ÖsterreichDeutschlandSchweiz powered by Seite drucken
Themen  
Topnews
News aus der Welt der Hunde
Kurzmeldungen Hunde-Welt
Kurzmeldungen aus der Welt der Hunde
Hunde-Seminare
Workshops, Weiterbildung, Veranstaltungen
Hunde-Schulen und Hundetrainer
Konzepte, Anbieter, Veranstaltungen
Hunde-Rassen
alle Rassen, alle Infos
Hundehaltung
Leben mit Hunden
Hundeausstellungen und Haustiermessen
Aktuelles und Rückblicke
Hundezucht
Verbände, Clubs und Ausstellungen
Hundesport
Sport und Hundearbeit
Rettungshunde
Organisationen, Ausbildung, Einsätze
Diensthunde
Organisationen, Ausbildung, Einsätze
Hunde-Buch Magazin
Aktuelle Bücher, Kalender, Software
Hunde-Zeitschriften
Lesestoff für Hundefreunde
Hunde im TV
Coaching und Tier-Vermittlung
Hundenahrung
Trockennahrung, Feuchtnahrung, Snacks
Zubehör und Pflege
Fellpflege, Parasitenschutz, Hygiene
Mensch-Hund Verhältnis
Tiergestützte Therapie mit Hunden
Zoofachhandel und Hundeläden
Aktionen, Angebote, Neuigkeiten
Hundegesundheit
Tierärzte, Krankheiten, Diäten, Alternativen
Hunde-Verhalten
Hundeverhalten und Verhaltenstherapeuten
Hunde-Betreuung
Hundesitter, Hundepensionen, Hundebetreuung ...
Hunde Urlaub
Urlaub in Österreich mit dem Hund
Hundesalons in Österreich
Hundefriseure und Hundepflege
Hundeportraits
Zeichnungen und Gemälde
Tierbestattung und Tierkrematorien
Abschied vom Tier in Österreich
Tierkommunikation in Österreich
Verzeichnis und Neuigkeiten
Tier-Kinesiologie in Österreich
Neuigkeiten, Ausbildung und Anbieter
Tierenergetiker
Neuigkeiten und Verzeichnis
Tierschutz in Österreich
entlaufen, gefunden, Tierschutzhäuser
Tiersuche
Notfalltiere, vermisste und gefundene Tiere
Neu auf Hundewelt.at
Alle Nachrichten aus der Hundewelt
Werbung auf Hundewelt
Sie möchten Ihre Website, Ihre Produkte oder Ihr Unternehmen auf Hundewelt.at bewerben


Sie sind hier: » Startseite» Österreich» Topnews» Top News 2020

Haustierhelden - wenn Hund und Katze zum Star werden

Hunde, Katzen und andere Haustiere gehören in vielen österreichischen Haushalten zum Familienleben. Die in menschlicher Gesellschaft lebenden Vierbeiner haben vielfältige Aufgaben.

Zu den klassischen Hundejobs zählt das Verteidigen und Behüten von Haus und Hof. Katzen sind anschmiegsame Hausgenossen, machen glücklich und präsentieren sich gern als verspielter Familienkumpel.

Vierbeinige Begleiter mit heldenhaften Eigenschaften


Haustierheld
In jeder Situation sind Haustiere treue Begleiter. Ein wachsamer Schutz- und Wachhund wird seinen Halter unter allen Umständen verteidigen. Der natürliche Beschützerinstinkt des Tieres trägt dazu bei, Gefahrensituation schnell zu erkennen. Oft werden Haustiere zu richtigen Haustierhelden, die Herrchen und Frauen aus einer Notlage befreien, vor Einbrechern schützen oder ihnen bei ganz alltäglichen Dingen helfen.

Wer einen solchen Beschützer hat, hat gut lachen! Die BAWAG P.S.K., die sich dem Kapitalschutz widmet, hat einen Wettbewerb gestartet, bei dem Haustierbesitzer ihre Vierbeiner als Haustierhelden präsentieren können, indem sie ein lustiges Video von ihrem Haustier auf der Gewinnspielseite hochladen.

Eine Auswahl der hochgeladenen Videos wird von den österreichischen Comedy Stars Nina Hartmann und Herbert Haider synchronisiert und auf der Facebook-Seite des Unternehmens präsentiert.

Dort können Haustierhalter und die Community darüber abstimmen, welches Video die Zuschauer am meisten zum Lachen bringt. In jeder Runde wird das Video, das die meisten Likes erzielt, zum Sieger gekürt und gewinnt einen tollen Preis für echte Haustierhelden. Videos drehen wie ein Medienprofi kann grundsätzlich jeder.

Bei der Aufnahme von Tiervideos sollten einige Details beachtet werden, da sich ein Haustier in der Regel nicht an ein Drehbuch hält. Damit die Regieanweisungen vom Vierbeiner nicht komplett ignoriert werden, sollte das Tier mit einigen Lieblingsleckerlis belohnt werden. Ein Video ist ein horizontales Medium.

Deshalb sollte der Tierfilm im Querformat gedreht werden, da dieses den Sehgewohnheiten des menschlichen Auges am besten entspricht. Diese Grundregel gilt auch für Videos, die mit dem Smartphone gefilmt werden.

Was ist beim Filmen mit Katze oder Hund zu beachten?

Allzu wilde Schwenks und Kamerabewegungen sollten beim Video-Dreh mit Hund oder Katze vermieden werden. Beim freihändigen Filmen besteht das Risiko, dass das Tiervideo anschließend verwackelt ist. Der Kamera-integrierte Zoom sollte mit Bedacht eingesetzt werden.

Wenn das Smartphone zum Filmen eingesetzt wird, empfiehlt sich die Verwendung eines externen Mikros. Obwohl sich ein Smartphone-Mikrofon gut zum Telefonieren eignet, reicht die Qualität für einen sauberen Film-Ton nicht aus.

Bei einem Video-Wettbewerb kann sich die mangelhafte Tonqualität jedoch negativ auswirken. Da bereits ein kleines externes Mikrofon Störgeräusche herausfiltern und die Stimme des tierischen Hauptdarstellers hervorheben kann, sollte ein zusätzliches Mikro verwendet werden.

Generell stellt es keine große Herausforderung dar, das Haustier beim Essen oder Schlafen zu filmen. Ein Haustierheld-Video sollte jedoch eine richtige kleine Szene enthalten, in der den Zuschauern gezeigt wird, wodurch der Vierbeiner zum Helden geworden ist.

Das Drehbuch des Haustier-Videos kann beispielsweise die Katze beim Balancieren über den Balkon zeigen oder den Hund, der sich konzentriert an ein bestimmtes Objekt heranpirscht. Damit das Tiervideo möglichst natürlich und authentisch wirkt, sollten keine Szenen gegen die Natur des Haustieres inszeniert werden.

Viel wichtiger ist hingegen, dass das Wesen und die besonderen Eigenschaften des Tieres zur Geltung kommen. Für ein Tiervideo sollte eine gewisse Vorbereitungsphase eingeplant werden. Möglicherweise müssen Hund oder Katze sich zunächst an die Kamera gewöhnen.

Deshalb sollten die Tiere ähnlich wie beim Haustier-Training mit einem Leckerli belohnt werden, sobald sie etwas richtig gemacht haben. Meist zeigen Hunde die ersten Anzeichen ihres Beschützerverhaltens bereits im Welpenalter. Die Anlage zum Schutztrieb, die bei jeder Hunderasse vorhanden ist, kann jedoch unterschiedlich stark ausgeprägt sein.

Die Intensität des beschützenden Verhaltens wird durch die Erziehung und Souveränität des Halters beeinflusst. Bei manchen Gebrauchshunderassen wie Schäferhund, Terrier und Rottweiler, die als besonders beschützerfreudig gelten, wurde der Beschützerinstinkt züchterisch herausgestellt.

Es ist bemerkenswert, dass viele Hunde nachts einen stärker ausgeprägten Schutzinstinkt zeigen als tagsüber. Häufig agieren Vierbeiner, die bei Tageslicht gelassen Gassi gehen, auf derselben Strecke bei Dunkelheit wesentlich wachsamer. Meist ist eine unterschwellige Anspannung der menschlichen Bezugsperson für die veränderte Verhaltensweise des Tieres verantwortlich.

Oft ist die erhöhte Schutzbereitschaft des Hundes aber einfach auf die Umgebung oder die Dunkelheit zurückzuführen. Aufgrund ihrer sozialen Ader sind Hunde nicht nur anhängliche Weggefährten, sondern auch ideale Helfer. Als Hauptperson im Video können die Vierbeiner dies nun unter Beweis stellen.

www.haustier-helden.at


Weitere Meldungen

Kostenloser Online-Vortrag: Schuppen, Krusten, Juckreiz? Hauterkrankungen bei Hunden und Katzen

Dr. med. vet. Claudia Kreil-Ouschan, Fachtierärztin für Dermatologie informiert am 25. Mai 2021 üner Hauterkrankungen bei Hunden und Katzen

[10.05.2021]   mehr »

Kraft aus der Natur – Hanf & CBD für Hunde

Regional hergestellte natürliche Produkte erfreuen sich größter Beliebtheit. Das gilt besonders auch für Hanf und daraus hergestellte CBD Öle

[29.04.2021]   mehr »

Welcher Hund passt zu mir? Und: Warum mein Hund so ist wie er ist

Hunderassen – Zoologie, Zucht und Verhalten neu betrachtet von Udo Gansloßer, Yvonne Adler und Gudrun Braun

[22.04.2021]   mehr »

Vorsicht Biene: Hunde von Insekten fernhalten

Draußen summt und brummt es – mit dem Frühling finden sich wieder vermehrt Insekten, die Hunden beim Aufenthalt im Freien manchmal lästig, aber auch gefährlich werden können. Etwa, wenn sie nach ihnen schnappen und dabei gestochen werden

[21.04.2021]   mehr »

Gesund mit Hund: Fitness- und Seelenschmeichler für Mensch und Tier

Mein Hund hält mich fit, gesund und fröhlich - von Gabriele Hasmann und Alexandra Wischall-Wagner

[18.04.2021]   mehr »

Aktuelle Umfrage zeigt: Die meisten Welpen erhalten keine altersgerechte Nahrung

Zieht ein kleines Kätzchen oder ein Welpe ein, ist die Aufregung in der Regel groß. Kein Wunder, denn es ist der Beginn einer Freundschaft fürs Leben. Gleichzeitig ist es der Start einer großen Verantwortung

[12.04.2021]   mehr »

Neuerscheinung: Krebs beim Hund

Informiert entscheiden, bewusst handeln - dieses Fachbuch liefert die ausführlichen Grundlagen, um gut informierte Entscheidungen treffen zu können

[12.04.2021]   mehr »

40 Prozent mehr Tiere mit Parvovirose an der Vetmeduni Vienna behandelt

Vetmeduni Vienna und Tierschutzombudsstelle Wien warnen vor unseriösen Tierhändlern aus dem Ausland

[12.04.2021]   mehr »


Suchen
Schnell-Suche
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:




© 2021 hundewelt.at  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt/Impressum  |  Partner
Content Management System by SiteWare CMS  |  Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction