ÖsterreichDeutschlandSchweiz powered by Seite drucken
Themen  
Topnews
News aus der Welt der Hunde
Kurzmeldungen Hunde-Welt
Kurzmeldungen aus der Welt der Hunde
Hunde-Seminare
Workshops, Weiterbildung, Veranstaltungen
Hunde-Schulen und Hundetrainer
Konzepte, Anbieter, Veranstaltungen
Hunde-Rassen
alle Rassen, alle Infos
Hundehaltung
Leben mit Hunden
Hundeausstellungen und Haustiermessen
Aktuelles und Rückblicke
Hundezucht
Verbände, Clubs und Ausstellungen
Hundesport
Sport und Hundearbeit
Rettungshunde
Organisationen, Ausbildung, Einsätze
Diensthunde
Organisationen, Ausbildung, Einsätze
Hunde-Buch Magazin
Aktuelle Bücher, Kalender, Software
Hunde-Zeitschriften
Lesestoff für Hundefreunde
Hunde im TV
Coaching und Tier-Vermittlung
Hundenahrung
Trockennahrung, Feuchtnahrung, Snacks
Zubehör und Pflege
Fellpflege, Parasitenschutz, Hygiene
Mensch-Hund Verhältnis
Tiergestützte Therapie mit Hunden
Zoofachhandel und Hundeläden
Aktionen, Angebote, Neuigkeiten
Hundegesundheit
Tierärzte, Krankheiten, Diäten, Alternativen
Hunde-Verhalten
Hundeverhalten und Verhaltenstherapeuten
Hunde-Betreuung
Hundesitter, Hundepensionen, Hundebetreuung ...
Hunde Urlaub
Urlaub in Österreich mit dem Hund
Hundesalons in Österreich
Hundefriseure und Hundepflege
Hundeportraits
Zeichnungen und Gemälde
Tierbestattung und Tierkrematorien
Abschied vom Tier in Österreich
Tierkommunikation in Österreich
Verzeichnis und Neuigkeiten
Tier-Kinesiologie in Österreich
Neuigkeiten, Ausbildung und Anbieter
Tierenergetiker
Neuigkeiten und Verzeichnis
Tierschutz in Österreich
entlaufen, gefunden, Tierschutzhäuser
Tiersuche
Notfalltiere, vermisste und gefundene Tiere
Neu auf Hundewelt.at
Alle Nachrichten aus der Hundewelt
Werbung auf Hundewelt
Sie möchten Ihre Website, Ihre Produkte oder Ihr Unternehmen auf Hundewelt.at bewerben


Sie sind hier: » Startseite» Österreich» Rettungshunde» Organisationen und Einheiten» Johanniter Rettungshunde

Rettungshunde der Johanniter auf der Suche nach dem Vermissten aus dem Otto Wagner Spital

7.9.2006. Seit heute vormittag sind 5 Rettungshunde der Johanniter und 7 Sanitäter mit der Suche nach dem seit gestern abend vermissten 60-jährigen Patienten Stefan Miszlik befasst.

Erste Suchaktionen der Polizei auf dem Gelände des Krankenhauses und der umliegenden Parkanlage blieben bisher ohne Erfolg. Umliegende Straßenzüge, das Erholungsgebiet Steinhof, die Gegend um den Silberteich waren Schwerpunkte der Suchaktion. Derzeit wird nochmals das Spitalsgelände überprüft.

Die Rettungshunde der Johanniter und ihre Teams gehen dabei an die Grenzen ihrer Leistungsfähigkeit, sie sind seit den Mittagsstunden im Einsatz. Der abgängige Stefan Miszlik ist 165 cm groß, von stämmiger Statur und hat graue Haare. Er ist mit einer grauen Jogginghose, schwarzem Polohemd und Sandalen ohne Socken bekleidet. Herr Miszlik ist wegen seines Gesundheitszustandes hilfsbedürftig. Der Wiener Krankenanstaltenverbund bittet um zweckdienliche Hinweise an die Direktion des Otto-Wagner-Spitals unter der Tel.: 91060-0.

Die Rettungshunde der Johanniter helfen rasch und unbürokratisch unter anderem bei der Suche nach vermissten Personen. Alle Hundeführer sind ehrenamtlich tätig. Die Finanzierung der Arbeit der Rettungshunde der Johanniter erfolgt durch fördernde Mitglieder der Johanniter.

In der Regel kann die Suche bereits 1 Stunde nach der Alarmierung beginnen. Die Alarmierung erfolgt über die Einsatzzentrale der Johanniter (01 47 600) oder direkt unter 0664-4456684. Besonders geeignet sind die Hunde für die Suche nach vermissten Wanderern oder Spaziergängern sowie bei Eingeschlossenen nach größeren Gebäudeschäden. Die Alarmierung der Rettungshunde ist unabhängig von anderen Einsatzorganisationen rund um die Uhr möglich.

Es gibt vermutlich keine bessere und schnellere Methode, vermisste Personen wieder zu finden, als sie mit Hunden zu suchen. Hunde sind in der Lage, Personen in einem Wald auf einige hundert Meter Distanz zu riechen und aufzufinden. Häufig weiß man, in welchem Gebiet die vermisste Person unterwegs war, seltener, welchen Weg sie benützen wollte, nie aber, welche Wege sie tatsächlich benützt hat, bevor sie verloren gegangen ist.

Ein Hundeteam schafft es, einen Weg mit 5 km pro Stunde abzusuchen. 5 Hundeteams können also in 2 Stunden 25 km absuchen und ersetzen dabei 33 Helfer. Die Hundesuche liefert also ein weit besseres Ergebnis als die Suche nur durch Menschen und ist dabei weitgehend von Sicht- und Geländebedingungen unabhängig.

Hunde können im unwegsamen Gelände laufen. Kurze Klettereien bis zum 2. Schwierigkeitsgrad bewältigen geübte Hunde laufend und springend. In unwegsamem Gelände gibt es keine menschlichen Gerüche, der Hund wittert die verlorene Person ("richtigen" Wind vorausgesetzt) oft schon auf 400 Meter Entfernung.

Ein einziges Team mit selbstständig arbeitendem Hund kann so eine ganze Bergflanke absuchen. Die Qualität des Suchergebnisses ist stark vom Wetter (Wind) abhängig. Eine Kette von erfahrenen Bergrettern ist nötig, um das selbe Gebiet zu durchkämmen. Hundesuche dient gerade in diesem Bereich vor allem der Absicherung. Die Bergrettung kann dort suchen, wo der Vermisste vermutlich sein wird (und wo sie mit Erfahrung und alpinistischem Können unersetzbar ist). Hundeteams stellen sicher, dass die vermisste Person nicht im angrenzenden unwegsamen Gelände ist. Zeitvergleiche sind da nicht seriös.

www.johanniter.at/ehrenamt/ehrenamt/rettungshunde


Weitere Meldungen

10 Jahre Johanniter-Rettungshunde-gruppe

Die Rettungshundegruppe der Johanniter feierte ihr 10-jähriges Jubiläum und sucht weitere ehrenamtliche Mitarbeiter

[06.07.2015]   mehr »

Johanniter-Rettungshunde trainierten für die Lawinensuche in Osttirol

Die Johanniter-Rettungshunde trainierten in Osttriol für die Lawinensuche: Eine Woche lang übten die Hundeführer mit ihren Vierbeinern in Matrei, möglichst rasch durch Lawinen verschüttete Menschen zu finden und zu bergen

[21.03.2014]   mehr »

Rettungshunde: Erfolgreich bei IRO-Einsatztest

Der Johanniter-Rettungshundeführer Dieter Horn hat den IRO-Einsatztest erfolgreich bestanden und sich für internationale Einsätze in der Trümmersuche qualifiziert

[28.11.2013]   mehr »

Internationaler Tag der Rettungshunde

Die Johanniter feiern den internationalen Tag der Rettungshunde im Wiener Prater. Am 29. April zeigen die Helfer auf vier Pfoten, wie sie für Einsätze trainieren. Eintritt frei!

[19.04.2012]   mehr »

Johanniter-Rettungshunde-Gruppe am Internationalen Tag der Rettungshunde

Am Sonntag, dem 27. April 2008 feiern die Johanniter gemeinsam mit 250 Rettungshunde-Teams den "1. Tag der Rettungshunde"

[17.04.2008]   mehr »


Suchen
Schnell-Suche
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:




© 2020 hundewelt.at  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt/Impressum  |  Partner
Content Management System by SiteWare CMS  |  Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction