ÖsterreichDeutschlandSchweiz powered by Seite drucken
Themen  
Topnews
News aus der Welt der Hunde
Kurzmeldungen Hunde-Welt
Kurzmeldungen aus der Welt der Hunde
Hunde-Seminare
Workshops, Weiterbildung, Veranstaltungen
Hunde-Schulen und Hundetrainer
Konzepte, Anbieter, Veranstaltungen
Hunde-Rassen
alle Rassen, alle Infos
Hundehaltung
Leben mit Hunden
Hundeausstellungen und Haustiermessen
Aktuelles und Rückblicke
Hundezucht
Verbände, Clubs und Ausstellungen
Hundesport
Sport und Hundearbeit
Rettungshunde
Organisationen, Ausbildung, Einsätze
Diensthunde
Organisationen, Ausbildung, Einsätze
Hunde-Buch Magazin
Aktuelle Bücher, Kalender, Software
Hunde-Zeitschriften
Lesestoff für Hundefreunde
Hunde im TV
Coaching und Tier-Vermittlung
Hundenahrung
Trockennahrung, Feuchtnahrung, Snacks
Zubehör und Pflege
Fellpflege, Parasitenschutz, Hygiene
Mensch-Hund Verhältnis
Tiergestützte Therapie mit Hunden
Zoofachhandel und Hundeläden
Aktionen, Angebote, Neuigkeiten
Hundegesundheit
Tierärzte, Krankheiten, Diäten, Alternativen
Hunde-Verhalten
Hundeverhalten und Verhaltenstherapeuten
Hunde-Betreuung
Hundesitter, Hundepensionen, Hundebetreuung ...
Hunde Urlaub
Urlaub in Österreich mit dem Hund
Hundesalons in Österreich
Hundefriseure und Hundepflege
Hundeportraits
Zeichnungen und Gemälde
Tierbestattung und Tierkrematorien
Abschied vom Tier in Österreich
Tierkommunikation in Österreich
Verzeichnis und Neuigkeiten
Tier-Kinesiologie in Österreich
Neuigkeiten, Ausbildung und Anbieter
Tierenergetiker
Neuigkeiten und Verzeichnis
Tierschutz in Österreich
entlaufen, gefunden, Tierschutzhäuser
Tiersuche
Notfalltiere, vermisste und gefundene Tiere
Neu auf Hundewelt.at
Alle Nachrichten aus der Hundewelt
Werbung auf Hundewelt
Sie möchten Ihre Website, Ihre Produkte oder Ihr Unternehmen auf Hundewelt.at bewerben


Sie sind hier: » Startseite» Österreich» Mensch-Hund Verhältnis» Partner-Hunde

Erstmals Zertifikatsverleihung für geprüfte Assistenzhundehalter

Hunde unterstützen Menschen mit Behinderung im Alltag. Dass die sogenannten Assistenz- oder Therapiebegleithunde den hohen Ansprüchen gerecht werden, dafür garantiert seit Anfang des Jahres eine verpflichtende Prüfung.

Gemeinsam mit Sozialminister Rudolf Hundstorfer und Rektorin Sonja Hammerschmid vergab die Prüfstelle am Messerli Forschungsinstitut der Vetmeduni Vienna heute die ersten Zertifikate an erfolgreiche Teams aus Mensch und Hund. Anschließend besuchte der Bundesminister das Clever Dog Lab des Messerli Forschungsinstituts.



Sozialminister Rudolf Hundstorfer, Rektorin Sonja Hammerschmid, Erwin Pellet (Wirtschaftskammer Wien), Karl Weissenbacher (Leiter der Prüf- und Koordinierungsstelle Assistenz- und Therapiebegleithunde)

20 HalterInnen von Assistenzhunden sowie 20 HalterInnen von Therapiebegleithunden erhielten am 29. Juni 2015 ihr Zertifikat für die bestandene Prüfung.

Mit dem Zertifikat wird bestätigt, dass der Hund für seine spezielle Aufgabe gesundheitlich geeignet und sozial verträglich ist und dass das Team Mensch-Tier gut funktioniert.


Die bestanden Prüfung für Assistenzhunde und ihre HalterInnen ist Voraussetzung für den Eintrag in den Behindertenpass, die staatliche Förderung und das offizielle Logo Assistenzhund. Während Assistenzhunde rund um die Uhr bei ihren BesitzerInnen sind, kommen Therapiebegleithunde in speziellen Einrichtungen stundenweise zum Einsatz.

Neue Prüfstelle durch Gesetzesnovelle

Mit der Änderung des Bundesbehindertengesetzes, gültig seit 1. Jänner 2015, wurde im Auftrag des Sozialministeriums am Messerli Forschungsinstitut der Vetmeduni Vienna eine Prüfstelle für Assistenz- und Therapiebegleithunde eingerichtet.

Bundesminister Rudolf Hundstorfer dazu: „Der Einsatz von Assistenzhunden und Therapiebegleithunden für Menschen mit Behinderung erfordert eine besondere Sorgfalt aller Beteiligten. Die Hunde müssen hohen Anforderungen an Gesundheit, Wesen, Sozial- und Umweltverhalten genügen und sehr gut ausgebildet sein.

Im Interesse der Menschen mit Behinderung und der Öffentlichkeit ist mir daher die qualitätsbezogene Beurteilung ein großes Anliegen. Mit dem Messerli Forschungsinstitut als Prüfstelle habe ich eine unabhängige und vielseitige wissenschaftliche Institution mit der Abwicklung der Beurteilungen betraut, die den Anforderungen des Tierschutzes gerecht wird.“

Wissenschaftliche Erkenntnisse fließen in Beurteilung ein

Das Messerli Forschungsinstitut beschäftigt sich wissenschaftlich mit den Bedürfnissen von Hunden. Im institutseigenen Clever Dog Lab werden umfassende Studien zum Verhalten und zu den sozialen wie intellektuellen Fähigkeiten von Hunden durchgeführt.

Von den ausgeklügelten Kognitionstests machte sich Sozialminister Hundstorfer beim Besuch im Clever Dog Lab selbst ein Bild, gemeinsam mit Rektorin Sonja Hammerschmid und Professor Ludwig Huber, dem Leiter der Abteilung für vergleichende Verhaltensforschung. „Je mehr wir über unsere Hunde und ihre Bedürfnisse wissen, desto besser können wir für ihr Wohlbefinden sorgen.

Hunde übernehmen in unserer Gesellschaft unterschiedliche Aufgaben. Als Universität ist es unsere Verantwortung, das erfolgreiche Miteinander von Hunden und Menschen zu unterstützen. Als Prüfstelle für Assistenzhunde und Therapiebegleithunde können wir dazu einen wichtigen Beitrag leisten," erklärt Hammerschmid.

Aufkleber „Assistenzhund willkommen“

Die Wirtschaftskammer Wien (WKW) nahm die Zertifikatsverleihung zum Anlass und stellte den neuen Aufkleber „Assistenzhund willkommen“ vor. Erwin Pellet, Repräsentant der Wiener Einkaufsstraßen, erklärte, dass sich die WKW mit dieser Aktion speziell an Handelsgeschäfte wende, die damit ihr Bemühen um Barrierefreiheit zeigen könnten.

Denn Assistenzhunde sollen überall Zutritt erhalten, auch in Lebensmittelgeschäften. Die Aufkleber werden ab sofort bei Veranstaltungen der Wirtschaftskammer Wien ausgegeben oder können auch direkt über das Diversity-Referat bestellt werden (Kontakt: diversity@wkw.at oder 01 514 50-1070)

Bestens ausgebildete Hunde

Assistenzhunde übernehmen wichtige Aufgaben, damit Menschen mit Behinderungen ihren Alltag  besser bewältigen können. Als Signalhunde machen sie etwa ihre gehörlosen HalterInnen auf Geräusche aufmerksam oder warnen DiabetikerInnen vor drohendem Unterzucker.

Um solche Fertigkeiten zu erwerben, braucht es eine fundierte Ausbildung für die Vierbeiner. Mit der Gesetzesänderung wurden einheitliche Qualitätsstandards für die Aus- und Weiterbildung der Hunde definiert. HalterInnen können jetzt sicher sein, dass ein geprüfter Hund tatsächlich über die angegebenen Fähigkeiten verfügt.

„Die Prüfstelle führt auch ein zentrales Register aller Assistenz- und Therapiebegleithunde in Österreich. So können wir auch wissenschaftlich untersuchen, wie sich der Langzeiteinsatz auf die Gesundheit und das Wohlbefinden der Hunde auswirkt“, unterstreicht Karl Weissenbacher, Leiter der Prüfstelle für Assistenz- und Therapiebegleithunde einen weiteren Vorteil der neuen Prüfstelle.


Weitere Meldungen

Online-Fachtagung von TAT: Corona, Einsamkeit, Migration - wie können uns Tiere bei der Bewältigung helfen?!

Der Verein Tiere als Therapie lädt am 12. November 2020 zu einer interessanten, dieses Mal Online-Fachtagung zu brennenden Themen der heutigen Zeit ein

[21.09.2020]   mehr »

Animal Hoarding: Wenn die Leidenschaft für Tiere Leiden schafft

Aktuelle Abnahme von 62 verwahrlosten Katzen in Wien leider kein Einzelfall

[07.09.2020]   mehr »

Pädagogen auf vier Pfoten: Hunde als Nachhilfelehrer

In der tiergestützten Pädagogik sind Hunde mittlerweile gefragte Partner beim Lesen oder Rechnen üben. Aber auch zu Hause kann der Familienhund die Motivation von Schülern beim Lernen steigern

[23.04.2020]   mehr »

Mit Bissverletzungen immer zum Arzt gehen

Bissverletzungen von Haustieren dürfen keinesfalls unterschätzt werden. Darauf weist die Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU) hin. Was manchmal zunächst harmlos aussieht, sollte trotzdem ernst genommen werden

[22.04.2020]   mehr »

Virtueller Besuch im Altenheim: „TAT-Hunde sind immer für Sie da!“

Der Verein Tiere als Therapie denkt auch in diesen schwierigen Zeiten an Menschen, die den Kontakt mit Tieren lieben. Gerade jetzt sehen wir, welche große Hilfe und Stütze die Tiere sein können und sind

[11.04.2020]   mehr »

Kostenloser Infoabend des Vereins Tiere als Therapie

Am 18.9.2019 lädt der Verein Tiere als Therapie & Tiere als Therapie WAZ zum Infoabend ein

[16.09.2019]   mehr »

Blindenführhunde – wertvolle Helfer auf vier Pfoten?

Augenersatz, Alltagshilfe und Lebensbegleiter: Blindenführhunde sind unbestritten eine große Hilfe im Alltag von sehschwachen und blinden Menschen

[29.07.2019]   mehr »

Tierische Helfer im Alltag: Neue Assistenzhunde-Teams zertifiziert

Blindenführhunde, Signalhunde und Servicehunde unterstützen Menschen mit Behinderung im Alltag. Um für ihre Aufgaben offiziell zugelassen zu werden, braucht es eine Zertifizierung

[19.07.2019]   mehr »


Suchen
Schnell-Suche
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:




© 2020 hundewelt.at  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt/Impressum  |  Partner
Content Management System by SiteWare CMS  |  Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction