ÖsterreichDeutschlandSchweiz powered by Seite drucken
Themen  
Topnews
News aus der Welt der Hunde
Kurzmeldungen Hunde-Welt
Kurzmeldungen aus der Welt der Hunde
Hunde-Seminare
Workshops, Weiterbildung, Veranstaltungen
Hunde-Schulen und Hundetrainer
Konzepte, Anbieter, Veranstaltungen
Hunde-Rassen
alle Rassen, alle Infos
Hundehaltung
Leben mit Hunden
Hundeausstellungen und Haustiermessen
Aktuelles und Rückblicke
Hundezucht
Verbände, Clubs und Ausstellungen
Hundesport
Sport und Hundearbeit
Rettungshunde
Organisationen, Ausbildung, Einsätze
Diensthunde
Organisationen, Ausbildung, Einsätze
Hunde-Buch Magazin
Aktuelle Bücher, Kalender, Software
Hunde-Zeitschriften
Lesestoff für Hundefreunde
Hunde im TV
Coaching und Tier-Vermittlung
Hundenahrung
Trockennahrung, Feuchtnahrung, Snacks
Zubehör und Pflege
Fellpflege, Parasitenschutz, Hygiene
Mensch-Hund Verhältnis
Tiergestützte Therapie mit Hunden
Zoofachhandel und Hundeläden
Aktionen, Angebote, Neuigkeiten
Hundegesundheit
Tierärzte, Krankheiten, Diäten, Alternativen
Hunde-Verhalten
Hundeverhalten und Verhaltenstherapeuten
Hunde-Betreuung
Hundesitter, Hundepensionen, Hundebetreuung ...
Hunde Urlaub
Urlaub in Österreich mit dem Hund
Hundesalons in Österreich
Hundefriseure und Hundepflege
Hundeportraits
Zeichnungen und Gemälde
Tierbestattung und Tierkrematorien
Abschied vom Tier in Österreich
Tierkommunikation in Österreich
Verzeichnis und Neuigkeiten
Tier-Kinesiologie in Österreich
Neuigkeiten, Ausbildung und Anbieter
Tierenergetiker
Neuigkeiten und Verzeichnis
Tierschutz in Österreich
entlaufen, gefunden, Tierschutzhäuser
Tiersuche
Notfalltiere, vermisste und gefundene Tiere
Neu auf Hundewelt.at
Alle Nachrichten aus der Hundewelt
Werbung auf Hundewelt
Sie möchten Ihre Website, Ihre Produkte oder Ihr Unternehmen auf Hundewelt.at bewerben


Sie sind hier: » Startseite» Österreich» Hundegesundheit» Hundemedizin» Parasiten» Leishmaniose

Wie testet man seinen Hund richtig auf Leishmaniose?

Hat sich mein Hund mit dem Leishmaniose-Erreger angesteckt? Diese Frage stellt sich Tierhaltern, die mit ihrem Hund in bestimmten südlichen Ländern im Urlaub waren oder einen Hund von dort aus dem Tierschutz aufgenommen haben.

Denn die Leishmaniose, ausgelöst durch den Erreger Leishmania infantum, wird über Stiche bestimmter Mücken übertragen, die in südeuropäischen Ländern verbreitet sind (betroffene Länder siehe unter www.esccap.de).


Abbildung 1: Diagnose der Leishmaniose bei gesunden Hunden nach Aufenthalt in Leishmaniose-Gebieten

Trotz vorbeugender Maßnahmen, wie z. B. einem Insektenschutz, kann es in diesen Regionen zu einer Übertragung kommen. Wie aber kann man feststellen, ob ein Hund angesteckt wurde und den Leishmaniose-Erreger in sich trägt? Hierfür stehen grundsätzlich folgende Untersuchungen zur Verfügung:

- Bluttest auf Antikörper gegen den Leishmaniose-Erreger (frühestens 6-8 Wochen nach Reise/Import),

- Untersuchung von Gewebeproben (z. B. Lymphknoten, Knochenmark) unter dem Mikroskop zum direkten Nachweis des Erregers in den Zellen,

- molekularbiologische Untersuchung (PCR) von Gewebeproben (z. B. Knochenmark) zum „genetischen“ Nachweis des Erregers.

Welche Methoden geeignet sind, hängt davon ab, ob ein Hund gesund ist oder bereits Anzeichen einer Leishmaniose-Erkrankung zeigt, wie z. B. vergrößerte Lymphknoten, Gewichtsverlust, Schwäche, Haarausfall oder Hautveränderungen. Welche Untersuchungen in welcher Reihenfolge und Kombination in den jeweiligen Fällen empfohlen sind, zeigen die Abbildungen 1  und 2.


Abbildung 2: Diagnose der Leishmaniose bei Hunden mit Leishmaniose-typischen Krankheitsanzeichen und/oder Organschwächen

Je nach Ergebnis der Untersuchungen kann das Tier gezielt gegen die Leishmaniose behandelt oder aber nach Plan wiederholt getestet werden. Liegen bereits Krankheitsanzeichen vor, können diese entweder der Leishmaniose zugeordnet werden, oder aber andere mögliche Ursachen verstärkt abgeklärt werden.

In jedem Fall kann dem Hund nach einer sachgerechten „Testreihe“ die bestmögliche Behandlung zukommen.

Weitere Tipps und Informationen der Expertenorganisation ESCCAP zum Parasitenschutz bei Hunden und Katzen gibt es unter www.esccap.de.

 

Weitere Meldungen

Seresto Halsband senkt Infektionsrisiko für Leishmaniose

Seresto ist jetzt zur Verringerung des Infektionsrisikos für Leishmania infantum über einen Zeitraum von bis zu acht Monaten zugelassen - Zusätzlich werden Zecken langanhaltend abgewehrt und getötet

[16.03.2019]   mehr »

Leishmaniose beim Hund - Erkennen, Verstehen, Behandeln

Das Buch ist damit eine unentbehrliche Unterstützung für jeden Halter eines an Leishmaniose erkrankten Hundes - von Angelika Henning

[08.09.2018]   mehr »

Leishmaniose beim Hund

Deutsche Bundestierärztekammer warnt vor einer tückischen Import-Parasitose

[10.09.2017]   mehr »

Positionspapier der Schweizerischen Vereinigung für Kleintiermedizin zur Leishmaniose

Die Leishmaniose ist zu einer der häufigsten Reiseerkrankungen beim Hund in Mitteleuropa geworden. Grund ist die zunehmende Reiseaktivität mit Hunden sowie der vermehrte Import von Hunden aus Regionen, in denen die Krankheit verbreitet ist

[19.07.2017]   mehr »

Importhunde - die Leishmaniose reist mit

Wer "Hunde aus dem Ausland" googelt wird schnell fündig. Bei knapp 570.000 Treffern sollte sich doch der eine, der richtige vierbeinige Hausgenosse finden lassen. Die meisten Angebote stammen aus dem Mittelmeerraum, wo streunende Hunde ein großes Problem darstellen

[27.06.2013]   mehr »

Leishmaniose – Gewinner der Globalisierung und des Klimawandels

Mit der Zunahme des Güter- und Reiseverkehrs kommen durch Parasiten verursachte Erkrankungen bereits heute auch in Mitteleuropa häufiger vor

[05.06.2011]   mehr »

Experten-Tipps zum Schutz vor Leishmaniose

Kurz, knapp und leicht verständlich gibt die parasitologische Expertenorganisation ESCCAP deutschen Hundehaltern, die mit ihrem Hund ins Ausland reisen möchten, folgende Tipps zum Schutz des Vierbeiners vor Leishmaniose

[25.03.2010]   mehr »

Milteforan zur Therapie caniner Leischmaniosen

Leischmaniose ist in den letzten 10 Jahren immer häufiger auch in Deutschland und Österreich diagnostiziert worden, vor allem bei Hunden die aus südlichen Ländern stammen

[17.04.2009]   mehr »

Leishmaniose breitet sich in Europa aus!

Mediziner warnen davor, Hunde mit in Risikogebiete zu nehmen. Hunde werden von den Sandfliegen nämlich besonders häufig gestochen

[16.04.2008]   mehr »

Paradies für Parasiten

Hunde im Mittelmeerraum besonders von Infektionskrankheiten bedroht

[16.04.2007]   mehr »

Neue Indikationen für Advantix® Spot-on

Breites Anwendungsspektrum des Repellents weiter vergrößert

[14.07.2006]   mehr »


Suchen
Schnell-Suche
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:




© 2019 hundewelt.at  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt/Impressum  |  Partner
Content Management System by SiteWare CMS  |  Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction