ÖsterreichDeutschlandSchweiz powered by Seite drucken
Themen  
Topnews
News aus der Welt der Hunde
Kurzmeldungen Hunde-Welt
Kurzmeldungen aus der Welt der Hunde
Hunde-Seminare
Workshops, Weiterbildung, Veranstaltungen
Hunde-Schulen und Hundetrainer
Konzepte, Anbieter, Veranstaltungen
Hunde-Rassen
alle Rassen, alle Infos
Hundehaltung
Leben mit Hunden
Hundeausstellungen und Haustiermessen
Aktuelles und Rückblicke
Hundezucht
Verbände, Clubs und Ausstellungen
Hundesport
Sport und Hundearbeit
Rettungshunde
Organisationen, Ausbildung, Einsätze
Diensthunde
Organisationen, Ausbildung, Einsätze
Hunde-Buch Magazin
Aktuelle Bücher, Kalender, Software
Hunde-Zeitschriften
Lesestoff für Hundefreunde
Hunde im TV
Coaching und Tier-Vermittlung
Hundenahrung
Trockennahrung, Feuchtnahrung, Snacks
Zubehör und Pflege
Fellpflege, Parasitenschutz, Hygiene
Mensch-Hund Verhältnis
Tiergestützte Therapie mit Hunden
Zoofachhandel und Hundeläden
Aktionen, Angebote, Neuigkeiten
Hundegesundheit
Tierärzte, Krankheiten, Diäten, Alternativen
Hunde-Verhalten
Hundeverhalten und Verhaltenstherapeuten
Hunde-Betreuung
Hundesitter, Hundepensionen, Hundebetreuung ...
Hunde Urlaub
Urlaub in Österreich mit dem Hund
Hundesalons in Österreich
Hundefriseure und Hundepflege
Hundeportraits
Zeichnungen und Gemälde
Tierbestattung und Tierkrematorien
Abschied vom Tier in Österreich
Tierkommunikation in Österreich
Verzeichnis und Neuigkeiten
Tier-Kinesiologie in Österreich
Neuigkeiten, Ausbildung und Anbieter
Tierenergetiker
Neuigkeiten und Verzeichnis
Tierschutz in Österreich
entlaufen, gefunden, Tierschutzhäuser
Tiersuche
Notfalltiere, vermisste und gefundene Tiere
Neu auf Hundewelt.at
Alle Nachrichten aus der Hundewelt
Werbung auf Hundewelt
Sie möchten Ihre Website, Ihre Produkte oder Ihr Unternehmen auf Hundewelt.at bewerben


Sie sind hier: » Startseite» Österreich» Hundegesundheit» Hundemedizin» Allgemeine Informationen » Magendrehung

Magendrehung beim Hund

Prädisponiert für eine Magendrehung sind große und sehr große Hunderassen.

Als erste Anzeichen entsteht circa ½ - 1 Stunde nach Futteraufnahme Unruhe, in der Folge bläht sich der Bauch auf, der Umfang nimmt rasch zu. Der Hund beginnt zu hecheln und zu speicheln, er geht unruhig auf und ab, zum Teil versuchen die Hunde sich niederzulegen, stehen aber sofort wieder auf.

Der Hund beginnt zu würgen und versucht zu erbrechen, ohne dass aber Futter hochgewürgt wird. Mit Fortdauer der Erkrankung wird der Hund matt und apathisch.

Sofort telefonisch einen Tierarzt kontaktieren. Rasch eine Tierarztpraxis mit chirurgischer Ausstattung aufsuchen, damit sofort operiert werden kann, falls sich die Diagnose Magendrehung mittels Röntgen bestätigt.

Je schneller die Diagnose und der Operationstermin feststehen, desto besser sind die Überlebenschancen des Hundes.

Vorbeugung:

Hund mehrmals täglich füttern, Trockenfutter vorher einweichen, sehr große Hunde nicht vom Boden aus füttern, sondern von einer Erhöhung, nicht gleich nach Futteraufnahme mit dem Hund spielen oder toben, Ruhe nach dem Fressen ist die beste Präventivmassnahme.


Suchen
Schnell-Suche
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:




© 2020 hundewelt.at  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt/Impressum  |  Partner
Content Management System by SiteWare CMS  |  Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction