ÖsterreichDeutschlandSchweiz powered by Seite drucken
Themen  
Topnews
News aus der Welt der Hunde
Kurzmeldungen Hunde-Welt
Kurzmeldungen aus der Welt der Hunde
Hunde-Seminare
Workshops, Weiterbildung, Veranstaltungen
Hunde-Schulen und Hundetrainer
Konzepte, Anbieter, Veranstaltungen
Hunde-Rassen
alle Rassen, alle Infos
Hundehaltung
Leben mit Hunden
Hundeausstellungen und Haustiermessen
Aktuelles und Rückblicke
Hundezucht
Verbände, Clubs und Ausstellungen
Hundesport
Sport und Hundearbeit
Rettungshunde
Organisationen, Ausbildung, Einsätze
Diensthunde
Organisationen, Ausbildung, Einsätze
Hunde-Buch Magazin
Aktuelle Bücher, Kalender, Software
Hunde-Zeitschriften
Lesestoff für Hundefreunde
Hunde im TV
Coaching und Tier-Vermittlung
Hundenahrung
Trockennahrung, Feuchtnahrung, Snacks
Zubehör und Pflege
Fellpflege, Parasitenschutz, Hygiene
Mensch-Hund Verhältnis
Tiergestützte Therapie mit Hunden
Zoofachhandel und Hundeläden
Aktionen, Angebote, Neuigkeiten
Hundegesundheit
Tierärzte, Krankheiten, Diäten, Alternativen
Hunde-Verhalten
Hundeverhalten und Verhaltenstherapeuten
Hunde-Betreuung
Hundesitter, Hundepensionen, Hundebetreuung ...
Hunde Urlaub
Urlaub in Österreich mit dem Hund
Hundesalons in Österreich
Hundefriseure und Hundepflege
Hundeportraits
Zeichnungen und Gemälde
Tierbestattung und Tierkrematorien
Abschied vom Tier in Österreich
Tierkommunikation in Österreich
Verzeichnis und Neuigkeiten
Tier-Kinesiologie in Österreich
Neuigkeiten, Ausbildung und Anbieter
Tierenergetiker
Neuigkeiten und Verzeichnis
Tierschutz in Österreich
entlaufen, gefunden, Tierschutzhäuser
Tiersuche
Notfalltiere, vermisste und gefundene Tiere
Neu auf Hundewelt.at
Alle Nachrichten aus der Hundewelt
Werbung auf Hundewelt
Sie möchten Ihre Website, Ihre Produkte oder Ihr Unternehmen auf Hundewelt.at bewerben


Sie sind hier: » Startseite» Österreich» Mensch-Hund Verhältnis» Partner-Hunde

Diabetikerin Gitty Oltmanns vertraut ihrem Notfall-Meldehund Cora


Gitty Oltmanns und Cora sind ein tolles Team
Wieder einmal übt Schäferhündin Cora den Ernstfall. Als Gitty Oltmanns neben Cora zusammen sackt, reißt diese das „Notfall-Röhrchen“ aus der Bauchtasche ihres Frauchens und läuft so lange, bis sie auf Menschen trifft.

Wer auch immer die Nachricht in der mit dem Schriftzug „Inhalt bitte Lesen!“ gekennzeichneten Plastikröhre lesen wird – er erfährt, dass der Vierbeiner nun auf den Befehl „Zeigen!“ wartet. Dann wird die Schäferhündin zur Notfallstelle zurücklaufen und sich dabei permanent vergewissern, dass ihr die alarmierten Menschen folgen, um vor Ort die beschriebenen Notfall-Maßnahmen an ihrem Frauchen durchzuführen.

Gitty Oltmanns leidet an Typ-1-Diabetes – viele Jahre lang begleitete sie die Angst vor plötzlichen Unterzuckerungen auf jedem Spaziergang. Heute weiß sie, dass Cora ihr im Notfall helfen wird. Denn das treue Tier kann mehr als andere Hunde. „Cora ist ein ausgebildeter Notfall-Meldehund“, so Gitty Oltmanns stolz. „Meines Wissens ist sie bundesweit der einzige Hund, der so etwas kann.“

Retterin mit tierischem Instinkt

Es war keine Übung, sondern eine lebensbedrohliche Notsituation, die Gitty Oltmanns im Herbst 2004 auf die Idee brachte, ihren Hund zum Lebensretter ausbilden zu lassen. Während eines Spaziergangs in den weitläufigen Wiesen von Donauwörth bei Augsburg merkte die Diabetikerin plötzlich, dass ihr schwindelig wurde. „Unterzucker!“ – schoss es ihr in den Sinn.

Doch noch bevor sie die Kohlenhydrate in ihrem Rucksack finden konnte, sackte sie zusammen. Aus dem Augenwinkel erkannte sie gerade noch, dass Cora losrannte. Wenig später kam die Hündin in Begleitung einer Spaziergängerin zurück, die Gitty Oltmanns die so dringend benötigten Kekse aus ihrem Rucksack reichte. „Noch nie hatte ich bis zu diesem Tag von einem Hund gehört, der sich in einer solchen Situation von seiner Bezugsperson entfernt.

Und da kam mir die Idee: Es musste doch möglich sein, Tiere gezielt darauf zu trainieren, derartige Notfälle zu melden. Denn nicht nur Diabetiker, sondern alle Betroffenen einer anfallsbedingten Krankheit, wie beispielsweise Epileptiker oder Herzkranke könnten davon profitieren“.

Notfallmeldehunde steigern Lebensqualität

Doch ganz gleich, wen Gitty Oltmanns auch fragte: Keine Hundeschule in ihrer Region hielt es für möglich, das untypische Verhalten Coras systematisch zu trainieren. Erst ein Umzug nach Norddeutschland führte Gitty Oltmanns im Jahr 2004 mit Thomas Gall zusammen. Der Hundetrainer und Diplombiologe nahm sich der schwierigen Aufgabe an: „Ich fand Gitty Oltmanns Idee hervorragend, Betroffene gewinnen mit einem so trainierten Hund ein Stück Sicherheit und damit Lebensqualität zurück.“

In Anlehnung an die Ausbildung der Militär-Meldehunde entwickelte Thomas Gall einen zweijährigen Lehrplan. Ein bis zweimal die Woche kamen Gitty Oltmanns und ihre Hündin Cora in sein Trainingszentrum nach Lammertshagen. Das Notfall-Röhrchen auch unter erschwerten Bedingungen zu finden, sich vom Frauchen zu trennen, Stressresistenz aufzubauen und den rettenden Befehl „Zeigen!“ lernte Cora mit spielerischer Begeisterung – und trainiert es bis heute regelmäßig.

„Mit Cora und Contour fühle ich mich wieder sicher"

Noch immer gehören ausgedehnte Spaziergänge für Gitty Oltmanns zum Leben mit Diabetes dazu. „Direkt nach der Diagnose hatte ich gemerkt, dass ich meine Blutzuckerwerte durch regelmäßige Bewegung positiv beeinflussen konnte“. Als sich die aktive Frau daraufhin entschloss, einen vierbeinigen Spazierpartner zu suchen, ahnte sie noch nicht, welch gute Wahl sie getroffen hatte.

Heute erlebt Gitty Oltmanns ihre Unternehmungen in der Natur dank Cora wieder angstfrei. Das Ereignis von 2004 hat sie dennoch nachhaltig geprägt. Bevor sie zu einem Spaziergang aufbricht, misst sie routinemäßig ihren Blutzuckerspiegel. Auch unterwegs trägt sie ihr Contour Blutzuckermessgerät immer bei sich.

„Das kleine, leichte Gerät findet in jeder Jackentasche Platz zeigt mir innerhalb von fünf Sekunden zuverlässig an, ob mein Wert zu niedrig ist. Mit Cora und dem Contour fühle ich mich wieder sicher“, sagt Gitty Oltmanns.

Damit auch andere Diabetiker und chronisch Kranke diese Erfahrung machen können, hat Gitty Oltmanns den speziell geschulten Notfall-Meldehund unter der Markenbezeichnung "Cor-Aid" schützen lassen. Unter www.cor-aid.de können Interessierte eine Broschüre mit der Anleitung für eine entsprechende Ausbildung bestellen.

 

Weitere Meldungen

29.07.2019   Blindenführhunde – wertvolle Helfer auf vier Pfoten?   »
19.07.2019   Tierische Helfer im Alltag: Neue Assistenzhunde-Teams zertifiziert   »
22.05.2019   Top-ausgebildete Partner-Hunde für Menschen mit Beeinträchtigung in Österreich und Deutschland   »
03.04.2019   Dogsharing für Menschen mit Behinderung: Assistenten auf vier Pfoten   »
01.02.2019   Großer Spendenerfolg für Pet RIBBON® und Stiftung Kindertraum   »
30.09.2018   Assistenzhunde-Trainer-Lehrgang 2019/2020   »
21.10.2015   25 Jahre Verein Partner-Hunde Österreich - Assistance Dogs Europe feiert Geburtstag   »
30.06.2015   Erstmals Zertifikats-Verleihung für geprüfte Assistenzhundehalter   »
31.03.2014   Hunde sollen traumatisierte Soldaten unterstützen   »
04.01.2014   Blindenführhunde auf Druckbelastungen beim Führen untersucht   »
14.06.2011   Österreichs erste Diabeteswarnhunde   »
20.02.2011   Helfende Engel stellen sich vor   »
06.12.2009   ÖGV schenkte 8-jährigem Gelähmten einen Behinderten-Begleithund   »
14.06.2009   Hundefest im Agrarium macht Felix glücklich   »
29.11.2008   Partner-Hunde-Kalender 2009   »
09.04.2008   Lesungen und Öffentlichkeitsarbeit von Engel auf Pfoten   »
31.01.2008   Fressnapf unterstützt Behinderten-Begleithundprojekt in Wien   »
27.02.2007   Optimierung der Führgeschirre für Rehabilitationshunde   »
12.08.2006   Überwältigende Spendenaktion der Hauptschule Mariapfarr!   »


Suchen
Schnell-Suche
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:




© 2020 hundewelt.at  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt/Impressum  |  Partner
Content Management System by SiteWare CMS  |  Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction