ÖsterreichDeutschlandSchweiz powered by Seite drucken
Themen  
Topnews
News aus der Welt der Hunde
Kurzmeldungen Hunde-Welt
Kurzmeldungen aus der Welt der Hunde
Hunde-Seminare
Workshops, Weiterbildung, Veranstaltungen
Hunde-Schulen und Hundetrainer
Konzepte, Anbieter, Veranstaltungen
Hunde-Rassen
alle Rassen, alle Infos
Hundehaltung
Leben mit Hunden
Hundeausstellungen und Haustiermessen
Aktuelles und Rückblicke
Hundezucht
Verbände, Clubs und Ausstellungen
Hundesport
Sport und Hundearbeit
Rettungshunde
Organisationen, Ausbildung, Einsätze
Diensthunde
Organisationen, Ausbildung, Einsätze
Hunde-Buch Magazin
Aktuelle Bücher, Kalender, Software
Hunde-Zeitschriften
Lesestoff für Hundefreunde
Hunde im TV
Coaching und Tier-Vermittlung
Hundenahrung
Trockennahrung, Feuchtnahrung, Snacks
Zubehör und Pflege
Fellpflege, Parasitenschutz, Hygiene
Mensch-Hund Verhältnis
Tiergestützte Therapie mit Hunden
Zoofachhandel und Hundeläden
Aktionen, Angebote, Neuigkeiten
Hundegesundheit
Tierärzte, Krankheiten, Diäten, Alternativen
Hunde-Verhalten
Hundeverhalten und Verhaltenstherapeuten
Hunde-Betreuung
Hundesitter, Hundepensionen, Hundebetreuung ...
Hunde Urlaub
Urlaub in Österreich mit dem Hund
Hundesalons in Österreich
Hundefriseure und Hundepflege
Hundeportraits
Zeichnungen und Gemälde
Tierbestattung und Tierkrematorien
Abschied vom Tier in Österreich
Tierkommunikation in Österreich
Verzeichnis und Neuigkeiten
Tier-Kinesiologie in Österreich
Neuigkeiten, Ausbildung und Anbieter
Tierenergetiker
Neuigkeiten und Verzeichnis
Tierschutz in Österreich
entlaufen, gefunden, Tierschutzhäuser
Tiersuche
Notfalltiere, vermisste und gefundene Tiere
Neu auf Hundewelt.at
Alle Nachrichten aus der Hundewelt
Werbung auf Hundewelt
Sie möchten Ihre Website, Ihre Produkte oder Ihr Unternehmen auf Hundewelt.at bewerben


Sie sind hier: » Startseite» Österreich» Mensch-Hund Verhältnis» Partner-Hunde

Tierische Helfer im Alltag: Neue Assistenzhunde-Teams zertifiziert

Blindenführhunde, Signalhunde und Servicehunde unterstützen Menschen mit Behinderung im Alltag. Um für ihre Aufgaben offiziell zugelassen zu werden, braucht es eine Zertifizierung.

Seit 2015 ist das Messerli Forschungsinstitut der Vetmeduni Vienna mit der bundesweiten Durchführung der Assistenzhundeprüfung betraut: 13 neue „Mensch-Tier“-Teams erhielten am 16. Juli 2019 im Festsaal der Vetmeduni Vienna ihre Urkunde.


13 AssistenzhundehalterInnen erhielten ihre Zertifizierung. Im Bild, von links: Manfred Pallinger vom BMASGK, Rektorin Petra Winter, Robert-Paul Schreihofer mit Hund Zoe und Karl Weissenbacher von der Assistenzhunde-Prüfstelle
Sie können für Menschen mit Behinderung eine wichtige Stütze im Alltag darstellen: Assistenzhunde schalten das Licht ein, schlagen bei Unterzuckerung Alarm oder geleiten sicher über die Straße. Seit dem Jahr 2015 müssen die Tiere gemeinsam mit ihren BesitzerInnen eine offizielle Prüfung ablegen, um als zertifiziertes „Mensch-Tier“-Team anerkannt zu werden.

Mit der Durchführung beauftragte das österreichische Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz (BMASGK) das Messerli Forschungsinstitut der Veterinärmedizinischen Universität Wien.

Knapp 260 HundehalterInnen und ihre vierbeinigen Unterstützer wurden seit Gründung der „Prüf- und Koordinierungsstelle Assistenzhunde“ österreichweit zertifiziert. 13 Teams bekamen am 16. Juli 2019 im Festsaal der Vetmeduni Vienna ihre Urkunde verliehen.

Petra Winter, Rektorin der Vetmeduni Vienna, Manfred Pallinger, Leiter der Sektion IV des BMASGK sowie Karl Weissenbacher, Leiter der Prüf- und Koordinierungsstelle, gratulierten.

„Es freut mich besonders, dass die Veterinärmedizinische Universität mit dem Messerli Forschungsinstitut auch in diesem Bereich einen wesentlichen Beitrag für die Gesellschaft leisten kann“, sagt Petra Winter, Rektorin der Vetmeduni Vienna: „Mit der Zertifizierung wird bestätigt, dass die Hunde optimal für ihre Aufgaben gerüstet und ihre Besitzerinnen und Besitzer bestens für den Umgang mit ihren Tieren geschult sind“.

Spezielle Zutrittsberechtigungen für Assistenzhunde

Ab einem Mindestalter von 18 Monaten können Hunde für ihre Rolle als Assistenztier geprüft werden. Je nach Aufgabenstellung, die der Hund übernehmen soll, dauert es bis zur Zertifizierung etwa eineinhalb bis zwei Jahre.

In einem ersten Schritt erfolgt ein Training in den Bereichen Sozialisierung und Grundgehorsam, dann beginnt die Spezialisierung: Blindenführhunde sind dazu da, blinde und sehbehinderte Menschen in ihrem Alltag zu unterstützen.

Ein Servicehund kann bei körperlichen Einschränkungen helfen: indem er etwa Türen öffnet, das läutende Handy bringt oder den Rollstuhl zieht, wenn es bergauf geht. Signalhunde werden zum Beispiel als Diabetes- oder Epilepsie-Warnhunde eingesetzt oder können bei psychischen Erkrankungen zum Einsatz kommen.

AbsolventInnen der Assistenzhundeprüfung sind dazu berechtigt, ihren vierbeinigen Helfer in den Behindertenpass eintragen zu lassen. Damit ist der Hund von vielen Verboten und Pflichten ausgenommen.

„Assistenzhunde erhalten spezielle Zutrittsrechte, etwa für Supermärkte oder Krankenhäuser und dürfen beispielsweise im Flugzeug mit in die Passagier-Kabine“, erklärt Karl Weissenbacher, Leiter der „Prüf- und Koordinierungsstelle Assistenzhunde und Therapiebegleithunde“ am Messerli Forschungsinstitut der Vetmeduni Vienna.

Internationale Vorreiterrolle im Prüfungswesen und im Bereich der Forschung

Als einziges Land weltweit verfügt Österreich über eine derart unabhängige Prüfung für Assistenzhunde und ihre BesitzerInnen. Nach der Zertifizierung werden die „Mensch-Tier“-Teams außerdem weiter betreut und nehmen regelmäßig an Fortbildungen teil.

Auch was die Forschung im Bereich der Assistenzhundeteams betrifft, übernimmt die Veterinärmedizinische Universität Wien international eine Vorreiterrolle: „Wir forschen etwa zum Gesundheitsbereich beim Hund und zum Wohlbefinden des Menschen in Bezug auf die Unterstützung durch seinen vierbeinigen Helfer“, so Karl Weissenbacher.

Aktuell wird zudem daran gearbeitet, das Geschirr für Blindenführhunde komplett neu zu konzipieren.



Weitere Meldungen

Blindenführhunde – wertvolle Helfer auf vier Pfoten?

Augenersatz, Alltagshilfe und Lebensbegleiter: Blindenführhunde sind unbestritten eine große Hilfe im Alltag von sehschwachen und blinden Menschen

[29.07.2019]   mehr »

Top-ausgebildete Partner-Hunde für Menschen mit Beeinträchtigung in Österreich und Deutschland

Partner-Hunde werden ausgebildet, um Menschen mit Beeinträchtigung zu assistieren und genau deren Bedürfnissen gerecht zu werden. Die Ausbildung ist aufwändig und auch kostspielig

[22.05.2019]   mehr »

Dogsharing für Menschen mit Behinderung: Assistenten auf vier Pfoten

Was tun, wenn man sich einen Hund wünscht, aber aufgrund einer Krankheit oder Behinderung allein kein Tier halten kann? Der Berliner Verein Hunde für Handicaps e. V. hat für dieses Dilemma eine Lösung entwickelt

[03.04.2019]   mehr »

Großer Spendenerfolg für Pet RIBBON® und Stiftung Kindertraum

Die Spendeninitiative, welche von MARS Austria ins Leben gerufen wurde, konnte auch im Jahr 2018 an den Erfolg der vergangenen Jahre anknüpfen und spendet 45.000 Euro an die Stiftung Kindertraum

[01.02.2019]   mehr »

Assistenzhunde-Trainer-Lehrgang 2019/2020

Der Verein der AssistenzhundetrainerInnen Österreichs organisiert einen Assistenzhundetrainer-Lehrgang ab Frühjahr 2019! Anmeldeschluss ist der 8. März 2019

[30.09.2018]   mehr »

25 Jahre Verein Partner-Hunde Österreich - Assistance Dogs Europe feiert Geburtstag

Seit 1990 bildet der gemeinnützige Verein Partner-Hunde® Österreich - Assistance Dogs Europe ganz nach dem Motto „Außergewöhnliche Hunde für außergewöhnliche Menschen“ Partner-Hunde für Menschen mit Einschränkungen aus

[21.10.2015]   mehr »

Erstmals Zertifikats-Verleihung für geprüfte Assistenzhundehalter

Hunde unterstützen Menschen mit Behinderung im Alltag. Dass die sogenannten Assistenz- oder Therapiebegleithunde den hohen Ansprüchen gerecht werden, dafür garantiert seit Anfang des Jahres eine verpflichtende Prüfung

[30.06.2015]   mehr »

Hunde sollen traumatisierte Soldaten unterstützen

Hunde können therapeutische  Maßnahmen erfolgreich unterstützen – Fachtagung im Verdener Konferenzzentrum von Mars Petcare

[31.03.2014]   mehr »


Suchen
Schnell-Suche
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:




© 2019 hundewelt.at  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt/Impressum  |  Partner
Content Management System by SiteWare CMS  |  Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction