ÖsterreichDeutschlandSchweiz powered by Seite drucken
Themen  
Topnews
News aus der Welt der Hunde
Kurzmeldungen Hunde-Welt
Kurzmeldungen aus der Welt der Hunde
Hunde-Seminare
Workshops, Weiterbildung, Veranstaltungen
Hunde-Schulen und Hundetrainer
Konzepte, Anbieter, Veranstaltungen
Hunde-Rassen
alle Rassen, alle Infos
Hundehaltung
Leben mit Hunden
Hundeausstellungen und Haustiermessen
Aktuelle Veranstaltungen  und Rückblicke
Hundezucht in Österreich
Verbände, Clubs und Ausstellungen
Hundesport
Sport und Hundearbeit
Rettungshunde
Organisationen, Ausbildung, Einsätze
Diensthunde
Organisationen, Ausbildung, Einsätze
Hunde-Buch Magazin
Aktuelle Bücher, Kalender, Software
Hunde-Zeitschriften
Lesestoff für Hundefreunde
Hunde im TV
Coaching und Tier-Vermittlung
Hundenahrung
Trockennahrung, Feuchtnahrung, Snacks
Zubehör und Pflege
Fellpflege, Parasitenschutz, Hygiene
Mensch-Hund Verhältnis
Tiergestützte Therapie mit Hunden
Zoofachhandel und Hundeläden
Aktionen, Angebote, Neuigkeiten
Hundegesundheit
Tierärzte, Krankheiten, Diäten, Alternativen
Hunde-Verhalten
Hundeverhalten und Verhaltenstherapeuten
Hunde-Betreuung
Hundesitter, Hundepensionen, Hundebetreuung ...
Hunde Urlaub
Urlaub in Österreich mit dem Hund
Hundesalons in Österreich
Hundefriseure und Hundepflege
Hundeportraits
Zeichnungen und Gemälde
Tierbestattung und Tierkrematorien
Verzeichnis der Tierfriedhöfe und Tierkrematorien in Österreich
Tierkommunikation in Österreich
Verzeichnis und Neuigkeiten
Tier-Kinesiologie in Österreich
Neuigkeiten, Ausbildung und Anbieter
Tierenergetiker
Neuigkeiten und Verzeichnis
Tierschutz in Österreich
entlaufen, gefunden, Tierschutzhäuser
Tiersuche
Notfalltiere, vermisste und gefundene Tiere
Neu auf Hundewelt.at
Alle Nachrichten aus der Hundewelt
Werbung auf Hundewelt
Sie möchten Ihre Website, Ihre Produkte oder Ihr Unternehmen auf Hundewelt.at bewerben


Sie sind hier: » Startseite» Österreich» Topnews» Hunde-Welt 2001

ÖAMTC: Impf- und Einreisebestimmungen für Tiere in Europa

In Europa gelten für Tiere ganz unterschiedliche Einreisebestimmungen. Skandinavien und Großbritannien sind besonders streng.

Zwar wurde in Großbritannien die Quarantänepflicht aufgehoben, doch macht hier auch - wie in Norwegen und Schweden - eine Fülle von Vorschriften die Mitnahme von Tieren schwierig, wissen die Touristik-Experten des ÖAMTC.

Damit einem Urlaub mit Hund und Katz nichts im Wege steht, sollte man rechtzeitig planen und die jeweiligen Impf- und Einreisebestimmungen beachten. Informationen zu den Einreisebestimmungen für Hunde und Katzen findet man auch auf der Homepage des Clubs im Internet in den ÖAMTC-Länderinformationen unter www.oeamtc.at/reisen.

Hier nun detaillierte Bestimmungen für Hund und Katz, die von den Touristik-Experten des ÖAMTC zusammengestellt wurden:


Baltikum Tollwutimpfung und amtstierärztliches Gesundheitszeugnis (nicht älter als 10 Tage). Tiere sind in den meisten Hotels nicht erlaubt.

Belgien Internationaler Impfpass. Tollwutimpfung mind. 30 Tage vor Grenzübertritt bzw. nicht älter als 12 Monate.

Bulgarien Amtstierärztliches Gesundheitszeugnis (nicht älter als 14 Tage) und internationaler Impfpass. Tollwutimpfung mind. 30 Tage vor Grenzübertritt bzw. nicht älter als 12 Monate, bei Katzen 6 Monate.

Dänemark Internationaler Impfpass. Tollwutimpfung mind. 30 Tage vor Grenzübertritt bzw. nicht älter als 12 Monate.

Deutschland Internationaler Impfpass. Tollwutimpfung mind. 30 Tage vor Grenzübertritt bzw. nicht älter als 12 Monate.

Finnland Internationaler Impfpass. Tollwutimpfung mind. 30 Tage vor Grenzübertritt bzw. nicht älter als 12 Monate.

Frankreich Amtstierärztliches Gesundheitszeugnis (nicht älter als 6 Wochen) und internationaler Impfpass. Tollwutimpfung mind. 30 Tage vor Grenzübertritt bzw. nicht älter als 12 Monate. Die Mitnahme von Tieren, die jünger als 3 Monate sind, ist verboten. Einfuhrverbot besteht für Pittbulls, Boerbulls und Hunden der Tosarasse; Rottweiler, Staffordshire Terrier und American Staffordshire müssen mit Maulkorb an der Leine geführt werden.

Griechenland Internationaler Impfpass und amtstierärztliches Gesundheitszeugnis, nicht älter als 10 Tage, in Englisch oder Französisch. Tollwutimpfung mind. 15 Tage vor Grenzübertritt nicht älter als 12 Monate.

Großbritannien Grundsätzlich 6 Monate Quarantäne. Seit 28. Februar 2000 können jedoch Hunde und Hauskatzen aus EU/EFTA-Länder auch ohne Einhaltung einer Quarantäne mitgenommen werden. Voraussetzungen dafür sind aber: Kennzeichnung des Tieres mittels eingepflanztem Mikrochip, danach Tollwutimpfung. Die Wirksamkeit der Impfung muss durch einen Bluttest auf Bildung von Tollwut-Antikörper nachgewiesen werden. Offizielles Gesundheitszeugnis. Behandlung gegen Bandwurm und Zecken vor der Einreise. Wenn die Tollwutimpfung erfolgreich war, darf das Tier frühestens 6 Monate ab dem Datum der Blutentnahme für den Bluttest nach Großbritannien einreisen. Die Einfuhr von Hunden der Rassen Pitbullterrier, Japanese tosa, Dogo Argentino und Fila Brasiliero ist verboten. Ausführliche Informationsunterlagen beim ÖAMTC.

Irland Grundsätzlich ist eine Einfuhrgenehmigung und 6 Monate Quarantäne notwendig. Es können jedoch Hunde und Hauskatzen aus EU-Länder quarantänefrei nach Irland eingeführt werden, wenn die Tiere im Transit durch Großbritannien, Isle of Man oder Kanalinseln nach Irland gelangen und somit die britischen Einfuhrbestimmungen erfüllen müssen (Pet Travel Scheme - siehe Länderinfo Großbritannien). Die Einfuhr von Hunden und Katzen nach Irland auf direktem Weg ist weiterhin nur mit einer Einfuhrgenehmigung und unter Einhaltung einer 6monatigen Quarantäne erlaubt.

Italien Internationaler Impfpass. Tollwutimpfung mind. 20 Tage vor Grenzübertritt bzw. nicht älter als 11 Monate. Haustiere müssen beim Transport so gesichert sein, dass sie den Fahrer zu keiner Zeit gefährden können.

BR Jugoslawien Amtstierärztliches Gesundheitszeugnis oder internationaler Impfpass. Tollwutimpfung mind. 15 Tage vor Grenzübertritt bzw. nicht älter als 6 Monate.

Kroatien Internationaler Impfpass. Tollwutimpfung mind. 30 Tage vor Grenzübertritt bzw. nicht älter als 12 Monate.

Rep. Mazedonien Amtstierärztliches Gesundheitszeugnis /oder internationaler Impfpass. Tollwutimpfung mind. 15 Tage vor Grenzübertritt bzw. nicht älter als 6 Monate.

Niederlande Internationaler Impfpass. Tollwutimpfung mind. 30 Tage vor Grenzübertritt bzw. nicht älter als 12 Monate.

Norwegen Bei Einfuhr aus einem EU-Land sind erforderlich: Identitätskennzeichnung des Tieres (Tätowierung, Mikrochip); Tollwutimpfung mit anschließendem Bluttest (frühestens 120 Tage nach der Impfung) durch ein autorisiertes Laboratorium; Impfung gegen Leptospirose und Staupe (nur Hunde); tierärztliche Bescheinigung über die erfolgreich durchgeführten Maßnahmen; tierärztliches Gesundheitszeugnis mit Bestätigung über eine Behandlung gegen Bandwürmer (10 Tage gültig).

Sämtliche Bescheinigungen sind unter Verwendung der Originalformulare zu erstellen. Wenn die Reise zuerst über Schweden führt, sind die Einfuhrbestimmungen für Schweden zu erfüllen. (Einfuhrgenehmigung vom Schwedischen Zentralamt für Landwirtschaft erforderlich.) Von Schweden nach Norwegen (und umgekehrt) können Hund und Katzen ungehindert ohne weitere Formalitäten mitgenommen werden.

Polen Amtstierärztliches Gesundheitszeugnis und internationaler Impfpass. Tollwutimpfung mind. 30 Tage vor Grenzübertritt bzw. nicht älter als 12 Monate.

Portugal Amtstierärztliches Gesundheitszeugnis und internationaler Impfpass. Tollwutimpfung mind. 21 Tage vor Grenzübertritt bzw. nicht älter als 12 Monate, bei Katzen 6 Monate.

Rumänien Internationaler Impfpass und amtstierärztliches Gesundheitszeugnis (max. 10 Tage alt). Tollwutimpfung mind. 30 Tage vor Grenzübertritt bzw. für Hunde nicht älter als 12 Monate, für Katzen nicht älter als 6 Monate.

Schweden Bei Einfuhr aus einem EU-Land sind erforderlich: Einfuhrgenehmigung vom Schwedischen Zentralamt für Landwirtschaft (kostenpflichtig); Identitätskennzeichnung des Tieres (Tätowierung, Mikrochip); Tollwutimpfung mit anschließendem Bluttest (frühestens 120 Tage nach der Impfung) durch ein autorisiertes Laboratorium; Impfung gegen Leptospirose und Staupe (nur Hunde); amtstierärztliche Bescheinigung über die erfolgreich durchgeführten Maßnahmen; amtstierärztliches Gesundheitszeugnis mit Bestätigung über eine Behandlung gegen Bandwürmer (10 Tage gültig). Sämtliche Bescheinigungen sind unter Verwendung der Originalformulare zu erstellen.

Schweiz Internationaler Impfpass. Tollwutimpfung mind. 30 Tage vor Grenzübertritt bzw. nicht älter als 12 Monate.

Slowakei Internationaler Impfpass. Tollwutimpfung mind. 30 Tage vor Grenzübertritt bzw. nicht älter als 12 Monate.

Slowenien Internationaler Impfpass. Tollwutimpfung mind. 30 Tage vor Grenzübertritt bzw. nicht älter als 6 Monate.

Spanien Internationaler Impfpass und amtstierärztliches Gesundheitszeugnis (max. 10 Tage alt). Tollwutimpfung mind. 30 Tage vor Grenzübertritt bzw. nicht älter als 12 Monate. Tiere unter 3 Monaten brauchen nur ein amtstierärztliches Gesundheitszeugnis.

Tschechien Tollwutimpfung mind. 30 Tage vor Grenzübertritt bzw. nicht älter als 12 Monate. Zusätzlich muss eine Impfung gegen den Virenkomplex (Staupe, Hepatitis und Parvovirus bei Hunden bzw. Panleukopenie bei Katzen) vorliegen, ansonsten wird ein amtstierärztliches Gesundheitszeugnis, welches nicht älter als 3 Tage sein darf, verlangt.

Türkei Tierärztliches Gesundheitszeugnis, bei der Einreise nicht älter als 15 Tage, und Internationaler Impfpass. Tollwutimpfung mindestens 14 Tage vor Grenzübertritt bzw. nicht älter als 6 Monate.

Ungarn Amtstierärztliches Gesundheitszeugnis (wird in der Regel nicht kontrolliert) und internationaler Impfpass. Tollwutimpfung mind. 30 Tage vor Grenzübertritt bzw. nicht älter als 12 Monate.

Luxemburg Internationaler Impfpass. Tollwutimpfung mind. 30 Tage vor Grenzübertritt bzw. nicht älter als 12 Monate

13.6.2001

 

Aktuelle Meldungen

25.09.2012   Tierschutz-Aktionstag im Megazoo Brunn am Gebirge am 6. Oktober 2012   »
11.09.2012   Workshop "Richtig Spielen mit Hunden“ der Fressnapf Welpenschule Saalfelden   »
24.08.2012   Österreichische Rettungshunde-Brigade Villach mit eigener Hundetankstelle   »
09.07.2012   ÖRHB Sucheinsatz Neuhofen an der Krems (Bez. Linz-Land)   »
30.06.2012   Wie man Reisekrankheiten bei Haustieren vermeiden kann   »
22.06.2012   Vier Pfoten-Rat zur Urlaubszeit: So helfen Sie ausgesetzten Tieren   »
07.06.2012   Mehr Reisefreiheit für Hunde, Katzen und Frettchen in Europa   »
04.05.2012   Zug fahren mit Hund - Mit Bello auf großer Fahrt   »
04.05.2012   Suchaktion nach vermisstem Mann in Hartberg   »
11.04.2012   Suchaktion nach vermisster Frau   »
27.03.2012   ÖRHB Sucheinsatz St. Johann/Wimberg (Rorhbach)   »
12.02.2012   Fressnapf unterstützt Verein RespekTiere   »
25.01.2012   Unterstützung von Fressnapf Österreich für verwahrloste Hunde in Kärnten   »
15.01.2012   ÖRHB-Winterübung in Weyer   »
09.01.2012   Hotel Annerlhof in Traunkirchen ab sofort mit eigener Hundebar   »
14.11.2011   Ist regelmäßiges Entwurmen nötig? Sind Kotuntersuchungen nicht die bessere Alternative?   »
26.10.2011   Rettungshunde-Sucheinsatz in Liebenau im Bezirk Freistadt   »
04.10.2011   Unqualifizierte Rassenlisten verunsichern die Bevölkerung   »
24.09.2011   ÖRHB-Sucheinsatz in Aichkirchen   »
30.08.2011   Aktion "Tausche Stachelhalsband gegen Training!"   »
11.08.2011   Richtig handeln bei Giftköderverdacht   »
09.08.2011   "Rannersdorfer Stuben“ in Schwechat ab sofort mit eigener Hundebar   »
06.08.2011   Flohbefall: Staubsaugen beseitigt nur fünf Prozent der Larven   »
28.07.2011   Zeuge von Tierleid - was tun?   »
23.07.2011   Die Ohren des Hundes im Auge behalten   »


Suchen
Schnell-Suche
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:




© 2022 hundewelt.at  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt/Impressum  |  Partner
Content Management System by SiteWare CMS  |  Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction