ÖsterreichDeutschlandSchweiz powered by Seite drucken
Themen  
Topnews
News aus der Welt der Hunde
Kurzmeldungen Hunde-Welt
Kurzmeldungen aus der Welt der Hunde
Hunde-Seminare
Workshops, Weiterbildung, Veranstaltungen
Hunde-Schulen und Hundetrainer
Konzepte, Anbieter, Veranstaltungen
Hunde-Rassen
alle Rassen, alle Infos
Hundehaltung
Leben mit Hunden
Hundeausstellungen und Haustiermessen
Aktuelles und Rückblicke
Hundezucht
Verbände, Clubs und Ausstellungen
Hundesport
Sport und Hundearbeit
Rettungshunde
Organisationen, Ausbildung, Einsätze
Diensthunde
Organisationen, Ausbildung, Einsätze
Hunde-Buch Magazin
Aktuelle Bücher, Kalender, Software
Hunde-Zeitschriften
Lesestoff für Hundefreunde
Hunde im TV
Coaching und Tier-Vermittlung
Hundenahrung
Trockennahrung, Feuchtnahrung, Snacks
Zubehör und Pflege
Fellpflege, Parasitenschutz, Hygiene
Mensch-Hund Verhältnis
Tiergestützte Therapie mit Hunden
Zoofachhandel und Hundeläden
Aktionen, Angebote, Neuigkeiten
Hundegesundheit
Tierärzte, Krankheiten, Diäten, Alternativen
Hunde-Verhalten
Hundeverhalten und Verhaltenstherapeuten
Hunde-Betreuung
Hundesitter, Hundepensionen, Hundebetreuung ...
Hunde Urlaub
Urlaub in Österreich mit dem Hund
Hundesalons in Österreich
Hundefriseure und Hundepflege
Hundeportraits
Zeichnungen und Gemälde
Tierbestattung und Tierkrematorien
Abschied vom Tier in Österreich
Tierkommunikation in Österreich
Verzeichnis und Neuigkeiten
Tier-Kinesiologie in Österreich
Neuigkeiten, Ausbildung und Anbieter
Tierenergetiker
Neuigkeiten und Verzeichnis
Tierschutz in Österreich
entlaufen, gefunden, Tierschutzhäuser
Tiersuche
Notfalltiere, vermisste und gefundene Tiere
Neu auf Hundewelt.at
Alle Nachrichten aus der Hundewelt
Werbung auf Hundewelt
Sie möchten Ihre Website, Ihre Produkte oder Ihr Unternehmen auf Hundewelt.at bewerben


Sie sind hier: » Startseite» Österreich» Hundegesundheit» Hundemedizin» Parasiten» Würmer bei Hunden

Breitet sich der Hundelungenwurm in Deutschland aus?

Laut einer aktuellen Studie scheint sich der Hundelungenwurm Angiostrongylus vasorum im Südwesten Deutschlands auszubreiten.

Hunde können sich etwa beim Trinken aus Pfützen, wenn diese durch Schnecken kontaminiert sind, oder über infizierte Schnecken, die sie versehentlich beim Grasfressen mit verschlucken, mit den gefährlichen Parasiten anstecken.

Wer seinen Hund davor schützen möchte, kann durch regelmäßige Entwurmungen mit geeigneten Präparaten aus der Tierarztpraxis einem Befall vorbeugen.

Fast 66.000 Kotuntersuchungen aus den Jahren 2002-2016 wurden bei der Studie ausgewertet. Das Ergebnis: Während im Zeitraum 2002-2006 nur 12 Proben positiv auf den Lungenwurm Angiostrongylus vasorum getestet wurden, waren es im Zeitraum 2012-2016 bereits 426.

Die meisten positiven Befunde wurden für Baden-Württemberg, das Saarland und Nordrhein-Westfalen nachgewiesen.

Auch wenn die Verbreitung derzeit noch begrenzt ist, scheint es eine Ausbreitungstendenz von Angiostrongylus vasorum zu geben, die beobachtet werden sollte.

Denn dieser bei Hunden und Füchsen vorkommende Lungenwurm siedelt sich in den Blutgefäßen der Lunge an und kann enorme gesundheitliche Schäden verursachen.

So kann es zu Entzündungen in den Lungen kommen, die sich etwa durch Husten oder Räuspern bis hin zu massiven Atembeschwerden äußern können. Unbehandelt kann ein Lungenwurmbefall sogar zum Tod führen.

Wieso sich dieser Parasit auszubreiten scheint, ist noch nicht eindeutig geklärt. Ein begünstigender Faktor ist sicher die hohe Befallsrate bei Füchsen mit dem Parasiten in dieser Region, die dann entsprechende Mengen an Larven ausscheiden.

Diese Larven werden von Schnecken aufgenommen, die wiederum von Hunden beim Grasfressen versehentlich mitgefressen werden können.

Auch Wasseransammlungen, in denen Schnecken verendet sind, können so zu Infektionsquellen werden. Im Körper des Hundes wachsen die Larven dann zu geschlechtsreifen Lungenwürmern heran.

Um festzustellen, ob eine Lungenwurminfektion vorliegt, untersucht der Tierarzt meist Kotproben des Tieres. Wird ein Lungenwurmbefall rasch entdeckt und mit speziellen Wurmmitteln behandelt, stehen die Chancen auf eine völlige Genesung gut.

Weitere Informationen auf www.parasitenfrei.de.

Publikation

Barutzki D, Dyachenko V, Schaper R.: Lungworms in Germany 2002 - 2016: Is there an Increase in Occurrence and Geographical Spread?
Parasitol Res. 2017 Aug;116 (Suppl 1) :11-30. doi: 10.1007/s00436-017-5488-9. PubMed PMID: 28717945.




Weitere Meldungen

Studie zu Parasiten im Hundekot liefert überraschendes Ergebnis

Eine repräsentative Studie der Vetmeduni Vienna zeigt: Der Kot von Wiener Hunden enthält im Vergleich zu Vierbeinern aus dem ländlichen Raum vergleichsweise wenig Endoparasiten

[23.11.2018]   mehr »

Fadenwürmer Dirofilaria repens: Besteht das Risiko einer Etablierung in Deutschland?

Untersuchungen zu Hautwürmern bei Hunden deuten auf ein potenzielles Verbreitungsrisiko in Norddeutschland hin

[24.09.2016]   mehr »

Dirofilarien erstmals in Österreich nachgewiesen

Bis vor kurzem galt eine Infektion mit dem Parasiten Dirofilaria repens in Österreich als klassische Reisekrankheit. Stechmücken aus dem Ausland übertrugen den Parasit auf Hunde, in einigen Fällen aber sogar auf den Menschen

[30.03.2015]   mehr »

Erster Nachweis des Hundeherzwurms Dirofilaria immitis in deutschen Stechmücken

Wissenschaftler des Friedrich-Loeffler-Instituts und des Leibniz-Zentrums für Agrarlandschaftsforschung wiesen in Stechmücken die Larven mehrerer Mücken-übertragener Fadenwurmarten nach, darunter erstmals den im Mittelmeerraum weit verbreiteten Hundeparasiten Dirofilaria immitis (Herzwurm)

[25.09.2013]   mehr »

Der Hundehautwurm - ein neuer Parasit in Deutschland?

Eine mögliche Folge der derzeitigen Stechmückenplage für Hund und Mensch

[31.07.2013]   mehr »

Hundehautwurm Dirofilaria repens erstmals in deutschen Stechmücken nachgewiesen

Wissenschaftler des Hamburger Bernhard-Nocht-Instituts für Tropenmedizin (BNI) haben erstmals in Deutschland Larven des Hundehautwurms Dirofilaria repens in Stechmücken nachgewiesen

[09.07.2013]   mehr »

Den Lungenwürmern ganz nah

Auf lungenwürmer.de können sich Hundehalter und Tierärzte informieren

[07.06.2012]   mehr »

Hundewelpen richtig entwurmen

Jetzt im Frühjahr werden wieder viele Hundewelpen geboren. Diese können sich bereits im Mutterleib und später im großen Maße über die Muttermilch mit Spulwürmern anstecken

[05.05.2012]   mehr »


Suchen
Schnell-Suche
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:




© 2018 hundewelt.at  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt/Impressum  |  Partner
Content Management System by SiteWare CMS  |  Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction