ÖsterreichDeutschlandSchweiz powered by Seite drucken
Themen  
Topnews
News aus der Welt der Hunde
Kurzmeldungen Hunde-Welt
Kurzmeldungen aus der Welt der Hunde
Hunde-Seminare
Workshops, Weiterbildung, Veranstaltungen
Hunde-Schulen und Hundetrainer
Konzepte, Anbieter, Veranstaltungen
Hunde-Rassen
alle Rassen, alle Infos
Hundehaltung
Leben mit Hunden
Hundeausstellungen und Haustiermessen
Aktuelles und Rückblicke
Hundezucht
Verbände, Clubs und Ausstellungen
Hundesport
Sport und Hundearbeit
Rettungshunde
Organisationen, Ausbildung, Einsätze
Diensthunde
Organisationen, Ausbildung, Einsätze
Hunde-Buch Magazin
Aktuelle Bücher, Kalender, Software
Hunde-Zeitschriften
Lesestoff für Hundefreunde
Hunde im TV
Coaching und Tier-Vermittlung
Hundenahrung
Trockennahrung, Feuchtnahrung, Snacks
Zubehör und Pflege
Fellpflege, Parasitenschutz, Hygiene
Mensch-Hund Verhältnis
Tiergestützte Therapie mit Hunden
Zoofachhandel und Hundeläden
Aktionen, Angebote, Neuigkeiten
Hundegesundheit
Tierärzte, Krankheiten, Diäten, Alternativen
Hunde-Verhalten
Hundeverhalten und Verhaltenstherapeuten
Hunde-Betreuung
Hundesitter, Hundepensionen, Hundebetreuung ...
Hunde Urlaub
Urlaub in Österreich mit dem Hund
Hundesalons in Österreich
Hundefriseure und Hundepflege
Hundeportraits
Zeichnungen und Gemälde
Tierbestattung und Tierkrematorien
Abschied vom Tier in Österreich
Tierkommunikation in Österreich
Verzeichnis und Neuigkeiten
Tier-Kinesiologie in Österreich
Neuigkeiten, Ausbildung und Anbieter
Tierenergetiker
Neuigkeiten und Verzeichnis
Tierschutz in Österreich
entlaufen, gefunden, Tierschutzhäuser
Tiersuche
Notfalltiere, vermisste und gefundene Tiere
Neu auf Hundewelt.at
Alle Nachrichten aus der Hundewelt
Werbung auf Hundewelt
Sie möchten Ihre Website, Ihre Produkte oder Ihr Unternehmen auf Hundewelt.at bewerben


Sie sind hier: » Startseite» Österreich» Hundegesundheit» Tierärzte ohne Grenzen

Impfen für Afrika 2009


Dr. Schoder, Präsidentin von Tierärzte ohne Grenzen mit Maasai
Vom 4. bis 9. Mai 2009 findet bereits zum vierten Mal die Tierimpfaktion IMPFEN FÜR AFRIKA des Vereins Tierärzte ohne Grenzen Österreich statt, bei der teilnehmende TierärztInnen die Hälfte der Impfeinnahmen einem Hilfsprojekt in Ostafrika spenden.

„Mit den Spendengeldern kann in Ostafrika der Aufbau eines zentralen Qualitätslabors für den Nachweis von Melamin und anderen gefährlichen Rückständen finanziert werden“, erklärt die Vereinspräsidentin Ass. Prof. Dr. Dagmar Schoder.

In Österreich und mehreren europäischen Ländern ruft der Verein Tierärzte ohne Grenzen zum Impfen für einen guten Zweck auf. Jene Tierärzte, die sich in der Woche vom 4. – 9. Mai 2009 an der Impfaktion beteiligen, spenden die Hälfte ihres Impfhonorars an Tierärzte ohne Grenzen und unterstützen damit das engagierte Hilfsprojekt „Stop-Melamin“ in Afrika.

Prominenz aus Gesellschaft und Politik wie NÖ-Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, Prof. Dr. Helmut Pechlaner, Wiener Tierschutzstadträtin Sandra Frauenberger und Fernseh-Moderator Christian Clerici unterstützen IMPFEN FÜR AFRIKA. Letzterer stellt sich persönlich in den Dienst der guten Sache und wird am 4. Mai 2009 zahlreiche Tierarztpraxen besuchen.

Denn wer in der Woche vom 4. – 9. Mai sein Haustier impfen lässt, gibt diesem Schutz vor Infektionskrankheiten und hilft zweitens mit, Säuglinge und Kleinkinder in Afrika mit gesundem, unverfälschtem Milchpulver zu versorgen. Als dritten Anreiz, Gutes zu tun, verlost Tierärzte ohne Grenzen Österreich unter den teilnehmenden Tierbesitzern wertvolle Preise, wie etwa Gratisfutter für ein ganzes Jahr.

Der festliche Auftakt der Impfaktion findet dieses Jahr am 29. April in der Spanischen Hofreitschule statt. Bei diesem EVENT wird in Anwesenheit unserer prominenten Unterstützung und anderen geladenen Gästen ein Lipizzanerhengst zu Gunsten der Aktion geimpft.

PROJEKT: „Stop-Melamin: Aufbau eines zentralen Qualitätslabors in Ostafrika“ Der chinesische Melaminskandal ist zwar nicht mehr in den Medien präsent, seine Konsequenzen halten aber weiter an: Um die illegale Streckung durch Wasser zu verdecken, wurden Milchpulver und andere Milchprodukte von chinesischen Molkereien und Babynahrungsherstellern mit Melamin versetzt. Das führte 2008 in China zum Tod von sechs Säuglingen und zur Bildung von Nierensteinen bei rund 294.000 Kindern. Weltweit wurde ein Importverbot für chinesische Milchprodukte erlassen. Offiziellen Meldungen zur Folge ließ China alle betroffene Chargen vernichten.

Afrika ist aufgrund von Nahrungsmittelengpässen von Milchpulverimporten abhängig. Weiters können HIV-positive Mütter ihre Babys wegen der enormen Ansteckungsgefahr nicht stillen und sind daher auf Milchpulver angewiesen.

Erste Untersuchung afrikanischen Milchpulvers durch Tierärzte ohne Grenzen Österreich Die brisante Frage, ob melaminverseuchtes Milchpulver nach Afrika gelangt war, wurde von Tierärzte ohne Grenzen Österreich als erste und bislang einzige internationale Organisation behandelt: „Unsere Ergebnisse der vor Ort in Afrika gezogenen Milchpulverproben sind mehr als alarmierend“, warnt Präsidentin Dr. Schoder: „6% der untersuchten Babynahrungsmittel waren melaminpositiv. Dabei waren auch Markenprodukte internationaler Handelskonzerne!

In der Zwischenzeit konnte das tansanische Gesundheitsministerium mehr als 40 Tonnen chinesisches Milchpulver konfiszieren. Afrika braucht dringend unsere Hilfe! Es fehlt sowohl an finanziellen Ressourcen als auch am technischen Know-How, Milchpulver und Babynahrung auf Melamin zu untersuchen.“

Tierärzte ohne Grenzen ist eine tierärztliche Entwicklungs- und Forschungsorganisation, deren erklärtes Ziel der Kampf gegen Hunger, Armut und Krankheit in den Ländern der dritten und vierten Welt ist.

„Jede Spende fließt vollständig in unser Hilfsprojekt“, freut sich Dagmar Schoder, „weil sämtliche Aufwendungen für die Impfaktion, wie etwa Porto oder Druckkosten, von unseren Sponsoren getragen werden.“

 

Weitere Meldungen

Impfen für Afrika 2019

Die Schwerpunktaktion Impfen für Afrika von Tierärzte ohne Grenzen Österreich findet heuer von 20.bis 26. Mai statt. In dieser Woche impfen TierärztInnen wie gewohnt Haustiere, und spenden die Hälfte der Impfeinnahmen für Tierärzte ohne Grenzen

[09.04.2019]   mehr »

Impfen für Afrika 2015: Schnüffelhunde im Einsatz gegen Seuchenerreger

Tierärzte ohne Grenzen Österreich ruft vom vom 4. bis zum 10. Mai 2015 wieder zur Aktion "Impfen für Afrika"

[22.04.2015]   mehr »

Impfen für Afrika 2011

Eine Schwerpunktaktion des Vereins Tierärzte ohne Grenzen Österreich ist die Initiative IMPFEN FÜR AFRIKA, die 2011 vom 16. bis 21. Mai durchgeführt wird

[13.04.2011]   mehr »

Impfen für Afrika 2010

Tierbesitzer und Tierärzte unterstützen Massai in Tansania - Impfwoche vom 10. bis 15. Mai in Ihrer Tierarztpraxis

[29.04.2010]   mehr »

Impfen für Afrika 2010  - Machen Sie mit!

Tierärzte ohne Grenzen Österreich veranstaltet vom 10. bis 15. Mai 2010 bereits zum fünften Mal die Aktion IMPFEN FÜR AFRIKA

[18.04.2010]   mehr »

Christian Clerici unterstützt Impfen für Afrika

Die Tierärzte ohne Grenzen Österreich führen vom 2. bis 7.Juni 2008 die Tierimpfaktion "Impfen für Afrika" durch. Im Rahmen der Aktionswoche fand in der neuen Tierarztpraxis TIERplus im Megazoo Stadlau, dem größten Tierfachmarkt Österreichs, ein Sektempfang statt

[04.06.2008]   mehr »

Impfen für Afrika vom 2. bis 7. Juni in Vorarlberg

Der Verein "Tierärzte ohne Grenzen" veranstaltet heuer bereits zum dritten Mal europaweit die Aktion "Impfen für Afrika"

[27.05.2008]   mehr »

Royal Canin unterstützt Impfen für Afrika

Christian Clerici, Dr. Helmut Pechlaner und der niederösterreichische Landes-Hauptmann Dr. Erwin Pröll unterstützen Impfen für Afrika

[27.05.2008]   mehr »


Suchen
Schnell-Suche
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:




© 2019 hundewelt.at  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt/Impressum  |  Partner
Content Management System by SiteWare CMS  |  Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction