ÖsterreichDeutschlandSchweiz powered by Seite drucken
Themen  
Topnews
News aus der Welt der Hunde
Kurzmeldungen Hunde-Welt
Kurzmeldungen aus der Welt der Hunde
Hunde-Seminare
Workshops, Weiterbildung, Veranstaltungen
Hunde-Schulen und Hundetrainer
Konzepte, Anbieter, Veranstaltungen
Hunde-Rassen
alle Rassen, alle Infos
Hundehaltung
Leben mit Hunden
Hundeausstellungen und Haustiermessen
Aktuelles und Rückblicke
Hundezucht
Verbände, Clubs und Ausstellungen
Hundesport
Sport und Hundearbeit
Rettungshunde
Organisationen, Ausbildung, Einsätze
Diensthunde
Organisationen, Ausbildung, Einsätze
Hunde-Buch Magazin
Aktuelle Bücher, Kalender, Software
Hunde-Zeitschriften
Lesestoff für Hundefreunde
Hunde im TV
Coaching und Tier-Vermittlung
Hundenahrung
Trockennahrung, Feuchtnahrung, Snacks
Zubehör und Pflege
Fellpflege, Parasitenschutz, Hygiene
Mensch-Hund Verhältnis
Tiergestützte Therapie mit Hunden
Zoofachhandel und Hundeläden
Aktionen, Angebote, Neuigkeiten
Hundegesundheit
Tierärzte, Krankheiten, Diäten, Alternativen
Hunde-Verhalten
Hundeverhalten und Verhaltenstherapeuten
Hunde-Betreuung
Hundesitter, Hundepensionen, Hundebetreuung ...
Hunde Urlaub
Urlaub in Österreich mit dem Hund
Hundesalons in Österreich
Hundefriseure und Hundepflege
Hundeportraits
Zeichnungen und Gemälde
Tierbestattung und Tierkrematorien
Abschied vom Tier in Österreich
Tierkommunikation in Österreich
Verzeichnis und Neuigkeiten
Tier-Kinesiologie in Österreich
Neuigkeiten, Ausbildung und Anbieter
Tierenergetiker
Neuigkeiten und Verzeichnis
Tierschutz in Österreich
entlaufen, gefunden, Tierschutzhäuser
Tiersuche
Notfalltiere, vermisste und gefundene Tiere
Neu auf Hundewelt.at
Alle Nachrichten aus der Hundewelt
Werbung auf Hundewelt
Sie möchten Ihre Website, Ihre Produkte oder Ihr Unternehmen auf Hundewelt.at bewerben


Sie sind hier: » Startseite» Österreich» Mensch-Hund Verhältnis» Partner-Hunde

Hunde sollen traumatisierte Soldaten unterstützen

Hunde können therapeutische  Maßnahmen erfolgreich unterstützen – Fachtagung im Verdener Konferenzzentrum von Mars Petcare

Wie können Hunde den Heilungsprozess traumatisierter Angehöriger von Bundeswehr, Polizei und Feuerwehr fördern? Diese Frage diskutierten die 22 Teilnehmer der zweitägigen Fachtagung „Hundegestützte Interventionen bei Traumatisierung und PTBS bei Angehörigen der Bundeswehr, Polizei und Feuerwehr“, die sich auf Einladung des Vereins H.I.T.-Hunde im Verdener Konferenzzentrum von Mars Petcare eingefunden hatten.


Hochrangige Teilnehmer der Fachtagung zur hundegestützten Behandlung von PTBS (v.l.): Dr. med. Frank Bergmann, 1. Vorsitzender des Berufsverbands Deutscher Nervenärzte; Dr. Andrea Beetz, Universität Wien und Rostock; Dr. med. vet. Christiane Ernst, Kommandeurin der Schule für Diensthundewesen der Bundeswehr; Bart Veninga, Finanzdirektor Mars Petcare; Prof. Dr. Rolf Manz, Fachhochschule des Bundes
Wer bei Kriegen oder kriegsähnlichen Situationen traumatisiert wurde, entwickelt mit einer Wahrscheinlichkeit von bis zu 12 Prozent eine posttraumatische Belastungsstörung (PTBS). Die Zahl der Betroffenen steigt seit Jahren: Wurden nach Angaben der Bundeswehr im Jahr 2004 erst 100 Menschen wegen PTBS behandelt, so waren es 2013 bereits 1423 Personen.

Um diesen Menschen künftig noch schneller und effektiver zu helfen, lud der von Soldaten und Privatpersonen gegründete „Verein zur Förderung hundegestützter Interventionen bei Traumatisierung und PTBS“ (kurz H.I.T.-Hunde) zur Fachtagung nach Verden ein.

„Hunde können therapeutische  Maßnahmen erfolgreich unterstützen – das ist nicht nur wissenschaftlich erwiesen, wir haben in der Bundeswehr auch selbst bereits positive Erfahrungen damit gemacht“, sagt der Vereinsvorsitzende Oberstleutnant d. R. Benno Schmidt, der als Reservedienstleistender an der Schule für Diensthundewesen der Bundeswehr beordert ist.

„Gemeinsam mit den Teilnehmern unserer Fachtagung haben wir deshalb Wege und Methoden diskutiert, um traumatisierten Soldaten sowie Mitarbeitern von Polizei und Feuerwehr hundegestützte Hilfe  strukturiert und institutionalisiert im Rahmen von Prävention und Therapie, anbieten zu können.“

Neben hochrangigen Angehörigen der Bundeswehr, u.a. Dr. med. vet. Christiane Ernst, Kommandeurin der Schule für Diensthundewesen der Bundeswehr, Prof. Dr. Rolf Manz vom Fachbereich Bundeswehrverwaltung der Fachhochschule des Bundes und Dr. Bergmann, Vorsitzender des Berufsverbandes Deutscher Nervenärzte, debattierten auch weitere Wissenschaftler, Psychologen, Hundeexperten und Vertreter von Polizei und Bundeswehr mit.

„Wir sehen hundegestützte Interventionen bei Bundeswehr, Polizei und Feuerwehr als eine große Chance und unterstützen dieses Konzept nach Kräften“, sagt Bart Veninga, Mitglied der Geschäftsführung von Mars Petcare. Das Unternehmen engagiert sich bereits seit Jahrzehnten dafür, die positiven Effekte von Heimtieren für die Gesellschaft nutzbar zu machen.


Weitere Meldungen

Pädagogen auf vier Pfoten: Hunde als Nachhilfelehrer

In der tiergestützten Pädagogik sind Hunde mittlerweile gefragte Partner beim Lesen oder Rechnen üben. Aber auch zu Hause kann der Familienhund die Motivation von Schülern beim Lernen steigern

[23.04.2020]   mehr »

Mit Bissverletzungen immer zum Arzt gehen

Bissverletzungen von Haustieren dürfen keinesfalls unterschätzt werden. Darauf weist die Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU) hin. Was manchmal zunächst harmlos aussieht, sollte trotzdem ernst genommen werden

[22.04.2020]   mehr »

Virtueller Besuch im Altenheim: „TAT-Hunde sind immer für Sie da!“

Der Verein Tiere als Therapie denkt auch in diesen schwierigen Zeiten an Menschen, die den Kontakt mit Tieren lieben. Gerade jetzt sehen wir, welche große Hilfe und Stütze die Tiere sein können und sind

[11.04.2020]   mehr »

Kostenloser Infoabend des Vereins Tiere als Therapie

Am 18.9.2019 lädt der Verein Tiere als Therapie & Tiere als Therapie WAZ zum Infoabend ein

[16.09.2019]   mehr »

Blindenführhunde – wertvolle Helfer auf vier Pfoten?

Augenersatz, Alltagshilfe und Lebensbegleiter: Blindenführhunde sind unbestritten eine große Hilfe im Alltag von sehschwachen und blinden Menschen

[29.07.2019]   mehr »

Tierische Helfer im Alltag: Neue Assistenzhunde-Teams zertifiziert

Blindenführhunde, Signalhunde und Servicehunde unterstützen Menschen mit Behinderung im Alltag. Um für ihre Aufgaben offiziell zugelassen zu werden, braucht es eine Zertifizierung

[19.07.2019]   mehr »

Top-ausgebildete Partner-Hunde für Menschen mit Beeinträchtigung in Österreich und Deutschland

Partner-Hunde werden ausgebildet, um Menschen mit Beeinträchtigung zu assistieren und genau deren Bedürfnissen gerecht zu werden. Die Ausbildung ist aufwändig und auch kostspielig

[22.05.2019]   mehr »

Vortrag: Kind-Hund-Sicherheit

Tiere als Therapie bietet am 26. April 2019 einen Vortrag auch für Nicht-HundehalterInnen mit Lara-Maria Nestyak, BA in Wien

[17.04.2019]   mehr »


Suchen
Schnell-Suche
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:




© 2020 hundewelt.at  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt/Impressum  |  Partner
Content Management System by SiteWare CMS  |  Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction