ÖsterreichDeutschlandSchweiz powered by Seite drucken
Themen  
Topnews
News aus der Welt der Hunde
Kurzmeldungen Hunde-Welt
Kurzmeldungen aus der Welt der Hunde
Hunde-Seminare
Workshops, Weiterbildung, Veranstaltungen
Hunde-Schulen und Hundetrainer
Konzepte, Anbieter, Veranstaltungen
Hunde-Rassen
alle Rassen, alle Infos
Hundehaltung
Leben mit Hunden
Hundeausstellungen und Haustiermessen
Aktuelles und Rückblicke
Hundezucht
Verbände, Clubs und Ausstellungen
Hundesport
Sport und Hundearbeit
Rettungshunde
Organisationen, Ausbildung, Einsätze
Diensthunde
Organisationen, Ausbildung, Einsätze
Hunde-Buch Magazin
Aktuelle Bücher, Kalender, Software
Hunde-Zeitschriften
Lesestoff für Hundefreunde
Hunde im TV
Coaching und Tier-Vermittlung
Hundenahrung
Trockennahrung, Feuchtnahrung, Snacks
Zubehör und Pflege
Fellpflege, Parasitenschutz, Hygiene
Mensch-Hund Verhältnis
Tiergestützte Therapie mit Hunden
Zoofachhandel und Hundeläden
Aktionen, Angebote, Neuigkeiten
Hundegesundheit
Tierärzte, Krankheiten, Diäten, Alternativen
Hunde-Verhalten
Hundeverhalten und Verhaltenstherapeuten
Hunde-Betreuung
Hundesitter, Hundepensionen, Hundebetreuung ...
Hunde Urlaub
Urlaub in Österreich mit dem Hund
Hundesalons in Österreich
Hundefriseure und Hundepflege
Hundeportraits
Zeichnungen und Gemälde
Tierbestattung und Tierkrematorien
Abschied vom Tier in Österreich
Tierkommunikation in Österreich
Verzeichnis und Neuigkeiten
Tier-Kinesiologie in Österreich
Neuigkeiten, Ausbildung und Anbieter
Tierenergetiker
Neuigkeiten und Verzeichnis
Tierschutz in Österreich
entlaufen, gefunden, Tierschutzhäuser
Tiersuche
Notfalltiere, vermisste und gefundene Tiere
Neu auf Hundewelt.at
Alle Nachrichten aus der Hundewelt
Werbung auf Hundewelt
Sie möchten Ihre Website, Ihre Produkte oder Ihr Unternehmen auf Hundewelt.at bewerben


Sie sind hier: » Startseite» Österreich» Hundegesundheit» Veterinärmedizinische Universität Wien

Therapeutika auf dem Prüfstand: VUW sucht Hunde mit Tumorerkrankungen

Am Onkologiezentrum der Veterinärmedizinischen Universität Wien (VUW) finden derzeit gleich zwei klinische Studien statt, welche die Forschung auf dem Gebiet von Tumorerkrankungen wesentlich vorantreiben sollen.

Dafür werden Hunde mit Tumorerkrankungen gesucht, die weder mit herkömmlichen chirurgischen noch chemotherapeutischen Methoden behandelbar sind.

Die Behandlung ist für die PatientenbesitzerInnen kostenfrei.

„Wir haben erstmals seit langer Zeit wieder zwei finanziell unterstützte klinische Studien für Tumorpatienten anzubieten, die vor allem für die überweisenden KollegInnen und für TierbesitzerInnen von großem Interesse sein können", erklärt Studienkoordinator Dr. Michael Willmann.

„Einerseits arbeiten wir in der ersten Studie - einer klinischen Phase I/II-Studie - mit einer neuen zytotoxischen Substanz, mit der in einer ersten Fallstudie an Hunden mit Karzinomen und Sarkomen bereits sehr gute Ergebnisse erzielt werden konnten.

Andererseits untersuchen wir in einer multizentrischen klinischen Phase III-Studie für Hunde mit nichtresezierbaren fortgeschrittenem Mastzelltumor ein bereits viel versprechend getestetes Medikament, das nun vor seiner Marktzulassung in dieser Studie verifiziert werden soll", so Dr. Willmann.

Einschlusskriterien: Welche Patienten sind geeignet?

Für die Studien werden Hunde mit messbaren und oberflächlichen Malignomen, Karzinomen (Mammakarzinom, Plattenepithelkarzinom) und Sarkomen (Fibrosarkom, Hämangioperizytom, etc.) gesucht sowie Hunde mit nicht resezierbaren, fortgeschrittenen Mastzelltumoren, die weder einer chemotherapeutischen Therapie unterzogen wurden noch eine Strahlentherapie erhalten haben. Wesentlich ist, dass die Patienten unvorbehandelt in die Studie aufgenommen werden können.

„Tumorpatienten, die an den Studien teilnehmen werden, bis zu sechs Mal behandelt und klinisch, hämatologisch und blutchemisch überwacht", beschreibt Dr. Willmann die Betreuung der Patienten.

„Wir hoffen, durch diesen Aufruf viele geeignete Patienten für diese Studien zu finden und daraus resultierend zu überzeugenden Ergebnissen zu gelangen, die in weiterer Folge wieder dem Wohl unsere tierischen Patienten zu Gute kommen", so Dr. Willmann abschließend.

Kontakt

Dr. Michael Willmann
Onkologische Abteilung

Klinik für Interne Medizin und Seuchenlehre
Veterinärmedizinische Universität Wien

T: 01 250 77 6205 oder 5137
eMail: michael.willmann@vu-wien.ac.at

Link: Onkologiezentrum der VUW

Suchen
Schnell-Suche
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:




© 2020 hundewelt.at  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt/Impressum  |  Partner
Content Management System by SiteWare CMS  |  Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction