ÖsterreichDeutschlandSchweiz powered by Seite drucken
Themen  
Topnews
News aus der Welt der Hunde
Kurzmeldungen Hunde-Welt
Kurzmeldungen aus der Welt der Hunde
Hunde-Seminare
Workshops, Weiterbildung, Veranstaltungen
Hunde-Schulen und Hundetrainer
Konzepte, Anbieter, Veranstaltungen
Hunde-Rassen
alle Rassen, alle Infos
Hundehaltung
Leben mit Hunden
Hundeausstellungen und Haustiermessen
Aktuelles und Rückblicke
Hundezucht
Verbände, Clubs und Ausstellungen
Hundesport
Sport und Hundearbeit
Rettungshunde
Organisationen, Ausbildung, Einsätze
Diensthunde
Organisationen, Ausbildung, Einsätze
Hunde-Buch Magazin
Aktuelle Bücher, Kalender, Software
Hunde-Zeitschriften
Lesestoff für Hundefreunde
Hunde im TV
Coaching und Tier-Vermittlung
Hundenahrung
Trockennahrung, Feuchtnahrung, Snacks
Zubehör und Pflege
Fellpflege, Parasitenschutz, Hygiene
Mensch-Hund Verhältnis
Tiergestützte Therapie mit Hunden
Zoofachhandel und Hundeläden
Aktionen, Angebote, Neuigkeiten
Hundegesundheit
Tierärzte, Krankheiten, Diäten, Alternativen
Hunde-Verhalten
Hundeverhalten und Verhaltenstherapeuten
Hunde-Betreuung
Hundesitter, Hundepensionen, Hundebetreuung ...
Hunde Urlaub
Urlaub in Österreich mit dem Hund
Hundesalons in Österreich
Hundefriseure und Hundepflege
Hundeportraits
Zeichnungen und Gemälde
Tierbestattung und Tierkrematorien
Abschied vom Tier in Österreich
Tierkommunikation in Österreich
Verzeichnis und Neuigkeiten
Tier-Kinesiologie in Österreich
Neuigkeiten, Ausbildung und Anbieter
Tierenergetiker
Neuigkeiten und Verzeichnis
Tierschutz in Österreich
entlaufen, gefunden, Tierschutzhäuser
Tiersuche
Notfalltiere, vermisste und gefundene Tiere
Neu auf Hundewelt.at
Alle Nachrichten aus der Hundewelt
Werbung auf Hundewelt
Sie möchten Ihre Website, Ihre Produkte oder Ihr Unternehmen auf Hundewelt.at bewerben


Sie sind hier: » Startseite» Österreich» Rettungshunde» Organisationen und Einheiten» IRO

Internationaler Rettungshunde-Einsatztest in Slowenien

Mit einem großen Erfolg endete der „5. IRO Einsatztest“ in Ljubljana/Slowenien für die österreichischen Hunde-Teams. Von den sechs angetretenen Teams schafften fünf diese alljährlich stattfindende harte Überprüfung der internationalen Einsatzfähigkeit. Lediglich eine österreichische Hundeführerin musste  wegen ihres Hundes aufgeben.

Die erfolgreichen ÖsterreicherInnen: Harald Winkler (Gruppenkommandant), Gerald Odlozilik, Petra Jeansch, Magdalena Koczera (alle SKV Feuerwehr KHD Wien) sowie Alois Russegger und Walter Buchegger (SVÖ Schäferhundeverein).

Die jährlichen Einsatztests der IRO (Internationale Rettungshunde Organisation) sind die härtesten Überprüfungen der Rettungshunde-Teams für den Katastropheneinsatz.

Die Hunde-Teams (diesmal aus Deutschland, Österreich, Slowenien, Slowakei, Tschechien, Ungarn, Niederlande) haben in 36 Stunden sieben Suchen zu absolvieren, müssen theoretische Prüfungen bestehen, etc.

Während der gesamten Einsatzzeit sind die Hundeführer mit ihren Vierbeinern „in Bereitschaft“. D.h: Binnen fünf Minuten müssen sie einsatzbereit sein – egal um welche Tages- und Nachtzeit.

Zu Schadstellen (dort, wo die Suchen nach vermissten Personen stattfinden) wird in vielen Fällen zu Fuß marschiert. 5km, 10km – bei  jedem Wetter. Nachtübungen gibt es sowohl mit Scheinwerfern, als auch bei absoluter Dunkelheit. Licht gibt es dann nur von der Stirnlampe des Hundeführers. Der Hund sucht im Schutt mit der Nase nach versteckten Personen.

Die slowenische Rettungshunde-Organisation DVRPS, die heuer diesen Test ausrichtete, „baute“ Schadstellen, die jenen in Erdbebengebieten gleich sind. So wurden mit einem Bagger alte Gebäude niedergerissen, damit sie so zerstört sind, wie nach einer Naturkatastrophe.

Für  die internationalen Beobachter der UNO-Katastrophen-Organisation INSARAG  sowie für Beobachter aus den USA, vom Zivilschutz aus Japan bzw. aus Süd-Korea und vielen anderen Ländern war dieser Einsatz-Test der erfolgreichste seit Beginn dieser Überprüfungen. 80% der angetretenen Teams haben den harten Test bestanden und sind nun bei internationalen Einsätzen die ersten, die in Katastrophengebiete entsendet werden.

IRO-Präsident Dr. Wolfgang Zörner zeigte sich erfreut: „Die Qualität der Arbeiten ist markant gestiegen. Noch nie gab es soviele positive Ergebnisse. Und das, obwohl es nach den neuen INSARAG-Kriterien die bisher schwierigste Überprüfung war.“

www.iro-dogs.org

 

Weitere Meldungen der IRO

Ersten Ergebnisse der 23. IRO Rettungshunde WM

In der Kategorie Trümmer siegt die Deutsche Isabella Kühn mit ihrem Border Collie namens „Spark“. Als einzige Teilnehmerin konnte sie sogar mit einem „vorzüglich“ abschneiden

[24.09.2017]   mehr »

Wahrscheinlich nur Bronze für Österreich

23. IRO Rettungshunde WM in Ebreichsdorf: Italien, Spanien, Deutschland auf Gold-Kurs

[23.09.2017]   mehr »

22. IRO-Rettungshunde-WM in Turin startet

Teams aus aller Welt kamen an – Trauerflor für Erdbebenopfer in Italien

[21.09.2016]   mehr »

IRO-Rettungshunde-Weltmeisterschaft in Italien

Vom 21. bis 25. September 2016 treten 116 Teams aus 23 Ländern bei der WM an, größtes Team kommt aus Österreich, dann folgen Deutschland, Slowenien, Ungarn

[17.09.2016]   mehr »

Staatsmeisterschaft für Rettungshunde in Reisenberg (NÖ)

Von 14. bis 16. August 2015 gehen in Reisenberg (Bezirk Baden) die Österreichische Staatsmeisterschaft 2015 im Rahmen einer internationalen IRO-Prüfung für Rettungshunde über die Bühne

[10.08.2015]   mehr »

IRO Jahresbericht 2014

Mehr als 2.000 geprüfte IRO Rettungshunde sind für den Einsatz bereit

[21.05.2015]   mehr »


Suchen
Schnell-Suche
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:




© 2021 hundewelt.at  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt/Impressum  |  Partner
Content Management System by SiteWare CMS  |  Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction