ÖsterreichDeutschlandSchweiz powered by Seite drucken
Themen  
Topnews
News aus der Welt der Hunde
Kurzmeldungen Hunde-Welt
Kurzmeldungen aus der Welt der Hunde
Hunde-Seminare
Workshops, Weiterbildung, Veranstaltungen
Hunde-Schulen und Hundetrainer
Konzepte, Anbieter, Veranstaltungen
Hunde-Rassen
alle Rassen, alle Infos
Hundehaltung
Leben mit Hunden
Hundeausstellungen und Haustiermessen
Aktuelles und Rückblicke
Hundezucht
Verbände, Clubs und Ausstellungen
Hundesport
Sport und Hundearbeit
Rettungshunde
Organisationen, Ausbildung, Einsätze
Diensthunde
Organisationen, Ausbildung, Einsätze
Hunde-Buch Magazin
Aktuelle Bücher, Kalender, Software
Hunde-Zeitschriften
Lesestoff für Hundefreunde
Hunde im TV
Coaching und Tier-Vermittlung
Hundenahrung
Trockennahrung, Feuchtnahrung, Snacks
Zubehör und Pflege
Fellpflege, Parasitenschutz, Hygiene
Mensch-Hund Verhältnis
Tiergestützte Therapie mit Hunden
Zoofachhandel und Hundeläden
Aktionen, Angebote, Neuigkeiten
Hundegesundheit
Tierärzte, Krankheiten, Diäten, Alternativen
Hunde-Verhalten
Hundeverhalten und Verhaltenstherapeuten
Hunde-Betreuung
Hundesitter, Hundepensionen, Hundebetreuung ...
Hunde Urlaub
Urlaub in Österreich mit dem Hund
Hundesalons in Österreich
Hundefriseure und Hundepflege
Hundeportraits
Zeichnungen und Gemälde
Tierbestattung und Tierkrematorien
Abschied vom Tier in Österreich
Tierkommunikation in Österreich
Verzeichnis und Neuigkeiten
Tier-Kinesiologie in Österreich
Neuigkeiten, Ausbildung und Anbieter
Tierenergetiker
Neuigkeiten und Verzeichnis
Tierschutz in Österreich
entlaufen, gefunden, Tierschutzhäuser
Tiersuche
Notfalltiere, vermisste und gefundene Tiere
Neu auf Hundewelt.at
Alle Nachrichten aus der Hundewelt
Werbung auf Hundewelt
Sie möchten Ihre Website, Ihre Produkte oder Ihr Unternehmen auf Hundewelt.at bewerben


Sie sind hier: » Startseite» Österreich» Mensch-Hund Verhältnis» Beiß-Unfälle

Zahl der Hundebisse um 50% gesunken

In den letzten 25 Jahren - 40% mehr Hunde in Österreich - trotzdem um die Hälfte weniger Bisse

Die Zahl der Verletzungen durch Hunde ist in den vergangenen 25 Jahren um die Hälfte gesunken - und nicht, wie manchmal festgestellt wird, gar gestiegen. Dies geht aus einer Langzeitstudie des "Österreichischen Statistischen Zentralamts" hervor, die heute vom ÖKV ("Österreichischer Kynologenverband") veröffentlicht wurde.

So gab es im Jahr 1980 noch 6.572 Verletzungen durch Tiere (egal, ob Hund, Katze, Wild, Rinder, Schlagen, etc.) - im Jahr 2002 (letzt verfügbare Zahlen) allerdings nur noch 3.005 Verletzungen.

In Österreich gibt es keine offizielle Statistik, die ausschließlich Hundebisse ausweist. Allerdings geht man davon aus, dass von allen Verletzungen durch Tiere etwa 80 Prozent von Hunden ausgingen.

Interessant ist, dass von 1960 bis 1980 die Zahl der Tierverletzungen eklatant anstieg und erst ab 1980 rapid abnahm. Zugleich aber stieg die Zahl der Hunde in den Haushalten. Von 1990 bis 2002 um ca. 40 Prozent.

Fakten: (alle) Verletzungen durch Tiere: 1980: 6.572; 1985: 6.035; 1990: 4.946; 1995: 4.435; 2000: 3.344; 2002: 3.005.

Download: Tabelle und Statistik zu Bissverletzungen aller bekannten und unbekannten Tiere

Zahl der Hunde (laut IEMT): 1990: 465.000; 2002: 640.000

Seitens des ÖKV wird dazu festgestellt, dass die Hundebesitzer in den vergangenen Jahren viel verantwortungsvoller wurden und ihre Hunde von geschulten Trainern auf Hundeplätzen erziehen lassen. Dies erkennt man auch an den gestiegen Zahlen der abgelegten Prüfungen auf Hundeplätzen des ÖKV. 1990 waren es noch 8.764. Danach stiegen sie auf  33.617 im Jahr 2003.

Obwohl natürlich jeder Schaden, der durch einen Hund verursacht wird, einer zu viel ist, errechnete Univ.Prof. Kurt Kotrschal vom Konrad Lorenz Institut, dass die Schäden, die jährlich durch Hunde entstehen, ungefähr 50 Millionen Euro ausmachen. Demgegenüber stehen aber wirtschaftlicher und sozialer Nutzen von rd. 1,2 Milliarden (!) Euro.

www.oekv.at



Weitere Meldungen

Mit Bissverletzungen immer zum Arzt gehen

Bissverletzungen von Haustieren dürfen keinesfalls unterschätzt werden. Darauf weist die Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU) hin. Was manchmal zunächst harmlos aussieht, sollte trotzdem ernst genommen werden

[22.04.2020]   mehr »

NÖ Hunde-Sicherheitsgipfel: Landesrat Waldhäusl für mehr Qualität und Sicherheit bei Hundehaltung

Hundepass, Maulkorbpflicht & Datenbank: Experten & Politiker diskutierten am 24. Oktober 2018 in St. Pölten über Maßnahmen

[25.10.2018]   mehr »

„Hunde-Sicherheitsgipfel“ in Niederösterreich

Landesrat Waldhäusl lädt am 24. Oktober 2018 Experten und Politiker zum Runden Tisch: Breite Diskussion darüber notwendig, welche Hunde ab welcher Körpergröße an welchen Plätzen Maulkorb tragen müssen etc

[17.10.2018]   mehr »

Hundebisse: Kärnten will für richtigen Umgang mit Vierbeinern frühzeitig sensibilisieren

Kaiser, Prettner, Fellner wollen Initiative in Kindergärten und Schulen: „Jeder Hund kann zubeißen, wenn man ihm nicht richtig begegnet“ - Verpflichtende Kurse für alle Hundebesitzer

[15.10.2018]   mehr »

Jeder Hund kann gefährlich sein – Hundebisse bei Babys und Kindern richtig behandeln

Jedes zweite Kind wird bis zu seinem 18. Lebensjahr von einem Hund gebissen. Am häufigsten trifft es kleine Kinder bis ins Vorschulalter. In über 90 Prozent der Fälle stammt das Tier aus dem näheren sozialen Umfeld des Kindes, meist ist es der eigene Familienhund

[09.07.2013]   mehr »

Vermeidung von Hundebissen durch Wissen und Prävention!

Hundebisse bei Kindern: Zu 80% stammt der Hund aus dem Bekanntenkreis. In einer Metaanalyse wurden 25 Primärstudien zum Thema Hunde-Beißunfälle im Kindes- und Jugendalter ausgewertet

[10.10.2011]   mehr »

Ein Hundebiss sollte in der Regel vom Arzt behandelt werden

Bissverletzungen von einem Hund sollte man immer einem Arzt zeigen. Sie können sich schwer entzünden, denn der Speichel der Tiere enthält viele Krankheitserreger, die mit den Zähnen tief ins Gewebe gelangen können

[02.05.2011]   mehr »

Hundesicherheits-Training für Kinder und Jugendliche

Der Verein MTI - Multiprofessionelle Tiergestützte Intervention bietet für den kompetenten Umgang mit Hunden und zur  Vorbeugung gefährlicher Situationen ein spezielles Training

[16.03.2011]   mehr »


Suchen
Schnell-Suche
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:




© 2020 hundewelt.at  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt/Impressum  |  Partner
Content Management System by SiteWare CMS  |  Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction