ÖsterreichDeutschlandSchweiz powered by Seite drucken
Themen  
Topnews
News aus der Welt der Hunde
Kurzmeldungen Hunde-Welt
Kurzmeldungen aus der Welt der Hunde
Hunde-Seminare
Workshops, Weiterbildung, Veranstaltungen
Hunde-Schulen und Hundetrainer
Konzepte, Anbieter, Veranstaltungen
Hunde-Rassen
alle Rassen, alle Infos
Hundehaltung
Leben mit Hunden
Hundeausstellungen und Haustiermessen
Aktuelles und Rückblicke
Hundezucht
Verbände, Clubs und Ausstellungen
Hundesport
Sport und Hundearbeit
Rettungshunde
Organisationen, Ausbildung, Einsätze
Diensthunde
Organisationen, Ausbildung, Einsätze
Hunde-Buch Magazin
Aktuelle Bücher, Kalender, Software
Hunde-Zeitschriften
Lesestoff für Hundefreunde
Hunde im TV
Coaching und Tier-Vermittlung
Hundenahrung
Trockennahrung, Feuchtnahrung, Snacks
Zubehör und Pflege
Fellpflege, Parasitenschutz, Hygiene
Mensch-Hund Verhältnis
Tiergestützte Therapie mit Hunden
Zoofachhandel und Hundeläden
Aktionen, Angebote, Neuigkeiten
Hundegesundheit
Tierärzte, Krankheiten, Diäten, Alternativen
Hunde-Verhalten
Hundeverhalten und Verhaltenstherapeuten
Hunde-Betreuung
Hundesitter, Hundepensionen, Hundebetreuung ...
Hunde Urlaub
Urlaub in Österreich mit dem Hund
Hundesalons in Österreich
Hundefriseure und Hundepflege
Hundeportraits
Zeichnungen und Gemälde
Tierbestattung und Tierkrematorien
Abschied vom Tier in Österreich
Tierkommunikation in Österreich
Verzeichnis und Neuigkeiten
Tier-Kinesiologie in Österreich
Neuigkeiten, Ausbildung und Anbieter
Tierenergetiker
Neuigkeiten und Verzeichnis
Tierschutz in Österreich
entlaufen, gefunden, Tierschutzhäuser
Tiersuche
Notfalltiere, vermisste und gefundene Tiere
Neu auf Hundewelt.at
Alle Nachrichten aus der Hundewelt
Werbung auf Hundewelt
Sie möchten Ihre Website, Ihre Produkte oder Ihr Unternehmen auf Hundewelt.at bewerben


Sie sind hier: » Startseite» Österreich» Topnews» Top News 2018

Wiener Zoofachhandel fordert Deklarationspflicht für Online-Tierinserate

Der illegale Onlinehandel mit Hundewelpen und anderen Heimtieren ist trotz des Verbotes im Jahr 2017 kaum zurückgegangen. Trotz vieler Initiativen und Anzeigen von Tierschutzorganisationen geht der Handel munter weiter.

Der zertifizierte Zoofachhandel in der Wirtschaftskammer Österreich fordert daher eine Deklarationspflicht für Online-Inserate.

Im Jahr 2017 hat die Bundesregierung den Online-Tierhandel verboten. Ausnahmen gelten für registrierte Zuchtbetriebe, Tierheime, den geprüften Zoofachhandel und Landwirte. Dennoch sind viele Online-Kleinanzeigenportale voll mit privaten Tierinseraten, wobei die Quelle der gehandelten Tiere oftmals im Dunkeln bleibt.

„Viele Inserenten geben Verkaufsorte in Österreich an, sind aber tatsächlich dubiose Tierhändler, die ihre Tiere aus dem Ausland einführen. Dabei werden weder Konsumenten- noch Tierschutz beachtet“, sagt Kurt Essmann, Obmann der Berufsgruppe Zoofachhandel in der Wirtschaftskammer Wien.

„Wir fordern daher eine Deklarationspflicht für Online-Tierinserate, damit diese in Zukunft nur noch von anerkannten Züchtern, Zoofachhändlern und Tierheimen bzw. Landwirten geschalten werden können.“

Mit der Angabepflicht der Unternehmens- bzw. Vereinsdaten, oder der Zuchtregistrierungsnummer könnten Betreiber von Onlineplattformen alle dubiosen Inserate automatisch aussortieren und so einen wichtigen Beitrag zur Unterbindung des illegalen Tierhandels leisten.

„Diese klare Regelung würde helfen, die gesetzlichen Vorgaben umzusetzen, die Betreiber von Internetseiten in die Pflicht nehmen und Konsumenten Sicherheit beim Online-Angebot geben. Wir unterstützen den klaren Vorsatz der Regierung, Tierschutz weiter auszubauen und wollen gemeinsam Schritte in diese Richtung setzen“, unterstreicht Essmann die Forderung des Zoofachhandels.

Die Berufsgruppe Zoofachhandel in der Wirtschaftskammer Wien besteht aus mehr als 200 Mitgliedern, die über 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigen, und ist die gesetzliche Interessenvertretung der Branche. Der österreichische Zoofachhandel richtet sich nach strengen Haltungs- und Tierschutzvorschriften.

Die Ausbildung zum geprüften Zoofachhändler kann erst nach bis zu drei Jahren Berufserfahrung absolviert werden und beinhaltet 40 Stunden an theoretischer Ausbildung. Der Verkauf von Hunden und Katzen erfordert zudem eine Extra-Genehmigung.

Die Zoofachhändlerinnen und Zoofachhändler sind die ersten Ansprechpartner bei Beratung, Pflege und Kauf von Heimtieren, deren Wohl immer im Vordergrund steht. Das gemeinsame Auftreten gegen illegalen Tierhandel und unbedachten Heimtierkauf ist ein Hauptanliegen der Berufsgruppe.


Weitere Meldungen

Grooming Seminar "Pudel im Salonclip"

Am 8. November 2020 veranstaltet Brigitte Holzmann ein praxis-orientiertes Seminar für Groomer und Pudelfreunde mit Mircea Crasovan Luminita - jede TeilnehmerIn bekommt ein Goody-Bag von ARTERO Cosmetics

[13.10.2020]   mehr »

Fotoshooting mit dem Hund – so gelingt‘s

Kaum etwas ist schöner als Portraits vom treuen Hundeblick und Aufnahmen vom Toben und Rennen des vierbeinigen Lieblings zu machen. Doch wie setzt man einen Hund artgerecht in Szene – und woran lässt sich erkennen, ob er auch Spaß daran hat?

[11.10.2020]   mehr »

Neuerscheinung: Gemeinsam und erfolgreich

Das 5 Stufen Erfolgssystem für die Hundeerziehung - von Brigid Weinzinger

[07.10.2020]   mehr »

Goldener Fressnapf 2020 für tierisch engagierte Helden

Am 4. Oktober 2020, dem Welttierschutztag, ehrte Fressnapf Österreich das Engagement von Tierschützern und tierischen Helden mit dem „Tierisch engagiert“-Award 2020

[05.10.2020]   mehr »

Video: Hundehaar-freie Wohnung!

Wie du effektiv kurze, glatte Hunde enthaarst - ganz OHNE Schur - von Julia Tiedemann

[05.10.2020]   mehr »

Fondazione Capellino startet eine Kampagne für Katzen und Hunde aus dem Tierheim

Es gibt eine Zeit zum Zuhören und eine Zeit zum Reden, eine Zeit zum Nachdenken und eine Zeit zum Handeln

[04.10.2020]   mehr »

Canisbowl Vet Selection: individualisiertes Bio-Hundefutter aus Österreich

Jedes Rezept wird auf die Bedürfnisse des Hundes abgestimmt und von Experten berechnet – Regionale Produktion im Waldviertel aus biologischer Landwirtschaft

[01.10.2020]   mehr »

International Partnership for Dogs ruft zum gemeinsamen Handeln zum Wohl der Hunde auf

Die International Partnership for Dogs (IPFD) ruft alle Interessengruppen zum gemeinsamen Handeln für die Gesundheit und das Wohlergehen von Rassehunden auf

[30.09.2020]   mehr »


Suchen
Schnell-Suche
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:




© 2020 hundewelt.at  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt/Impressum  |  Partner
Content Management System by SiteWare CMS  |  Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction