ÖsterreichDeutschlandSchweiz powered by Seite drucken
Themen  
Topnews
News aus der Welt der Hunde
Kurzmeldungen Hunde-Welt
Kurzmeldungen aus der Welt der Hunde
Hunde-Seminare
Workshops, Weiterbildung, Veranstaltungen
Hunde-Schulen und Hundetrainer
Konzepte, Anbieter, Veranstaltungen
Hunde-Rassen
alle Rassen, alle Infos
Hundehaltung
Leben mit Hunden
Hundeausstellungen und Haustiermessen
Aktuelles und Rückblicke
Hundezucht
Verbände, Clubs und Ausstellungen
Hundesport
Sport und Hundearbeit
Rettungshunde
Organisationen, Ausbildung, Einsätze
Diensthunde
Organisationen, Ausbildung, Einsätze
Hunde-Buch Magazin
Aktuelle Bücher, Kalender, Software
Hunde-Zeitschriften
Lesestoff für Hundefreunde
Hunde im TV
Coaching und Tier-Vermittlung
Hundenahrung
Trockennahrung, Feuchtnahrung, Snacks
Zubehör und Pflege
Fellpflege, Parasitenschutz, Hygiene
Mensch-Hund Verhältnis
Tiergestützte Therapie mit Hunden
Zoofachhandel und Hundeläden
Aktionen, Angebote, Neuigkeiten
Hundegesundheit
Tierärzte, Krankheiten, Diäten, Alternativen
Hunde-Verhalten
Hundeverhalten und Verhaltenstherapeuten
Hunde-Betreuung
Hundesitter, Hundepensionen, Hundebetreuung ...
Hunde Urlaub
Urlaub in Österreich mit dem Hund
Hundesalons in Österreich
Hundefriseure und Hundepflege
Hundeportraits
Zeichnungen und Gemälde
Tierbestattung und Tierkrematorien
Abschied vom Tier in Österreich
Tierkommunikation in Österreich
Verzeichnis und Neuigkeiten
Tier-Kinesiologie in Österreich
Neuigkeiten, Ausbildung und Anbieter
Tierenergetiker
Neuigkeiten und Verzeichnis
Tierschutz in Österreich
entlaufen, gefunden, Tierschutzhäuser
Tiersuche
Notfalltiere, vermisste und gefundene Tiere
Neu auf Hundewelt.at
Alle Nachrichten aus der Hundewelt
Werbung auf Hundewelt
Sie möchten Ihre Website, Ihre Produkte oder Ihr Unternehmen auf Hundewelt.at bewerben


Sie sind hier: » Startseite» Österreich» Hundegesundheit» Hundemedizin» Vorsorgemedizin» Übergewicht

Lass flitzen! So bleiben Hund und Katze fit

Viele gute Vorsätze tummeln sich zum neuen Jahr in den Köpfen der Menschen, zum Beispiel mehr für die Fitness zu tun.

Doch manch einer denkt dabei nicht an sich, sondern an seinen Hund oder seinen Stubentiger. Die Experten der Fachmarktkette Fressnapf geben Hilfestellung, damit Tierfreunde das Thema leichter anpacken können.

Fitness ist mittlerweile ein Modebegriff, der so ziemlich alles einschließt, was mit körperlicher und geistiger Gesundheit einhergeht. Bei den beliebtesten Haustieren, Hund und Katze, lassen sich drei wichtige Bereiche hervorheben: Ernährung, Bewegung und Spiel.

Mit einem guten Gewicht, einem gestärkten Herz-Kreislauf-System, einer trainierten Muskulatur und einem hellem Köpfchen lässt es sich eben tierisch gut leben – auch im Alter.

Das Futter ist die gute Basis

Vor allem reine Wohnungskatzen neigen leicht zu Übergewicht. Beim Füttern deshalb darauf achten, dass die Futtermenge angemessen ist und das Tier nicht mit zu vielen kalorienreichen Leckerbissen verwöhnt wird – schließlich bekäme die Katze in freier Wildnis auch nur das zwischen die Zähne, was sie erbeuten kann. Um Kalorien zu sparen kann man auch ein „Lightfutter“ anbieten.

Die darin enthaltenen Ballaststoffe bringen auch die Verdauung in Schwung. Auch bei Hunden ist eine ausgewogene Ernährung das A und O. Neben hochwertigem Alleinfutter können Sie hin und wieder etwas Joghurt und Gemüse verkleinert untermischen.

Gesunde Snacks, die zusätzlich die Zähne pflegen, dürfen sein, müssen aber der täglichen Futterration angerechnet werden!

Bewegung und Spiel verbrennen Kalorien

Hunde haben einen natürlichen Bewegungsdrang und fordern Herrchen und Frauchen von sich aus zum Spielen auf. Das sind gute Voraussetzungen, um ein neues Fitnessprogramm zu starten.

Neben den üblichen Bewegungsspielen, die Sie im Freien nun öfter anbieten können – Apportieren, Fährte verfolgen, über Hindernisse springen – können Sie auch mit einem Fitness-Spielzeug, zum Beispiel Frisbee, Ihr Tier aus der Reserve locken.

Die Auswahl ist groß, am besten orientieren Sie sich an den Vorlieben Ihres Hundes. Beginnen Sie damit jedoch langsam, überstürzen Sie nichts! Das würde dem Vierbeiner eher schaden.

Das Gute an mehr Aktivität ist: Ihr Hund verbrennt nicht nur Kalorien, sondern stärkt auch wichtige Muskelgruppen und damit den Bewegungsapparat. Für drinnen bieten sich Intelligenzspiele an.

Wenn Ihr Vierbeiner zum Beispiel versteckte Leckerlis in Bällen, unter Becherchen oder in Schiebekästen sucht, ist vor allem sein Grips gefordert.

Katzen bewegen sich ebenfalls von Natur aus, um auf die Jagd zu gehen. Doch sie sitzen auch gerne mal beschaulich da und faulenzen.

Sie muss man also mit Spielen aus der Reserve locken. Überhaupt mögen sie es, wenn der Mensch sich mit ihnen beschäftigt und dann noch eine täuschend echte Spielmaus oder den Ball an der Angel bereithält. Ist das Interesse daran erst einmal geweckt, können die Pfunde purzeln.

Unser Tipp: Räumen Sie Spielzeuge immer wieder weg, sonst werden sie irgendwann nicht mehr beachtet. Ist der zweibeinige Spielgefährte außer Haus, sorgen auch rollende Futterverstecke für Abwechslung.

 

Weitere Meldungen zum Thema

FiberFerm - Diät-Ergänzungsfuttermittel für Hunde

Ist Ihr Hund übergewichtig und/oder ständig hungrig? Es gibt eine Lösung! Ohne Futterumstellung, ohne Hunger und ohne Mehrkosten abnehmen!

[17.08.2013]   mehr »

Übergewicht - eine Zivilisations- krankheit beim Hund

"In nur acht Tagen ohne Hungern zum Idealgewicht" oder "Schlank im Schlaf"- davon träumen Frauen, manchmal auch Männer, immer öfter aber auch Hunde- und Katzenhalter

[15.09.2010]   mehr »

Experte ruft zum Kampf gegen Übergewicht bei Hunden auf

Adipositas – ein ernsthafter Behandlungsbereich sowohl zur Prävention von Krankheiten als auch zur Verlängerung der Lebenserwartung von Tieren

[26.03.2007]   mehr »


Suchen
Schnell-Suche
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:




© 2020 hundewelt.at  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt/Impressum  |  Partner
Content Management System by SiteWare CMS  |  Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction