ÖsterreichDeutschlandSchweiz powered by Seite drucken
Themen  
Topnews
News aus der Welt der Hunde
Kurzmeldungen Hunde-Welt
Kurzmeldungen aus der Welt der Hunde
Hunde-Seminare
Workshops, Weiterbildung, Veranstaltungen
Hunde-Schulen und Hundetrainer
Konzepte, Anbieter, Veranstaltungen
Hunde-Rassen
alle Rassen, alle Infos
Hundehaltung
Leben mit Hunden
Hundeausstellungen und Haustiermessen
Aktuelle Veranstaltungen  und Rückblicke
Hundezucht in Österreich
Verbände, Clubs und Ausstellungen
Hundesport
Sport und Hundearbeit
Rettungshunde
Organisationen, Ausbildung, Einsätze
Diensthunde
Organisationen, Ausbildung, Einsätze
Hunde-Buch Magazin
Aktuelle Bücher, Kalender, Software
Hunde-Zeitschriften
Lesestoff für Hundefreunde
Hunde im TV
Coaching und Tier-Vermittlung
Hundenahrung
Trockennahrung, Feuchtnahrung, Snacks
Zubehör und Pflege
Fellpflege, Parasitenschutz, Hygiene
Mensch-Hund Verhältnis
Tiergestützte Therapie mit Hunden
Zoofachhandel und Hundeläden
Aktionen, Angebote, Neuigkeiten
Hundegesundheit
Tierärzte, Krankheiten, Diäten, Alternativen
Hunde-Verhalten
Hundeverhalten und Verhaltenstherapeuten
Hunde-Betreuung
Hundesitter, Hundepensionen, Hundebetreuung ...
Hunde Urlaub
Urlaub in Österreich mit dem Hund
Hundesalons in Österreich
Hundefriseure und Hundepflege
Hundeportraits
Zeichnungen und Gemälde
Tierbestattung und Tierkrematorien
Verzeichnis der Tierfriedhöfe und Tierkrematorien in Österreich
Tierkommunikation in Österreich
Verzeichnis und Neuigkeiten
Tier-Kinesiologie in Österreich
Neuigkeiten, Ausbildung und Anbieter
Tierenergetiker
Neuigkeiten und Verzeichnis
Tierschutz in Österreich
entlaufen, gefunden, Tierschutzhäuser
Tiersuche
Notfalltiere, vermisste und gefundene Tiere
Neu auf Hundewelt.at
Alle Nachrichten aus der Hundewelt
Werbung auf Hundewelt
Sie möchten Ihre Website, Ihre Produkte oder Ihr Unternehmen auf Hundewelt.at bewerben


Sie sind hier: » Startseite» Österreich» Mensch-Hund Verhältnis

Studie von tails.com belegt: Hund oder Partner? Zweibeiner finden mehr Halt bei der Fellnase als beim Partner

Hundefutter-Experte tails.com hat mit einer Umfrage untersucht, wie sich das Wohlbefinden von Hundebesitzern im Vergleich zu Menschen ohne Haustier unterscheidet.

Das Ergebnis: Hunde wirken als Glücksbooster und geben in der Corona-Krise Halt. So besetzen die Fellnasen Platz 1 und erst danach folgen Partner, Freunde und Kinder. Befragt wurden 1.000 Probanden/-innen deutschlandweit im Alter von 16-65 Jahren, davon sind 500 Hundebesitzer und 500 Personen ohne Hunde im Haushalt.

Es ist bekannt, dass Hunde den Alltag von Menschen strukturieren und das Wohlbefinden steigern können. Dass Hunde auch glücklich machen, würde wohl jeder Fellnasenbesitzer bestätigen. Doch auch Kritiker müssen sich nun der Wissenschaft geschlagen geben.

Bei der Umfrage von tails.com in Kooperation mit dem Marktforschungsinstitut Appinio wurden deutschlandweit 1.000 Probanden zu ihrem emotionalen Wohlbefinden – auch während der Corona-Pandemie – befragt. Die eine Hälfte hatte mindestens einen Hund im Haushalt, die andere Hälfte lebt ohne Haustiere.

Besonders auffällig: Während der Corona-Pandemie belegen Hunde bei Hundebesitzern den Platz 1 in Punkto Halt (75 %), dicht gefolgt von Partnern (57 %), Freunden (43 %) sowie Kindern (41 %). Bei Personen ohne Hund ist der Partner besonders wichtig für den Halt (51 %) – Kinder und Freunde teilen sich Platz 2 (jeweils 40 %).

Gerade während der Corona-Pandemie helfen Haustiere vielen Menschen durch eine schwierige, oft einsame Zeit.

„Wir mussten unsere sozialen Kontakte in den letzten Jahren stark einschränken. Die Abstandsregelungen gelten aber nicht für unsere Tiere. So leisten unsere Vierbeiner einen großen Beitrag dazu, dass wir die Pandemie mental gut durchstehen. Wenn wir einen Hund streicheln, tut das unserer Seele gut.

Es beruhigt und nimmt das Gefühl von Gestresst-Sein. Dennoch dürfen wir nicht vergessen, auch die Bedürfnisse der Hunde zu respektieren. Die Entscheidung für einen Hund sollte wohl überlegt sein und nicht nur aus Einsamkeit getroffen werden", so die leitende Tierärztin von tails.com, Dr. Antonia Klaus.

Auch aus psychologischer Sicht ist die Mensch-Hund-Beziehung äußerst wertvoll: „Hunde helfen uns den Tag klar zu strukturieren – es gibt Routinen für Bewegung, Essen und Pausen. Das ist ein sehr gesund erhaltender Faktor für die menschliche Psyche.

Dass bei 75 % der Hundebesitzer ihr haariger Freund in der Umfrage von tails.com den ersten Platz in Punkto emotionalen Halt belegt, wundert mich nicht. Hunde spielen eine große Rolle beim Glücklich sein und bieten uns in herausfordernden Situationen, wie wir sie alle gerade erleben, zuverlässigen Halt.

Im Unterschied zu Partnern, Freunden und Kindern gibt es zudem weniger Konflikte mit einem Vierbeiner. Auch das könnte ein Grund für die Priorisierung sein“, erklärt Psychologin und Coach Linda-Marlen Leinweber.

Top-Tipps, wie Hunde zu unseren Glücksboostern werden, verrät Dr. Antonia Klaus auf dem tails.com Blog



Weitere Meldungen

Ganzheitliche TiertrainerInnen-Ausbildung beim Verein "Tiere als Therapie"

Tiertraining mit Herz, Verstand und den richtigen “Werkzeugen” in der Hand!

[07.04.2022]   mehr »

Helga Widder ist neue Präsidentin der ESAAT

ESAAT – European Society for Animal Assisted Therapy, gegründet 2004 in Wien, ist der älteste und wichtigste europäische Dachverband für alle Vereinigungen die tiergestützt arbeiten

[08.11.2021]   mehr »

TAT-Webinar: Bissprävention beim Familienhund und tiergestützten Einsätzen

Der Verein Tiere als Therapie TAT bietet am 14. Oktober 2021 ein Webinar mit Michaela Mikovits zur Bissprävention beim Familienhund

[21.09.2021]   mehr »

Der Hunderassen-Führer für Therapie- und Assistenzhunde

Wesen - Eignung - Stärken - Schwächen -herausgegeben von Maria Koch

[06.09.2021]   mehr »

Online-Fachtagung des Vereins Tiere als Therapie: Tiergestütztes Arbeiten in herausfordernden Zeiten

Wieder einmal hochaktuell und spannend, die Online-Fachtagung die der Verein Tiere als Therapie am 20. Mai 2021 veranstaltete!

[21.05.2021]   mehr »

Tiergestützte Interventionen für Menschen mit Demenz

Praxisnah und mit anschaulichen Beispielen führt die Autorin Anne Kahlisch Markgraf in tiergestützte Interventionen für Menschen mit Demenz ein

[05.02.2021]   mehr »

Diplomlehrgang zur geprüften Fachkraft für tiergestützte Therapie und tiergestützte Fördermaßnahmen

Am 13. und 14. März 2021 startet der neue 2-jährige Diplomlehrgang des international anerkannten Vereines Tiere als Therapie-Wissenschafts- und Ausbildungszentrums (kurz TAT-WAZ) in Wien

[29.01.2021]   mehr »

Online-Fachtagung von TAT: Corona, Einsamkeit, Migration - wie können uns Tiere bei der Bewältigung helfen?!

Der Verein Tiere als Therapie lädt am 12. November 2020 zu einer interessanten, dieses Mal Online-Fachtagung zu brennenden Themen der heutigen Zeit ein

[21.09.2020]   mehr »


Suchen
Schnell-Suche
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:




© 2022 hundewelt.at  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt/Impressum  |  Partner
Content Management System by SiteWare CMS  |  Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction