ÖsterreichDeutschlandSchweiz powered by Seite drucken
Themen  
Topnews
News aus der Welt der Hunde
Kurzmeldungen Hunde-Welt
Kurzmeldungen aus der Welt der Hunde
Hunde-Seminare
Workshops, Weiterbildung, Veranstaltungen
Hunde-Schulen und Hundetrainer
Konzepte, Anbieter, Veranstaltungen
Hunde-Rassen
alle Rassen, alle Infos
Hundehaltung
Leben mit Hunden
Hundeausstellungen und Haustiermessen
Aktuelle Veranstaltungen  und Rückblicke
Hundezucht in Österreich
Verbände, Clubs und Ausstellungen
Hundesport
Sport und Hundearbeit
Rettungshunde
Organisationen, Ausbildung, Einsätze
Diensthunde
Organisationen, Ausbildung, Einsätze
Hunde-Buch Magazin
Aktuelle Bücher, Kalender, Software
Hunde-Zeitschriften
Lesestoff für Hundefreunde
Hunde im TV
Coaching und Tier-Vermittlung
Hundenahrung
Trockennahrung, Feuchtnahrung, Snacks
Zubehör und Pflege
Fellpflege, Parasitenschutz, Hygiene
Mensch-Hund Verhältnis
Tiergestützte Therapie mit Hunden
Zoofachhandel und Hundeläden
Aktionen, Angebote, Neuigkeiten
Hundegesundheit
Tierärzte, Krankheiten, Diäten, Alternativen
Hunde-Verhalten
Hundeverhalten und Verhaltenstherapeuten
Hunde-Betreuung
Hundesitter, Hundepensionen, Hundebetreuung ...
Hunde Urlaub
Urlaub in Österreich mit dem Hund
Hundesalons in Österreich
Hundefriseure und Hundepflege
Hundeportraits
Zeichnungen und Gemälde
Tierbestattung und Tierkrematorien
Verzeichnis der Tierfriedhöfe und Tierkrematorien in Österreich
Tierkommunikation in Österreich
Verzeichnis und Neuigkeiten
Tier-Kinesiologie in Österreich
Neuigkeiten, Ausbildung und Anbieter
Tierenergetiker
Neuigkeiten und Verzeichnis
Tierschutz in Österreich
entlaufen, gefunden, Tierschutzhäuser
Tiersuche
Notfalltiere, vermisste und gefundene Tiere
Neu auf Hundewelt.at
Alle Nachrichten aus der Hundewelt
Werbung auf Hundewelt
Sie möchten Ihre Website, Ihre Produkte oder Ihr Unternehmen auf Hundewelt.at bewerben


Sie sind hier: » Startseite» Österreich» Hundegesundheit» 

Tipps und Hinweise rund um die Hundekrankenversicherung

In vielen Haushalten gehören Hunde zu Familienalltag dazu. Die aufgeweckten Vierbeiner zählen zu den beliebtesten Haustieren in Deutschland.

Egal, ob beim gemeinsamen Toben im Feld mit anderen Hunden oder im heimischen Garten - Unfälle sind oft schneller passiert als man denkt. Hunde können sich genau wie Menschen bei einem Unfall verletzen. Darüber hinaus können die Vierbeiner auch unabhängig davon erkranken.

Um finanziell vorzusorgen gibt es spezielle Hundekrankenversicherungen. Denn Medikamente für Hunde oder operative Eingriffe gehen nicht selten mit hohen Tierarztkosten einher. Worauf es beim Abschluss einer solchen Police ankommt und welche Leistungen eine Hundekrankenversicherung in der Regel abdeckt, haben wir für Sie zusammengefasst.


Leistungen der Hundekrankenversicherung im Überblick

In welchen Fällen die Hundekrankenversicherung die Behandlungskosten übernimmt, ist immer abhängig vom Versicherungsgeber und dem Leistungsumfang des gewählten Tarifes. Wir haben für Sie einige der typischen Behandlungen, die eine leistungsstarke Police abdecken sollte, zusammengefasst. So bekommen Sie einen ersten Überblick.

Kreuzbandriss

Hunde haben einen ausgeprägten Bewegungsdrang und sie toben bzw. spielen gerne mit anderen Hunden. Ein Kreuzbandriss ist daher bei Hunden nicht ungewöhnlich. Schnelles Handeln ist dann gefragt, denn wird der operative Eingriff nicht rechtzeitig vorgenommen kann das betroffene Kniegelenk Folgeschäden davontragen, die dauerhaft bestehen bleiben.

Arthrose

Bei Arthrose handelt es sich um eine degenerative Gelenkerkrankung. Dabei bildet sich der Gelenkknorpel nach und nach zurück und kann bei fehlender Behandlung sogar komplett zerstört werden. Durch Arthrose verändert sich die Gelenkstruktur. Der Verschleiß bzw. Schwund hat starke Schmerzen zur Folge, die den Hund in seinem gesamten Bewegungsablauf einschränken und dessen Aktivität beeinträchtigen.

Schnittwunden oder ähnliche Verletzungen nach Unfällen

Egal ob Glasscherben auf dem Bürgersteig oder ein übersehener Stacheldraht beim Spaziergang im Feld - Gefahrenquellen für Schnittverletzungen sind zahlreich. Auch Unfälle mit präparierten Ködern sind keine Seltenheit. Dabei wird häufig Gift oder spitze Teile in den Ködern versteckt, was zu schweren Inneren Verletzungen oder zur Vergiftung führen kann. Leistungsstarke Hundekrankenversicherungen decken diesen Bereich ab.

Hauttumore

Insbesondere bei Hunden im hohen Alter können Hauttumore häufiger auftreten. Bei solchen Geschwulsten handelt es sich jedoch nicht zwingen um Krebs bzw. um bösartiges Gewebe. In vielen Fällen liegen gutartige Tumore wie unter anderem Lipome (= Fettgeschwulste) vor.

Magendrehung

Bei der sogenannten Magendrehung überdehnt sich der Magen des Hundes und infolgedessen dreht er sich um seine eigene Achse. Die Ursachen können unter anderem verdorbenes Futter oder zu hastiges Fressen sein. Rassebedingt neigen vor allem größere Hunde wie etwa Schäferhunde oder Boxer zur Magendrehung.

Ohrenentzündung

Insbesondere Hunde mit Schlappohren neigen vermehrt zu Entzündungen im inneren des Ohres. Ursache dafür ist meistens die sich unter den Ohren anstauende Wärme, die für Milben der perfekte Nährboden ist.

Dass der Hund unter einer Ohrenentzündung leidet signalisiert dieser oft durch vermehrtes Schütteln des Kopfes. Zudem ist das Austreten eines dunklen Sekretes ein Anzeichen für eine Entzündung. Ist dies der Fall, sollte umgehend ein Tierarzt aufgesucht werden.

Worauf Sie beim Tarifvergleich achten sollten

Genau wie bei anderen Policen, lohnt sich auch bei Hundekrankenversicherungen ein Tarifvergleich. Ein Faktor, der dabei zu beachten ist, ist die Leistungsgrenze. Denn je nach Anbieter beinhaltet der Vertrag pro Jahr eine Höchstgrenze für die maximalen Entschädigungen.

Bei Tarifen ohne Jahresbeschränkung sind die Leistungen unbegrenzt. Ebenfalls beim Vergleich der Anbieter zu beachten ist die Selbstbeteiligung. Damit ist der Betrag gemeint, den Sie im Schadensfall selbst übernehmen. Wichtig ist, dass dieser Betrag zu Ihrem Budget passt. Bei Hundekrankenversicherungen mit 100 Prozent Schutz entfällt dieser, solche Tarife sind allerdings grundsätzlich teurer.



Weitere Meldungen

Umfrage zu Tierkranken-versicherungen bei Hunden und Katzen

Für eine Doktorarbeit zum Thema „Kleintierversicherungen“ braucht Frau Zenz-Spitzweg Ihre Unterstützung. Bitte nehmen Sie an der kurzen Umfrage teil

[05.11.2018]   mehr »

Allianz: Kranken- und Unfallversicherung für Hund und Katz’

Petplan, die in Österreich einzigartige Kranken- und Unfallversicherung der Allianz für Hunde und Katzen, übernimmt 80 % der Behandlungskosten und das bei einem einmaligen Selbstbehalt von nur 30 Euro pro Krankheitsfall. Petplan wird deshalb von der Vereinigung Österreichischer Kleintiermediziner auch ausdrücklich empfohlen

[18.03.2008]   mehr »


Suchen
Schnell-Suche
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:




© 2022 hundewelt.at  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt/Impressum  |  Partner
Content Management System by SiteWare CMS  |  Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction