizes verantwortlich ist. Erbrechen kann durch die verschiedensten Reizarten verursacht werden, die entweder zentral oder peripher ausgelöst werden. Die Nervenbahnen, die die Reize weiterleiten, laufen alle im emetischen Zentrum (Brechzentrum) des Gehirns zusammen und lösen dort das Erbrechen aus. 

Im Rahmen von Labor- und Feldstudien (Frankreich, Irland, Deutschland, Italien, Slowakei, Großbritannien, USA) wurde Cerenia® über 700 Hunden verabreicht. Das Präparat zeigte eine sehr gute Wirkung sowohl in der Prävention als auch der Behandlung von Erbrechen aufgrund der unterschiedlichen emetischen Reize. Die Verträglichkeit erwies sich aufgrund klinischer Studien bei Hunden aller Rassen und jeden Alters als gut. Die Häufigkeit von Nebenwirkungen, wie Diarrhöe und Lethargie, war ähnlich wie bei den Vergleichstieren, denen nur eine Salzlösung verabreicht wurde.

Cerenia® ist als Injektionslösung zur Injektion und in Tablettenform erhältlich. Zur Therapie wird eine Injektion verabreicht (Dosis: 1 mg/kg Körpergewicht, entspricht 1 ml/10 kg). Anschließend wird die Behandlung mit Tabletten fortgesetzt (Dosis: 2 mg/kg Körpergewicht).

Die Injektionslösung ist in der Packungseinheit zu 20 ml (10mg/ml), die Tabletten in Blisterpackungen (à 4 Tabletten) mit 16 mg, 24 mg und 60 mg erhältlich.

Injektion und Tablettengabe sind austauschbar; das bietet dem Tierarzt die Flexibilität, die Behandlung mit einer Injektion zu beginnen und diese vom Tierhalter zu Hause durch die orale Verabreichung von Tabletten fortsetzen zu lassen.


Die Wirkung einer Dosis von Cerenia® hält für 24 Stunden an, beide Darreichungsformen sind für eine Therapie von bis zu fünf Tagen zugelassen.

Cerenia® wirkt sehr schnell: Der Brechreiz wird bereits nach 30 Minuten verringert und nach durchschnittlich 39 Minuten völlig blockiert.


Weitere Meldungen


Medidog Dental YUM Softgranulat

Extra Stark gegen Mundgeruch, Zahnsteinentferner und Verfärbungen, Zahnpflege für Hunde und Katzen, Softgranulat besser als Zahnpulver, kombinierbar mit Fresh&Clean Dentalspray

[07.05.2020]   mehr »

Dr.Clauder’s Feel Good Boxen in vier verschiedenen Ausführungen

Ein glücklicher und gesunder Vierbeiner gibt auch dem Halter ein gutes Gefühl. Die neuen Dr.Clauder‘s Feel Good Boxen für Hunde oder Katzen sorgen dafür, dass Haut und Fell, das Immunsystem sowie die Gelenke der Fellnasen bestens unterstützt werden

[21.04.2020]   mehr »

Impfen für Afrika 2020 auf Herbst verschoben

Aufgrund der Corona-Maßnahmen und deren Auswirkungen auf die Tierärzteschaft wird die Aktion "Impfen für Afrika" dieses Jahr in den Herbst zu verschoben

[10.04.2020]   mehr »

"Nach derzeitigem Kenntnisstand ist auszuschließen, dass das Virus auf Haustiere übertragen wird"

Können sich Haustiere mit dem Coronavirus infizieren? Es gibt entsprechende Berichte aus China und Belgien. Interview mit Prof. Dr. Dr. Thomas Vahlenkamp von der Veterinärmedizinischen Fakultät der Universität Leipzig am VET-MAGAZIN

[08.04.2020]   mehr »

ESCCAP informiert: Wenn der Hund Kot frisst – 3 Tipps, die helfen können

Wenn Ihr Hund Kot frisst ist das nicht nur sehr unangenehm, Ihr Hund kann durch die Aufnahme verschiedener Krankheitserreger oder Parasiten wie Spulwürmern, Giardien oder Salmonellen auch erkranken

[31.03.2020]   mehr »

Tatort Natur: Zeckengefahr beim Hund


Mit den steigenden Temperaturen steigt auch die Gefahr von Zeckenstichen bei Mensch und Tier. Zecken sind nicht nur lästige Parasiten, sondern können auch gefährliche Krankheiten übertragen

[31.03.2020]   mehr »

Tierärztinnen und Tierärzte nehmen in der Corona-Krise ihre Verantwortung wahr

Tierarztpraxen von Schließungen nicht betroffen – Akutversorgung bleibt aufrecht

[21.03.2020]   mehr »

Tierarzt-Ordinationen und Kliniken sind von Schließungen nicht betroffen

Bundeskanzler Kurz: "Was notwendig ist, findet statt."

[14.03.2020]   mehr »



Suchen
Schnell-Suche
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:




© 2020 hundewelt.at  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt/Impressum  |  Partner
Content Management System by SiteWare CMS  |  Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction