ÖsterreichDeutschlandSchweiz powered by Seite drucken
Themen  
Topnews
News aus der Welt der Hunde
Kurzmeldungen Hunde-Welt
Kurzmeldungen aus der Welt der Hunde
Hunde-Seminare
Workshops, Weiterbildung, Veranstaltungen
Hunde-Schulen und Hundetrainer
Konzepte, Anbieter, Veranstaltungen
Hunde-Rassen
alle Rassen, alle Infos
Hundehaltung
Leben mit Hunden
Hundeausstellungen und Haustiermessen
Aktuelles und Rückblicke
Hundezucht
Verbände, Clubs und Ausstellungen
Hundesport
Sport und Hundearbeit
Rettungshunde
Organisationen, Ausbildung, Einsätze
Diensthunde
Organisationen, Ausbildung, Einsätze
Hunde-Buch Magazin
Aktuelle Bücher, Kalender, Software
Hunde-Zeitschriften
Lesestoff für Hundefreunde
Hunde im TV
Coaching und Tier-Vermittlung
Hundenahrung
Trockennahrung, Feuchtnahrung, Snacks
Zubehör und Pflege
Fellpflege, Parasitenschutz, Hygiene
Mensch-Hund Verhältnis
Tiergestützte Therapie mit Hunden
Zoofachhandel und Hundeläden
Aktionen, Angebote, Neuigkeiten
Hundegesundheit
Tierärzte, Krankheiten, Diäten, Alternativen
Hunde-Verhalten
Hundeverhalten und Verhaltenstherapeuten
Hunde-Betreuung
Hundesitter, Hundepensionen, Hundebetreuung ...
Hunde Urlaub
Urlaub in Österreich mit dem Hund
Hundesalons in Österreich
Hundefriseure und Hundepflege
Hundeportraits
Zeichnungen und Gemälde
Tierbestattung und Tierkrematorien
Abschied vom Tier in Österreich
Tierkommunikation in Österreich
Verzeichnis und Neuigkeiten
Tier-Kinesiologie in Österreich
Neuigkeiten, Ausbildung und Anbieter
Tierenergetiker
Neuigkeiten und Verzeichnis
Tierschutz in Österreich
entlaufen, gefunden, Tierschutzhäuser
Tiersuche
Notfalltiere, vermisste und gefundene Tiere
Neu auf Hundewelt.at
Alle Nachrichten aus der Hundewelt
Werbung auf Hundewelt
Sie möchten Ihre Website, Ihre Produkte oder Ihr Unternehmen auf Hundewelt.at bewerben


Sie sind hier: » Startseite» Österreich» Mensch-Hund Verhältnis» Mensch-Hunde Verhältnis

Hund und Mensch - wer sozialisierte wem?


Erhard Oeser, Adam Miklosi, Kurt Kotrschal, Paul Cech
"Pro Hundereich-Österreich" Podiumsdiskussion: Sozialisierten Hunde uns Menschen?

Diskussion mit Adam Miklosi von der Universität Budapest, Kurt Kotrschal von der Konrad
Lorenz Forschungsstelle Grünau und Erhard Oeser von der Universität Wien.

Es sei schwer zu sagen, ob Hunde uns Menschen sozialisierten, weil wissenschaftliche Vergleichsdaten der letzten 100.000 Jahre fehlen. Dass aber Hunde einen immensen Anteil an der Sozialisierung der Menschen untereinander hätten, sei unbestritten.

Auf diese kurze Formel kann man die Diskussion, zu der die Plattform "Pro Hundereich-Österreich" (Leiter: DDr. Michael Antolini), gesponsert von Royal Canin, eingeladen hatte, bringen.

Adam Miklosi, einer der bedeutensten Forscher zum Thema Hund-Mensch-Beziehung, meinte, es gab und gibt keine Menschen, die je ohne Hunde lebten und leben: "Hunde gehören zu unserem Naturell, zu unserer Umwelt. Ein Hund ist Teil des normalen Menschen".



Kurt Kotrschal, Paul Cech, Michael Antolini
Der Budapester Universitäts-Professor sprach von zwei sozialen Systemen (Mensch und Hund), in deren langen Geschichte es wahrscheinlich, wissenschaftlich aber nicht erwiesen sei, dass sich auch der Mensch verändert habe.


Miklosi: "Die Hunde haben den Menschen nicht sozialisiert, aber sie haben sicher dazu beigetragen, dass der Mensch noch sozialer geworden ist, als er ohne Hunde - oder andere domestizierte Haustiere - geworden wäre.

Kurt Kotrschal bezweifelt ebenfalls eine Sozialisation des Menschen durch den Hund, weil sich das lange Zusammenleben von Hund und Mensch auch genetisch auf den Menschen auswirken hätte müssen.

Unbestritten seien aber die "Wunderwirkungen" bei Kindern, die mit Hunden aufwachsen und er verwies auf Studien, die eindeutig belegen, dass Kinder mit Hunden sozialer und kontaktfreudiger wären.

Kotrschal: "Den Menschen hat es immer zu Tieren hingezogen und die gesamte Kulturevolution fand gemeinsam mit Hunden statt. Die Interaktion mit Tieren bei Kindern gehe oft erst in der Pubertät verloren, wenn sie keine Gelegenheit mehr zu Kontakt mit Tieren haben."

Erhard Oeser meint, dass man historisch und wissenschaftlich eine Sozialisierung des Menschen durch Hunde nicht verifizieren, aber auch nicht falsifizieren könne. Der Mensch habe aber sicher von der "sozialen Intelligenz" der Tiere gelernt - und hier sicher am meisten von den Hunden.

Denn nicht, wie zu erwarten, der Affe, sondern der Hund stehe uns Menschen von allen Tieren am nächsten. Auch Oeser hielt fest, dass Hundebesitzer sozialer und kontaktfreudiger wären.

www.prohund.eu

 

Weitere Meldungen

23.04.2020   Pädagogen auf vier Pfoten: Hunde als Nachhilfelehrer   »
02.12.2018   Studie: Hunde können Herzgesundheit stärken   »
14.09.2018   Tagung: Das vergesellschaftete Tier   »
19.12.2015   Zwischen-menschliche Bindungsmuster spiegeln sich in Kind-Hund-Interaktion wider   »
22.08.2015   Aktuelle Studie: Vierbeiner fördern Freundschaften   »
28.06.2015   Zukunftstrend: Hunde am Arbeitsplatz   »
01.05.2014   Tierisch glücklich: wer mit einem Vierbeiner lebt, ist ausgeglichener und hat mehr zu Lachen   »
02.01.2012   Umfrage belegt: Hunde vertreiben Einsamkeitsgefühle   »
07.07.2010   So wirken Hunde auf unsere Hormone   »
03.02.2010   Canine Science Forum 2010   »
21.04.2009   Diplomarbeit: Zufrieden und gesund mit Hund   »
15.07.2008   Neue Studie: Kinder mit Hunden als Haustiere haben besseren Lernerfolg   »
12.06.2008   Die drei Typen von Hundehaltern   »
14.05.2008   Konflikte und Beziehungs-Stress: Hunde entspannen   »
19.03.2007   Aktuelle Umfrage belegt: Heimtiere helfen in belastenden Lebenslagen   »
06.02.2007   Auf den Hund gekommen: Forschungsprojekt "Hund und Halter" an der Universität Wien   »
24.02.2005   Pisa und Hunde in der Schule   »


Suchen
Schnell-Suche
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:




© 2020 hundewelt.at  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt/Impressum  |  Partner
Content Management System by SiteWare CMS  |  Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction