ÖsterreichDeutschlandSchweiz powered by Seite drucken
Themen  
Topnews
News aus der Welt der Hunde
Kurzmeldungen Hunde-Welt
Kurzmeldungen aus der Welt der Hunde
Hunde-Seminare
Workshops, Weiterbildung, Veranstaltungen
Hunde-Schulen und Hundetrainer
Konzepte, Anbieter, Veranstaltungen
Hunde-Rassen
alle Rassen, alle Infos
Hundehaltung
Leben mit Hunden
Hundeausstellungen und Haustiermessen
Aktuelles und Rückblicke
Hundezucht
Verbände, Clubs und Ausstellungen
Hundesport
Sport und Hundearbeit
Rettungshunde
Organisationen, Ausbildung, Einsätze
Diensthunde
Organisationen, Ausbildung, Einsätze
Hunde-Buch Magazin
Aktuelle Bücher, Kalender, Software
Hunde-Zeitschriften
Lesestoff für Hundefreunde
Hunde im TV
Coaching und Tier-Vermittlung
Hundenahrung
Trockennahrung, Feuchtnahrung, Snacks
Zubehör und Pflege
Fellpflege, Parasitenschutz, Hygiene
Mensch-Hund Verhältnis
Tiergestützte Therapie mit Hunden
Zoofachhandel und Hundeläden
Aktionen, Angebote, Neuigkeiten
Hundegesundheit
Tierärzte, Krankheiten, Diäten, Alternativen
Hunde-Verhalten
Hundeverhalten und Verhaltenstherapeuten
Hunde-Betreuung
Hundesitter, Hundepensionen, Hundebetreuung ...
Hunde Urlaub
Urlaub in Österreich mit dem Hund
Hundesalons in Österreich
Hundefriseure und Hundepflege
Hundeportraits
Zeichnungen und Gemälde
Tierbestattung und Tierkrematorien
Abschied vom Tier in Österreich
Tierkommunikation in Österreich
Verzeichnis und Neuigkeiten
Tier-Kinesiologie in Österreich
Neuigkeiten, Ausbildung und Anbieter
Tierenergetiker
Neuigkeiten und Verzeichnis
Tierschutz in Österreich
entlaufen, gefunden, Tierschutzhäuser
Tiersuche
Notfalltiere, vermisste und gefundene Tiere
Neu auf Hundewelt.at
Alle Nachrichten aus der Hundewelt
Werbung auf Hundewelt
Sie möchten Ihre Website, Ihre Produkte oder Ihr Unternehmen auf Hundewelt.at bewerben


Sie sind hier: » Startseite» Österreich» Mensch-Hund Verhältnis» Mensch-Hunde Verhältnis

Pisa und Hunde in der Schule

Kleine Ursachen - große Wirkung

Hunde in der Schule können die Unterrichtssituation und damit auch das Lernklima in vielfältiger Weise verbessern. Dies zeigte unter anderen auch eine Studie der Konrad Lorenz Forschungsstelle gemeinsam mit dem IEMT und dem Institut für Psychologie der Universität Wien an Volkschulklassen im 20. Wiener Gemeindebezirk.

So verbesserte die bloße Anwesenheit eines Hundes in einer ersten Volksschulklasse mit Kindern vorwiegend nicht-deutschsprachigen Hintergrunds signifikant und nachhaltig das Unterrichtsklima. Die Kinder gingen lieber in die Schule, Verhaltensanalysen zeigten, dass der soziale Zusammenhalt der Klasse anstieg.

Sehr aktive Kinder wurden ruhiger, zurückgezogene Kinder beteiligten sich stärker an Gruppenaktivitäten. Die Aggressivität in der Klasse nahm ab. Der Hund wirkte als "sozialer Katalysator². Zugleich stieg die Aufmerksamkeit der Klassenlehrerin gegenüber, die dadurch besser mit der Klasse zurechtkam, ihre Unterrichtsaufgabe besser erfüllen konnte und daher auch selbst mit Arbeitssituation zufriedener war.

Eine parallel durchgeführte psychologische Untersuchung unterstrich diese Ergebnisse und zeigte - im Vergleich zu einer Kontrollklasse ohne Hund - bei jenen Schülern, die über einige Monate mit dem Klassenhund zusammen waren, erhöhtes Selbstbewusstsein, Verantwortung und soziale Kompetenz. Zudem verbesserte sich das Einfühlungsvermögen der "Hundeschüler².

Obwohl sich die gegenwärtige Schuldiskussion fast ausschließlich um die Organisationsform der Schule dreht, spielen in der Praxis des Schulalltags Faktoren wie Lernfreude und Motivation - von Schülern und Lehrern - eine weit wichtigere Rolle. Es bedarf vieler Änderungen im Detail, um den grauen Schulalltag in eine spannende Welt der Herausforderungen und Entdeckungen zu verwandeln.

Dabei wird auch das diesbezügliche Potenzial von Hunden und anderen Schultieren noch viel zu wenig genutzt. Veraltete Vorschriften bilden hier zum Teil noch Barrieren, die es zu überwinden gilt. Die bevorstehenden Schulreformen sind eine gute Gelegenheit, auch an Details zu denken: z.B. daran, dass Hunde in der Schule die Unterrichtssituation wesentlich verbessern können. Und das, ohne zusätzliche Kosten zu verursachen.

www.iemt.at

 

Weitere Meldungen

23.04.2020   Pädagogen auf vier Pfoten: Hunde als Nachhilfelehrer   »
02.12.2018   Studie: Hunde können Herzgesundheit stärken   »
14.09.2018   Tagung: Das vergesellschaftete Tier   »
19.12.2015   Zwischen-menschliche Bindungsmuster spiegeln sich in Kind-Hund-Interaktion wider   »
22.08.2015   Aktuelle Studie: Vierbeiner fördern Freundschaften   »
28.06.2015   Zukunftstrend: Hunde am Arbeitsplatz   »
01.05.2014   Tierisch glücklich: wer mit einem Vierbeiner lebt, ist ausgeglichener und hat mehr zu Lachen   »
02.01.2012   Umfrage belegt: Hunde vertreiben Einsamkeitsgefühle   »
07.07.2010   So wirken Hunde auf unsere Hormone   »
03.02.2010   Canine Science Forum 2010   »
21.04.2009   Diplomarbeit: Zufrieden und gesund mit Hund   »
15.07.2008   Neue Studie: Kinder mit Hunden als Haustiere haben besseren Lernerfolg   »
12.06.2008   Die drei Typen von Hundehaltern   »
14.05.2008   Konflikte und Beziehungs-Stress: Hunde entspannen   »
19.03.2007   Aktuelle Umfrage belegt: Heimtiere helfen in belastenden Lebenslagen   »
13.02.2007   Hund und Mensch - wer sozialisierte wem?   »
06.02.2007   Auf den Hund gekommen: Forschungsprojekt "Hund und Halter" an der Universität Wien   »


Suchen
Schnell-Suche
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:




© 2020 hundewelt.at  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt/Impressum  |  Partner
Content Management System by SiteWare CMS  |  Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction